Frisch aus der Druckpresse

Das Buch „Die Erben der Hexenschülerin: LUZIA: Die Geschichte der Nachfahrin der Hexenschülerin“ von Rotraud Falke-Held ist gerade auf dem Buchmarkt erschienen.

Buchbeschreibung:
Die sechzehnjährige Luzia Spengler lebt Ende des 15. Jahr-hunderts in Paderborn. Seit sie im Alter von 13 Jahren von ihrer Ahnin Clara und deren gefährlichem und ungewöhnlichem Leben erfahren hat, träumt sie davon, eines Tages nach Würzburg zu reisen und auch die Burg Wiesenstein zu besuchen, wo Clara eine Weile gelebt hat.
Doch zunächst verläuft ihr Leben in anderen Bahnen. Als sie nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert, schließt sie sich einer Zigeunergruppe an und reist mit ihnen durch das Land. Die Reise der Zigeuner endet in Würzburg, wo Luzia das Mädchen Madlen kennen lernt. Gemeinsam mit ihr geht sie dem Verschwinden deren Mutter nach.
Eine Katastrophe bahnt sich an.
Die Geschichte von Luzia, einer Nachfahrin der Hexenschülerin, ist spannend und voller Wendungen. Sie ist geeignet für Jugendliche ab etwa 12 Jahren und für Erwachsene, die gerne in vergangene Welten eintauchen.

Produktinformation:
Taschenbuch: 316 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (11. März 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3748191545
ISBN-13: 978-3748191544
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

Über die Autorin:
Rotraud Falke-Held wurde 1964 in Bad Driburg geboren. Gemeinsam mit zwei Schwestern wuchs sie in Dringenberg auf. Schon als Kind entdeckte sie die Freude am Schreiben.
Doch zunächst absolvierte sie eine kaufmännische Ausbildung und kann auf eine 20jährige Berufstätigkeit zurückblicken.
Im Jahr 2009 erschien ihr erstes Kinderbuch.
Heute lebt Rotraud Falke-Held mit ihrer Familie in Büren.
Neben dem Schreiben ist sie als Entspannungstrainerin tätig.
Bei BoD erschienen sind bereits:
Geheimnis im Moor
Das verlorene Land
Die Hexenschülerin – die Zeit des Neubeginns
Die Hexenschülerin – die Zeit der Wanderschaft
Die Hexenschülerin – die Zeit der Rückkehr
IMOGEN – Geheimnis auf Gut Bergen
Was vergangen ist – Das Geheimnis des Hauses

Mehr Infos unter:
http://www.rotraud-falke-held.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*