StartAuto und VerkehrREE Automotive entscheidet sich für Plex MES von Rockwell Automation zur Produktion...

REE Automotive entscheidet sich für Plex MES von Rockwell Automation zur Produktion von EV-Plattformen in EMEA

Die globale REEcorner- und EV-Plattform-Fertigung des innovativen Automobiltechnikunternehmens wird durch ein cloudbasiertes MES unterstützt. Best Practices werden über mehrere Werke hinweg gemeinsam verfolgt.

Düsseldorf, 2. Juni 2022 – Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK), das weltweit größte Unternehmen für industrielle Automatisierung und digitale Transformation, hat bekanntgegeben, dass REE Automotive, ein führendes Unternehmen im Bereich der Automobiltechnologie und Anbieter von Elektrofahrzeugplattformen, das Plex-Fertigungssteuerungssystem (Manufacturing Execution System / MES) einsetzt, um seine hochgradig digitalisierten Fertigungsabläufe zu unterstützen, während sich das Unternehmen auf die Serienproduktion im Jahr 2023 vorbereitet.

Im Rahmen des Fünfjahresvertrags wird das cloudbasierte Plex MES von Rockwell Automation im hochautomatisierten und flexiblen Integrationszentrum von REE Automotive in Coventry, Großbritannien eingeführt, das in diesem Jahr eine Anfangskapazität von 10.000 Fahrzeugsätzen (40.000 REEcorners) haben wird. Basierend auf den globalen Expansionsplänen des Unternehmens wird erwartet, dass weitere Standorte folgen werden. Das Integrationszentrum von REE in Austin, Texas in den USA wird im nächsten Jahr in Betrieb gehen und im Jahr 2023 eine Gesamtkapazität von 20.000 Fahrzeugsätzen haben.

Die von der Plex Smart Manufacturing Platform bereitgestellten digitalen und Cloud-basierten Funktionen bilden die ideale Grundlage für REE Automotive – und das nicht nur für dieses erste Werk in Großbritannien, sondern auch für seine globalen Aktivitäten. Das britische Werk wird zur Feinabstimmung von Fertigungsparametern und -verfahren genutzt, die anschließend auf alle anderen Werke ausgeweitet werden können.

Die „Corner-Technologie“ von REE vereint wichtige Fahrzeugkomponenten in einem kompakten Modul zwischen Fahrgestell und Rad, um ein vollständig flaches und modulares Fahrgestell zu ermöglichen, das alle kommerziellen E-Fahrzeuge der Klassen 1 bis 6 unterstützt. Das Design ist auf äußerste Effizienz hinsichtlich des Platzbedarfes des Fahrgestells gestaltet. Dadurch kann der maximale Platz für Passagiere, Fracht und Batterien erreicht werden. Ein Konfigurator ermöglicht es den Kunden, die Nutzlast und Batteriekapazität sowie den Antriebsstrang, die Lenkung, die Betriebsgeschwindigkeit und -umgebung sowie die Abmessungen an ihre spezifischen Anforderungen anzupassen.

„REE Automotive profitiert vom Einsatz des MES von Rockwell Automation für seine linienseitigen Steuerungen und ist nun bestrebt, durch diese Implementierung noch mehr Effizienz und Einsparungen zu erzielen“, berichtet Malte Dieckelmann, Regional Vice President, Software Sales, EMEA bei Rockwell Automation. „Plex bietet einen umfassenden Einblick in die Produktionsabläufe und eine nahtlose Konnektivität mit ERP-Systemen, was es zu einer äußerst leistungsfähigen Lösung für einzelne Werke macht. Seine cloudbasierte Struktur wird bei der Steigerung des Nutzens über mehrere Standorte und Länder hinweg ideal zur Geltung kommen.“

Josh Tech, Chief Operating Officer von REE, erklärt: „Wir sind in der glücklichen Lage, bei unseren Integrationszentren und ihren digitalen Infrastrukturen einen Neuanfang einleiten zu können. Daher ist der frühzeitige Zugang zu einer Plattform, die unsere Pläne für eine vernetzte Fertigung für REEcorners und EV-Plattformen weltweit unterstützt, von entscheidender Bedeutung. Die Cloud-Funktionen des Plex MES werden das digitale Rückgrat für unsere Montagelinien bilden und uns die Möglichkeit bieten, unsere kundenindividuellen Fertigungsabläufe vor Ort zu verwalten. Gleichzeitig sind wir in der Lage, bewährte Praktiken schnell zu teilen und international über alle Werke hinweg zu skalieren.“

Die gemeinsame Vision der zukünftigen Mobilität untermauert die Vereinbarung der beiden Unternehmen und wird die fortlaufende Beziehung weiter stärken. Das Team von Rockwell Automation wird die Einführung in Großbritannien mit einer Reihe von Workshops unterstützen. So kann das Team von REE Automotive die Möglichkeiten des Plex MES voll ausschöpfen.

„Die Automobilindustrie entwickelt sich weiter“, erläutert Malte Dieckelmann. „Deswegen wird ein umfassendes Ökosystem benötigt, um die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen zu ermöglichen und zu beschleunigen. REE wird die Branche mit einer schlüsselfertigen Lösung und einsatzspezifischen Fahrzeugen für mehr Flotteneffizienz anführen. Mit Plex war der Austausch von Best-Practice-Betriebsdaten noch nie so einfach.“

Über REE Automotive
REE (Nasdaq: REE) ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Automobiltechnologie, dessen Ziel es ist, Unternehmen in die Lage zu versetzen, elektrische oder autonome Fahrzeuge jeder Größe und Form – von Klasse 1 bis Klasse 6 – für jede Anwendung und jeden Zielmarkt zu bauen. REE möchte die Grundlage für den Bau von Elektrofahrzeugen und autonomen Fahrzeugen bilden und stellt sich eine Zukunft vor, in der Elektrofahrzeuge und autonome Fahrzeuge „Powered by REE“ sein werden. Die patentierte Technologie von REE und sein einzigartiges Leistungsversprechen versetzen das Unternehmen in die Lage, neue Wege in der Elektromobilität zu beschreiten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ree.auto.

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist ein weltweit führender Anbieter für industrielle Automatisierung und digitale Transformation. Wir verbinden die Kreativität von Menschen mit der Leistungsfähigkeit der Technik, um die Grenzen des menschlich Möglichen zu erweitern und die Welt produktiver und nachhaltiger zu gestalten. Der Hauptsitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin (USA). Das Unternehmen beschäftigt etwa 25 000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Weitere Informationen zur Umsetzung des Connected Enterprise in Industrieunternehmen finden Sie unter www.rockwellautomation.com

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tiziana Oliva
Zur Gießerei 19-27
76227 Karlsruhe
+49(0)174 310 29 52
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.com

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @ Rockwell Automation

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: REE Automotive entscheidet sich für Plex MES von Rockwell Automation zur Produktion von EV-Plattformen in EMEA