StartKunst und KulturIQkratie, die Lösung aller Probleme?

IQkratie, die Lösung aller Probleme?

Dieses Buch könnte Geschichte schreiben

Eigentlich hatte der Autor nur vor, einen Ratgeber für seine Mitmenschen zu veröffentlichen, die in Zeiten wie diesen dazu neigen, desillusioniert, verunsichert und ängstlich zu sein. Der dazu passende Titel

HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN
Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt

beschäftigt sich konsequenterweise damit, das Leben zu meistern und die Furcht vor dem Tod zu beseitigen.

Wer bin ich?
Woher komme ich?
Wohin gehe ich?

Diese Fragen zu beantworten war auch primäres Anliegen der soeben erschienenen 2. Auflage des 230 Seiten starken Buches von Anton Siebler-Stroganoff. Eine an sich zeitlose Thematik, die jedoch durch das krieghafte Geschehen im Herzen Europas eine ungeahnte Wendung bekommt. Hat doch der Autor in seinem Werk eine völlig neue Gesellschaftsform beschrieben, welche die sichtbar versagenden Autokratien und Scheindemokratien, die sich verbissen gegenseitig bekämpfen, ablösen könnte.

IQkratie und die dazugehörende IQ-Ökonomie sind jedenfalls ein ultimatives Angebot, die derzeit herrschenden Ideologien durch Friede, Freiheit und Zuversicht abzulösen. Dass dieses Werk sich darüber hinaus mit Kultur, Religion und Wissenschaft beschäftigt und sogar Poesie als gestaltendes Element einsetzt, verstärkt nur den Anspruch auf ein ganz besonderes Leseerlebnis von bleibendem Wert.

Eine ausführliche Lebensgeschichte des Autors finden Sie unter https://marjorie-wiki.de/wiki/Bernd_Siebler

Firmenkontakt
Anton Siebler-Stroganoff
Anton Siebler-Stroganoff
Moobaan Huana 59/54
77110 Hua Hin
0066646340843
bs@wirimweb.de
http://www.heiterleben.one

Pressekontakt
Bernd Siebler
Bernd Siebler
Moobaan 59/54
77110 Hua Hin
0066646340843
bs@wirimweb.de
http://www.heiterleben.one

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: IQkratie, die Lösung aller Probleme?