StartseiteHobby und FreizeitKleingartenwesen Pankow / Wenn dilettantische Kündigungen und deren kleinlaute Rücknahme zur Manie werden !

Kleingartenwesen Pankow / Wenn dilettantische Kündigungen und deren kleinlaute Rücknahme zur Manie werden !: OnPrNews.com

Mit den Formulierungen „Langsam wird es gruselig“ und „Tanz der Anwälte“ berichteten wir über einen weiteren haarsträubenden Kündigungsfall im Pankower Kleingartenwesen. Dies hatte wiederum Wirkung.

Bild————————————————————-

Mit den Formulierungen „Langsam wird es gruselig“ und „Tanz der Anwälte“ berichteten wir am 28.5.21 über einen weiteren haarsträubenden Kündigungsfall im Pankower Kleingartenwesen. Wir haben erläutert, warum wir die Kündigung und die Aufrechterhaltung der Kündigung für offenkundig rechtswidrig hielten und übten Kritik an der Bezirksverbandsvorsitzenden Viola Kleinau: Siehe:

+++ Fälle, die ein energisches Aufgreifen sinnvoll machen würden, gibt es in Pankow mit Gewissheit. STATTDESSEN traf es den Gartenfreund L. +++

Wie von uns vorausgesagt, wurde die Kündigung inzwischen zurückgenommen. Das war übrigens bisher in allen Fällen, die wir aufgegriffen haben, ebenso. Das menschliche Leid, das allerdings hierbei (durch äußerst fragwürdige Kündigungen) verursacht wurde, war unserer Meinung nach unnötig und vermeidbar.

————————————————————-

Oft schon berichteten wir über den vom Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. gesteuerten exorbitanten Einsatz der Anwälte.

Unsere Freude über gewonnene Prozesse oder zurückgezogene Kündigungen hält sich allerdings in Grenzen. Denn verlorene Prozesse und Anwaltskosten (auf denen der Auftraggeber sitzen bleibt), sind eine sehr teure Angelegenheit :

Immerhin zahlt jeder Pankower Kleingärtner als Bestandteil bzw. zusätzlich zur Unterpacht 70,- Euro jährlich Bezirksverbandsabgabe (ein im Vergleich ungewöhnlich hoher Betrag, der vor wenigen Jahren noch deutlich niedriger lag).

————————————————————-

Mit gutem Grund berichteten wir verschiedentlich auch „Über die Probleme der Frau Viola Kleinau (auch als Privatperson) mit staatlichen Institutionen“ unterschiedlichster Art – im Hinblick auf gerichtliche und behördliche Entscheidungen: Siehe:

+++ Entscheidungen mehrerer Behörden / Urteil des Amtsgerichts / u.a. … +++

————————————————————-

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht
Herr Axel Quandt (Herausgeber)
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: 0162-4347095
web ..: https://www.pankower-gartenzwerge.de/
email : zeitschrift@pankower-gartenzwerge.de

Zeitschrift zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht. www.pankower-gartenzwerge.de

Pressekontakt:

Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht
Herr Axel Quandt (Herausgeber)
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin

fon ..: 0162-4347095
web ..: https://www.pankower-gartenzwerge.de/titelseite/zur-person-des-herausgebers/
email : zeitschrift@pankower-gartenzwerge.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Kleingartenwesen Pankow / Wenn dilettantische Kündigungen und deren kleinlaute Rücknahme zur Manie werden !

YouTube-Dokumentation: Aufbau und Logistik der Gastronomie bei Rock am Ring

Der YouTuber "Freddie" Sturmwaffel veröffentlicht seine neueste Dokumentation, die einen tiefen Einblick in die vielseitige Welt des Caterings auf einem der bekanntesten Rockfestivals des Jahres gibt.

Meet the world at „Family Race Day of the Housing Industry“

Familienrenntag in Magdeburg 13. Juli 2024

Buchveröffentlichung „Die achte Witwe“ (Guido’s skurrile AnekTOTEN)

Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie meine Pressemitteilung. Für Fragen stehe ich unter + 49 170 2041458 gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Guido Sawatzki

Lazarus – a white shadow

Mit "Lazarus, a white shadow" sucht der Münchner Butoh-Tänzer Stefan Maria Marb einen körper-poetischen Umgang mit dem Tod.

„Nur die Spitze des Eisbergs !“, so die Meinung vieler Gartenfreunde. Zum Kleingartenwesen in Berlin-Pankow.

BERLINER MORGENPOST und TAGESSPIEGEL berichteten mehrfach äußerst kritisch. +++ Die Aufarbeitung der Viola-Kleinau-Jahre bzw. des "Systems Kleinau" wird noch Jahre dauern. Aber es ist notwendig !

Inhaltlich und personell: Im Pankower Kleingartenwesen ist jetzt ein radikaler Neuanfang unvermeidlich.

Den Grundstücksspekulanten und Maklern sei eine Wiederholung der für sie so glücklichen letzten Jahre in Pankow nicht gegönnt.

Kleingärtner-Stammtisch in Berlin-Pankow / Da wächst was. Worauf man sich verlassen kann !

Von nun an regelmäßig. Beim letzten Treffen gab einer der Stammtisch-Teilnehmer (ein Delegierter zur Pankower Bezirksdelegiertenversammlung) das Motto vor: "Nur die dümmsten Kälber wählen ihre ...".