StartIT und Softwarei-PRO EMEA trotzt dem Branchentrend

i-PRO EMEA trotzt dem Branchentrend

i-PRO verkündet stabile Lieferzeiten und Preise. Mit den ersten schwarzen i-PRO Kameramodellen mit KI-Engine reagiert das Unternehmen auf den konkreten Kundenbedarf.

Amsterdam, Niederlande. 8. März 2022 – Obwohl die gesamte Branche mit Komponentenengpässen und Preissteigerungen konfrontiert ist, hat i-PRO ein neuen schnellen Lieferservice eingeführt sowie gleichzeitig die Preisstabilität für alle Kameras von i-PRO bestätigt – und unterstreicht damit seine Position als vertrauensvoller Partner der nächsten Generation für die Sicherheitsindustrie. Als Reaktion auf die Kundennachfrage nach flexibleren Installationsmöglichkeiten hat das Unternehmen sein Angebot zudem um die ersten schwarzen i-PRO Überwachungskameras erweitert.

Liefersicherheit
Um seinen Partnern und Kunden trotz der globalen Engpässe bei Chipsätzen und Halbleitern maximale Sicherheit zu geben, hat i-PRO einen schnellen Lieferservice für alle zentralen Modelle des i-PRO Sortiments eingeführt, die ab europäischem Lager innerhalb von zwei bis vier Tagen und ab Werk innerhalb von zwei bis vier Wochen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus hat das Unternehmen zugesagt, trotz des globalen Preisdrucks keine Preisänderungen an seinen Kameras vorzunehmen. Dies schließt auch die KI-fähigen Modelle ein. Damit unterstreicht i-PRO seine Entschlossenheit, nicht nur ein flexibler und agiler Hersteller für seine Kunden zu sein, sondern auch ein Partner der nächsten Generation für die Sicherheitsbranche.

„In einer Zeit, in der die gesamte Industrie der Marktnachfrage kaum gerecht werden kann und mit konstanten Preissteigerungen konfrontiert ist, schafft i-PRO EMEA mehr Sicherheit und Stabilität für seine Partner und Kunden, aber auch für den Markt und die Branche insgesamt“, erklärt Gerard Figols, Präsident von i-PRO EMEA. „Wir sorgen dafür, dass wir alle wesentlichen Komponenten haben, die wir brauchen, und stellen einen zuverlässigen Lieferbetrieb sicher. Auf diese Weise geben wir unseren Partnern und Kunden die Möglichkeit, sich guten Gewissens auf ihr eigenes Geschäft zu konzentrieren.“

Erste i-PRO Modelle in schwarzer Ausführung
„Wir sind sehr stolz darauf, die ersten i-PRO Modelle am EMEA-Markt einzuführen. Damit gehen wir bei der Etablierung von KI als Überwachungsstandard in der Sicherheitsbranche den nächsten Schritt und bieten mehr Auswahl am Markt“, fügt Gerard Figols hinzu. Die ersten schwarzen Ausführungen sind ab sofort als Teil der i-PRO Standardreihe an Kuppel- und Bullet-Kameras für den Innen- und Außenbereich erhältlich. Mit ihrem unauffälligen Design fügen sich die KI-fähigen Modelle diskret in die Umgebung ein.

Die S-Serie steht für branchenführende, leistungsstarke und KI-fähige Edge Computing-Hardware und die zusätzlichen intern entwickelten Anwendungen sind im Preis bereits inbegriffen. Das System ist zudem offen für spezielle Anwendungsentwicklungen von Drittanbietern, sodass sich die Kameras in einem größeren kommerziellen Umfang einsetzen lassen, beispielsweise im Retail 4.0 oder in der Industrie 4.0.

Mehr Informationen zu den neuen schwarzen Modellen finden Sie hier:
https://i-pro.com/eu/en/surveillance/black-friday-promotion

Die offizielle Mitteilung zu Preisen und Lieferzeiten finden Sie hier:
https://i-pro.com/eu/en/surveillance/news/i-pro-announces-secured-leadtimes-and-stable-prices-across-i-pro-line

Das Bildmaterial ist unter folgendem Link verfügbar.

Als führender Hersteller von Überwachungskameras vereint i-PRO EMEA mehr als 60 Jahre Branchenerfahrung bezüglich höchster Produktstandards mit innovativen, offenen Technologien wie KI unter strengster Einhaltung der Datensicherheit und DSGVO. Das Unternehmen ging 2021 aus Panasonic in Europa hervor, hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und ist Teil des in Japan ansässigen globalen Unternehmensnetzwerks i-PRO Co. Ltd. (bis Ende März 2022 noch unter Panasonic i-PRO Sensing Solutions Co. Ltd. bekannt).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://i-pro.com/eu/en/surveillance

Firmenkontakt
i-PRO EMEA
Camille Rivoria
Hullenbergweg 278
1101 Amsterdam
07500 616183
press.eu@i-pro.com
https://i-pro.com/eu/en/surveillance

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Daniel Streuber
Berliner Strasse 164
65205 Wiesbaden
0611 74131 934
i-PRO@finkfuchs.de
http://www.finkfuchs.de

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: i-PRO EMEA trotzt dem Branchentrend