StartseitePolitik und RechtGesucht: Aktive Personalräte, beispielhafte Projekte

Gesucht: Aktive Personalräte, beispielhafte Projekte

Veröffentlicht am

Deutscher Personalräte-Preis 2022

Würdigung und Wertschätzung für die wichtige Arbeit von Personalräten und weiteren wichtigen Interessenvertretungen im öffentlichen Dienst – das ist das Ziel des „Deutschen Personalräte-Preises“. Die Initiative der Fachzeitschrift „Der Personalrat“ aus dem Frankfurter Bund-Verlag zeichnet seit 2010 beispielhafte Gremien aus, die sich aktiv für die Belange der Beschäftigten ins Zeug legen. Am 31. Mai 2022 endet die Bewerbungsfrist.

Preiswürdig sind Initiativen und Projekte guter Personalrats-, JAV- und SBV-Arbeit aus den Jahren 2020 bis 2022. Mitmachen können einzelne Personalratsmitglieder, PR-Gremien und -Arbeitsgruppen, dienststellenübergreifende Personalrats-Kooperationen, außerdem Jugend- und Auszubildendenvertretungen sowie Schwerbehindertenvertretungen, die sich über ihren Personalrat bewerben.

Die Auszeichnung wird je einmal in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Für Jugend- und Auszubildendenvertretungen vergibt die DGB-Jugend einen Sonderpreis. Eine weitere Auszeichnung würdigt Schwerbehindertenvertretungen. Das Versicherungsunternehmen Debeka, als Förderer der Preisverleihung, beteiligt sich ebenfalls als Preisgeber.

Die Kriterien für die Bewertung der eingereichten Projekte sind u.a. Umsetzbarkeit und Übertragbarkeit sowie die konkreten Auswirkungen auf den Alltag in der Dienststelle. Darüber hinaus prüft die 9-köpfige Experten-Jury aus Gewerkschaften, Wissenschaft und Praxis den Innovationsgrad aller eingereichten Arbeiten und schaut sich auch die Teamleistung hinsichtlich Originalität, Nachhaltigkeit und sozialem Einsatz genau an.

Die Teilnahme am „Deutschen Personalräte-Preis“ erfolgt unkompliziert per Online-Bewerbung. Anfang Juli 2022 werden die Nominierten bekanntgegeben. Die feierliche Präsentation der Gewinner erfolgt dann im Rahmen des vom DGB Bildungswerk und dem DGB veranstalteten Schöneberger Forums, der jährlichen Fachtagung für den öffentlichen Dienst, am 9. November 2022 in Berlin.

Teilnahmeschluss: 31. Mai 2022. Alle Informationen unter
www.dprp.de.

Die Bund-Verlag GmbH, 1947 gegründet, ist ein Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht und führender Anbieter von Fachliteratur für Betriebs- und Personalräte. Im Verlag erscheint ein umfangreiches Buch-, Zeitschriften- und Onlineprogramm. Dazu zählt auch die führende Fachzeitschrift für Betriebsräte „Arbeitsrecht im Betrieb“.

Kontakt
Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Emil-von-Behring-Str. 14
60439 Frankfurt
069 795010-49
christof.herrmann@bund-verlag.de
http://www.bund-verlag.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Neueste Artikel

Warum Sport bei Blutgerinnungsstörung wichtig ist

Auch mit Blutgerinnungsstörung sollte regelmäßig Sport getrieben werden, betont Facharzt in München MÜNCHEN. Alltägliche Bewegung...

Erdbeben in der Türkei und Syrien: Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen und ihren Familien

Heute (Montag, den 6. Februar 2023) sind wir mit der traurigen Nachricht eines Erdbebens,...

Effektives und sicheres Arbeiten bei SWEG

mit KRAUSE-Arbeitsbühne nach Maß Die SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH ist ein Verkehrsunternehmen mit Hauptsitz in Lahr...

Ikigai als Inspiration für ein erfülltes Leben

Die zwei Versionen von ikigai In diesem Jahr wird alles anders. Besser? Aber wo setze...

Mehr wie das

Campus Mensch vergibt Kooperationspreis für soziales Engagement – Preisträger 2022 ist die Stadt Herrenberg

Campus Mensch mit den Firmen GWW, Femos, 1a Zugang und der Stiftung Zenit würdigen...

Die zentrale Zielsetzung aller sadistischen und narzisstischen „Herrenmenschen“

Das wesentliche Ziel aller Herrenmenschen der Standeskultur besteht seit jeher darin, die fundamentalen menschlichen...

KAH übernimmt arbeitsrecht-hannover-mitte.de

Die KAH ist Ihr Ansprechpartner bei Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht. Durch Frau Bendfeldts jahrelanger Erfahrung im...