StartMode und LifestyleFashion Council Germany präsentiert die Gewinner:innen des FASHION X CRAFT Förderprojekts in...

Fashion Council Germany präsentiert die Gewinner:innen des FASHION X CRAFT Förderprojekts in Partnerschaft mit der Swarovski Foundation und The Prince’s Foundation auf dem Firesidechat zur BFW

Berlin (ots) –

Die acht Jungdesigner:innen wurden den 200 anwesenden nationalen und internationalen Gästen aus Mode, Medien, Kultur, Wirtschaft und Politik vorgestellt.

Auf dem heutigem Branchentreff und ersten Firesidechat in diesem Jahr wurden die Gewinner:innen des neuen Förderprojektes FASHION X CRAFT, das der Fashion Council Germany in Partnerschaft mit der Swarovski Foundation und The Prince’s Foundation ins Leben gerufen hat, der Gästen vorgestellt. Aus den zahlreichen Bewerbungen hat die Jury acht Jungdesigner:innen ausgewählt, die im Laufe der kommenden Monate ein maßgeschneidertes Förderprogramm erhalten werden.

Bei diesem geht es schwerpunktmäßig darum, neue Wege in traditioneller Handwerkskunst aufzuzeigen, ihr innovatives Denken zu stärken und ihnen nachhaltige Methoden und Materialien für ihre künftige Arbeit näherzubringen. Das Projekt beinhaltet eine Serie von zwölf Webinaren und einem dreitägigen Intensivworkshop sowie einen dreiwöchigen Aufenthalt in der neuen Bildungseinrichtung von The Princes Foundation in Highgrove, einem Teil des Anwesens seiner Königlichen Hoheit des Prinzen von Wales in Gloucestershire, England.

Zu den Gewinner:innen des Förderprogramms zählen Alexis Mersmann (https://www.instagram.com/alexis.mermaid/?hl=de) (HTW Berlin), Jana Heinemann (https://impari-moda.myshopify.com/) (HTW Berlin), Julia Ballardt (https://www.instagram.com/julballardt/) und Nico Verhaegen (https://www.nicoverhaegen.com/) (Royal Academy Antwerp), Mirjam von Mengershausen (https://www.mengershausen.eu/) (Kunsthochschule Berlin Weißensee),Philip Kofi Wagner (https://www.instagram.com/p.kofi.w/) (Hochschule Hannover), Svea Katharina Beckedorf (http://sveabeckedorf.com/) (Central Saint Martins College London) und Taskin Goec (https://www.maisontaskin.de/) (Kunsthochschule Berlin).

Anlässlich des Firesidechats, dem Branchentreff der Berlin Fashion Week, werden im Eingangsbereich des Hotels Zoo Gästen jeweils zwei Looks pro Gewinner:in präsentiert und mit einer Kurzbeschreibung der jeweiligen Designer:in dem Besucher:innen vorgestellt. Die Installation ist dort noch bis Ende der Woche zu sehen.

Die Förderung von Nachwuchdesigner:innen ist für Christiane Arp, Vorstandsvorsitzende des Fashion Council Germany und Jurymitglied bei FASHION X CRAFT, eine Herzensangelegenheit: „Mode hat sowohl als Kulturgut wie auch als Wirtschaftsfaktor eine globale integrative Kraft. Sie steht für Freiheit und grenzenlose Kreativität – Werte, die heute wichtiger sind denn je. FASHION X CRAFT schafft Verbindungen, lädt ein zum Dialog und ist somit ein weiterer Meilenstein des Fashion Council Germany.“

Jakhya Rahman-Corey, Director der Swarovski Foundation kommentiert: „Die Swarovski Foundation hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kreativität und den Zugang zur Kunst zu fördern und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt auszuüben. Es ist uns eine große Freude, das Bildungsprogramm FASHION X CRAFT zu unterstützen, das auf ein überwältigendes Interesse bei jungen Talenten in ganz Deutschland gestoßen ist. Dies zeigt das starke Engagement junger Menschen, ihre Kreativität zu nutzen, um das Bewusstsein zu schärfen und Lösungen für soziale und ökologische Nachhaltigkeit zu finden.“

Jacqueline Farrell, Education Director von The Prince’s Foundation fügt hinzu: „Das FASHION X CRAFT-Bildungsprogramm ermöglicht es den Teilnehmer:innen, ihre Praxis auf neue und aufregende Weise weiterzuentwickeln, und zwar im Rahmen einer Reihe von Fachworkshops, die von The Prince’s Foundation in traditionellen Techniken durchgeführt werden, die normalerweise nicht mit Mode in Verbindung gebracht werden, wie Korbflechten, dekorative Gipsarbeiten und Holzschnitzerei. Das Niveau der Bewerber:innen ist bemerkenswert hoch, und ich freue mich sehr darauf, zu sehen, wie sich die Designarbeit der erfolgreichen Kandidat:innen weiterentwickelt, wenn sie ein noch größeres Verständnis und eine neue Wertschätzung für handwerkliche Fähigkeiten erlernt haben.“

Der Fashion Council Germany bringt mit seinem Networking-Format, dem Firesidechat, seit 2018 regelmäßig Entscheidungsträger:innen zusammen, um Netzwerke zu knüpfen und in informeller Atmosphäre zum Gedankenaustausch anzuregen. Neben dem Vorstand und Mitgliedern des Fashion Council Germany waren folgende Branchenexpert:innen anwesend: Andrea Latten (Condé Nast), Alexx Weeber (Alexx & Anton), Esther Perbandt (Esther Perbandt), Fiona Bennett (Fiona Bennett), Frank Fischer (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Jakhya Rahman-Corey (Swarovski Foundation), Kristian Schuller (Fotograf), Magdalena Schaffrin & Max Gilgenmann (Studio mm04), Malaika Raiss (Malaika Raiss), Michael Biel (Staatssekretär Senat für Wirtschaft Berlin), Michael Sontag (Michael Sontag), Mirjam Smend (Greenstyle Muc), Thorsten Mindermann (H&M) uvm.

Die Veranstaltung fand unter Einhaltung der 2G+ Regel (3-mal geimpft oder 2-mal geimpft und getestet) statt.

Auf dem Firesidechat rief der Fashion Council Germany außerdem in Zusammenarbeit mit Aktion Deutschland Hilft e. V. zu Geldspenden auf, um die betroffenen Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Gespendet werden kann unter dem folgenden Link (https://adh.ngo/Fashion-Council-hilft).

Pressekontakt:

Lydia Kleiber
Communication Manager
Fashion Council Germany
lydia.kleiber@fashion-council-germany.org
t +49 30 994 0489 – 53
m +49 176 34320 664

Original-Content von: Fashion Council Germany, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: Fashion Council Germany präsentiert die Gewinner:innen des FASHION X CRAFT Förderprojekts in Partnerschaft mit der Swarovski Foundation und The Prince’s Foundation auf dem Firesidechat zur BFW