StartBeruf und KarriereEuropameisterin als dual Studierende der Kampfsport Akademie

Europameisterin als dual Studierende der Kampfsport Akademie

Charlotte Glaser ist Deutsche Meisterin im Kickboxen. Im Oktober erkämpfte sie sich auf der Nürtinger Fightnight den Europameistertitel in der Klasse bis 57 kg. 2020 gewann sie bereits den EM-Gürtel in der Gewichtsklasse bis 60 kg. Die Leidenschaft zum Kampfsport teilt sie mittlerweile auch beruflich: Die 25-Jährige arbeitet als dual Studierende in der Kampfsport Akademie Nürtingen.

Nach dem Abitur verschlug es die Nürtingerin für ein halbes Jahr Work & Travel nach Neuseeland. „Dort bin ich auf eigene Faust gereist und konnte mein Englisch verbessern.“ Zurück in Deutschland entschied sie sich dazu, ein Studium zu beginnen. „Ich wollte studieren und dabei auch Geld verdienen, also habe ich mich nach dualen Studiengängen umgeschaut.“ Daraufhin startete Charlotte Glaser das Studium BWL-Handel in Stuttgart. „Im vierten Semester habe ich dann aber gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich ist und entschied mich dazu, mich nach etwas Anderem umzuschauen.“

Kickboxen und Studieren in der Kampfsport Akademie

„Ich bin bereits seit 2013 in der Kampfsport Akademie. Mein damaliger Trainer und Inhaber der Akademie, Ertekin Arslan, bot mir dann an, eine Ausbildung oder ein duales Studium bei ihm zu absolvieren.“ Die Kickboxerin wollte Hobby und Beruf zuerst nicht vermischen. „Ich habe Ertekin damals vom dualen Studium erzählt und er wusste, dass ich diese Kombi gut finde. Es war lediglich der falsche Studiengang und Betrieb für mich. Also machte er mich auf die Studiengänge der DHfPG aufmerksam.“

2019 entschied sich Charlotte Glaser schließlich für den Bachelor of Arts Fitnessökonomie und absolviert ihre betriebliche Ausbildung in der Kampfsport Akademie. „Das passt super! So kann ich vor oder nach der Arbeit selbst trainieren und während der Arbeit die Studieninhalte direkt in der Praxis umsetzen. Ich finde die Mischung aus Training, Ernährung, Gesundheit und BWL perfekt! Am meisten interessiert mich natürlich die Trainingslehre.“

Büroalltag & Livestream-Präsenzphasen

Die 25-Jährige geht vor der Arbeit meistens in Fitnessstudio. Vormittags steht dann erst einmal Büroarbeit an. „Dazu gehört unter anderem Verwaltung, Mitgliederverträge und Marketing. Nachmittags trainiere ich dann zuerst die Kinder. Wir haben verschiedene Kurse für 3- bis 5-Jährige, 6- bis 8-Jährige und Jugendliche. Und für Erwachsene gibt es abends Kurse.“ Neben klassischem Kickboxen steht auch Sparring auf dem Plan. „Manchmal trainieren auch Fußball- oder Handballmannschaften bei uns.“ Charlotte hat zudem ein Kleingewerbe angemeldet und bietet Personal Training an.

Wenn sie für das Studium lernt, greift sie gerne auf die digitalen Veranstaltungen der DHfPG zurück. „Ich finde das megacool! So kann ich alles von zuhause aus machen. Der direkte Kontakt zu den Dozentinnen und Dozenten fehlt zwar, aber man kann ja während des Livestreams jederzeit Fragen im Chat stellen oder im Anschluss anrufen und bekommt so immer eine Antwort auf alle Fragen.“

Und wann steht der nächste Kampf an?

„Meinen Europameistertitel im Kickboxen habe ich im Oktober verteidigt. Der nächste Kampf steht nun im April an.“

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Gesundheit, Fitness, Sport und Informatik

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) qualifiziert mittlerweile mehr als 8.400 Studierende zum Bachelor of Arts in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum Bachelor of Science Sport/Gesundheitsinformatik, zum Master of Arts in den Studiengängen Prävention und Gesundheitsmanagement, Sportökonomie oder Fitnessökonomie als auch zum Master of Business Administration Sport-/Gesundheitsmanagement. Ein Graduiertenprogramm zur Vorbereitung auf eine Promotion zum Dr. rer. med. und mehr als 100 Hochschulweiterbildungen runden das Angebot ab.
Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Testsieger „Beste private Hochschule im Bereich Gesundheit“. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der DHfPG sind akkreditiert und staatlich anerkannt sowie durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.
Das spezielle duale Bachelor-Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Tätigkeit und ein Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen, die digital und/oder an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich) absolviert werden können. Die Studierenden werden durch Fernlehrer, Tutoren und den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Teilnehmer profitieren vom kombinierten Fernunterricht bestehend aus Fernlernphasen und kompakten Präsenzphasen (vor Ort oder digital). Mit Hilfe der über 80 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die modular mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Nadine Bard
Hermann-Neuberger-Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Bildquelle: Belasportfotos

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: Europameisterin als dual Studierende der Kampfsport Akademie