StartMedien und KommunikationBoris-Becker-Anwalt: "Lilly ist nicht die Sprecherin der Familie"

Boris-Becker-Anwalt: „Lilly ist nicht die Sprecherin der Familie“

Hamburg (ots) –

Nachdem Tennis-Legende Boris Becker, 54, Ende April zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war, hatte seine Ex-Frau Lilly Becker, 45, öffentlich betont, wie eng Boris‘ Frauen – also Ex-Frau Barbara, Beckers aktuelle Freundin Lillian und sie – in dieser Situation zusammenhielten.

Beckers deutscher Medienanwalt Christian-Oliver Moser stellt nun in der aktuellen GALA (Heft 20/2022, ab heute im Handel) klar: „Lilly Becker erweckt den Eindruck, als sei sie die Sprecherin der Familie. Das ist sie aber nicht.“ Boris und Lilly hatten sich 2018 getrennt. Moser fügt hinzu: „Ausgerechnet die Person, die seit Jahren mit meinem Mandanten in einem aufwendigen Scheidungsverfahren steckt und die bis vor kurzem keinerlei ernsthafte Kontakte zur Becker-Familie pflegte. Ein wenig Zurückhaltung wäre hier angebracht.“

Zur Rolle von Beckers Lebensgefährtin Lillian de Carvalho Monteiro sagt Moser: „Die neue Freundin meines Mandanten ist alt genug, um für sich selbst zu sprechen, wenn es angebracht ist. Dazu braucht sie Lilly Becker nicht.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: Boris-Becker-Anwalt: „Lilly ist nicht die Sprecherin der Familie“