StartWirtschaft und FinanzenBernd Ehret (Skyland): Ein Schloss - kein Millionengrab

Bernd Ehret (Skyland): Ein Schloss – kein Millionengrab

Worauf Investoren vor dem Kauf einer historischen Immobilie achten sollten

Die englische Queen Elizabeth II. schnitt die Torte anlässlich ihres Platin-Jubiläums (70 Jahre auf dem Thron) am 6. Februar 2022 für einige ihrer Untertanen lieber auf ihrem Privat-Schloss Sandringham an. Das ist zweieinhalb Autostunden von London entfernt. Denn ihr Staatspalast (gehört als Kronenbesitz dem britischen Volk), der Londoner Buckingham Palast, in dem die Queen normalerweise wohnt, bereitet ihr Sorgen.

Als Klempner die noch mit Ziehketten ausgestatteten Klospülungen im Wohnbereich der britischen Royals testeten, kam ihnen die halbe Wand samt Wassertank entgegen. Zum letzten Mal wurde der Buckingham-Palast Anfang der 1950er Jahre instandgesetzt. Zum Glück wirft der gesamte Kronenbesitz genug Gewinne ab, so dass der Palast saniert werden kann.

Europa ist der Kontinent der Schlösser, Burgen und Gutshäuser.

Viele der Prachtbauten verfallen und werden oft zum Schnäppchenpreis angeboten. Und in Corona-Zeiten ist die Nachfrage nach „Traumimmobilien“ deutlich gestiegen, berichten die Makler von Engel & Völkers auf Business Leaders.

Der Berliner Denkmalsanierer Bernd Ehret (47) von der Skyland Gruppe am Ku’damm kaufte das Barock-Schloss Schönwölkau in Sachsen und die Neue Hakeburg in Brandenburg. Die Berliner kennen den Projektentwickler zum Beispiel vom Nobel-Quartier Maison Quest am KaDeWe. Ehret erzählt, wie er Schloss und Burg aus dem Dornröschenschlaf erweckt und damit Geld verdient. Business Leaders wollte von dem Schlossherrn auch wissen, worauf Investoren vor dem Kauf einer historischen Immobilie unbedingt achten sollten. Die Antwort lesen Sie hier.

Sobald Sie als Investor jemandem Ihr Geld anvertrauen müssen, besteht die Gefahr, daß Sie skrupellosen Vermittlern oder Maklern praktisch chancenlos ausgeliefert sind. Kapitalrückführungen sind nahezu unerreichbar, auf jeden Fall aber nervenaufreibend und teuer.

Versicherungsmakler und -vertreter, Vermögensberater, Immobilien- und Finanzkaufleute werden gerne von unseriösen Gesellschaften angeworben, um in deren Kundenstamm dubiose Angebote „an den Mann“ zu bringen. Weil die Vermittler in der Regel das Vertrauen ihrer Klienten besitzen, werden diese leicht Opfer von Anlagebetrug. Mal bekommen sie Schrottimmobilien, mal Luftschlossgeschäfte jeglicher Art angedreht.

Wir beobachten und beschreiben die immensen Schäden durch Kapitalanlagebetrug seit vielen Jahren und möchten einen substanziellen Beitrag zu deren Vermeidung liefern. Dazu haben wir die Gesamtsituation intensiv analysiert und schließlich ein System entwickelt, das kostengünstig ein Maximum an Transparenz und somit Sicherheit für den Anleger bietet: SCOREDEX!

Kontakt
Scoredex GmbH
Rainer Maurer
Bahnhofsstrasse 52
8001 Zürich
+41 44 51244-25
+41 44 51244-26
info@scoredex.com
http://www.scoredex.com

Bildquelle: © Pressefoto Skyland Gruppe

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilungen