StartVeranstaltungen und EventsWeil Qualität kein Zufall ist: HDT-Ausbildungen zu Managementsystemen und Qualitätswesen

Weil Qualität kein Zufall ist: HDT-Ausbildungen zu Managementsystemen und Qualitätswesen

Seit Jahrzehnten gibt das HDT wertvolles Fachwissen und stark gesuchte praktische Erfahrungen in den Feldern Management und Qualitätswesen als nur zwei der vielen unterschiedlichen Bereiche der breit gefächerten Themenpalette weiter und sorgt damit für den so bedeutsamen schnellen Wissenstransfer. Dafür setzt Deutschlands ältestes Weiterbildungsinstitut ausnahmslos auf erfahrene und namhafte Dozierende. Zu den derzeit besonders nachgefragten Angeboten zählen die Ausbildung zum Informationssicherheitsmanagementbeauftragten, das Seminar „Integrierte Managementsysteme“, die Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten sowie das Basisseminar „Auditorenschulung“.

In den letzten Jahren ist es das erkennbare Bestreben der Bundesregierung, die digitalen Infrastrukturen deutscher Behörden und Unternehmen wirkungsvoll gegen die vielfältigen Bedrohungen von außen abzusichern. Mittels Einführung eines Managementsystems für Informationssicherheit (Information Security Management System; ISMS) sollen Organisationen entsprechend in die Lage versetzt werden, die aktuellen rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, die sich unter anderem aus dem 2015 eingeführten IT–Sicherheitsgesetz (Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme) ergeben.

Mit der „Ausbildung zum Informationssicherheitsmanagementbeauftragten (ISMS-Beauftragter)“ befähigt das HDT Teilnehmende dazu, ein ISMS in der eigenen Organisation einzuführen respektive ein bereits existierendes System zu optimieren. Die 3-tägige HDT-Kompaktausbildung endet mit einer Abschlussprüfung und richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Managementbeauftrage sowie IT-Verantwortliche.

Integrierte Managementsysteme

Unternehmerischer Erfolg definiert sich heute zunehmend durch funktionierende und ineinandergreifende Managementsysteme. Die International Standard Organization (ISO) hat dementsprechend mit der High Level Structure (HLS) eine einheitliche Struktur geschaffen, welche sukzessive in Normen umgesetzt wird. Im Rahmen der DIN EN ISO 9001:2015 für Qualität – und damit der Angleichung an die DIN EN ISO 14001 für Umweltmanagement sowie der OHSAS 18001 (ISO 45001) als Norm für Arbeitssicherheit – macht es heutzutage mehr denn je Sinn, ein gemeinsames und integriertes System zu schaffen.

Aus der Kompatibilität der Normen untereinander ergeben sich für Organisationen klare Vorteile. Um aber ein wirklich integriertes Management-System aus Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit aufzubauen, ist die Implementierung einer Prozessstruktur vonnöten. Das HDT-Seminar „Integrierte Managementsysteme“ zeigt Teilnehmenden anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Projektplanung und Umsetzung gelingen.

Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten

Erfolg und Misserfolg von Unternehmen hängen von vielen Faktoren ab. Zu den wichtigsten zählt jedoch die Einhaltung von Qualitätsstandards. Ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) dient der kontinuierlichen Beobachtung und Verbesserung der Unternehmensprozesse als Methode der Unternehmensführung. Qualitätsmanagementbeauftragten (auch Qualitätsbeauftragte genannt) kommt hier die wichtige Rolle von internen Dienstleistern und Beratern für das Qualitätsmanagement zu.

Mit der 3-tägigen Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten vermittelt das HDT Teilnehmenden das notwendige Wissen für die Einführung beziehungsweise Verbesserung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9000 in ihren eigenen Unternehmen. Nach dem Besuch der Veranstaltung beherrschen sie gemäß den Forderungen der ISO 9001 als beauftragte Personen sämtliche fachlichen Aspekte im Zusammenhang mit der Umsetzung des QMS und können intern motivierend auf alle Beteiligten einwirken.

Auditorenschulung – Basisseminar

Wie sich erfolgreich Audits durchführen lassen, zeigt das HDT schließlich in seinem Basisseminar „Auditorenschulung“. Neben dem notwendigen Wissen für Audits werden die nötigen Grundkenntnisse über den Aufbau von Managementsystemen veranschaulicht. Den Schwerpunkt bilden dabei prozessorientierte Systeme. An zwei Tagen erklärt das HDT Teilnehmenden die Notwendigkeit von Audits, zeigt die unterschiedlichen Auditverfahren und die Zielstellung eines optimalen Audits.

Im Anschluss an die HDT-Auditorenschulung, deren umfangreiches Programm mit einem ausführlichen Audit-Trainig endet, kann auf Wunsch zusätzlich eine Prüfung durchgeführt werden, deren erfolgreicher Abschluss mit einem Zertifikat bescheinigt wird. Um intensive Diskussions- und Fragenrunden zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt.

Die genauen Details und alle Termine finden Interessierte auf der HDT-Website:

Ausbildung zum Informationssicherheitsmanagementbeauftragten (ISMS-Beauftragter)
https://www.hdt.de/ausbildung-zum-informationssicherheitsmanagementbeauftragten-isms-beauftragter-h110061568

Integrierte Managementsysteme
https://www.hdt.de/integrierte-managementsysteme-h090050191

Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten
https://www.hdt.de/ausbildung-zum-qualitaetsmanagementbeauftragten-in-essen-h110050641

Auditorenschulung – Basisseminar
https://www.hdt.de/auditorenschulung-basisseminar-h090121730

Pressekontaktdaten:

Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen

Tel.: +49 (0) 201 1803-1
E-Mail: hdt@hdt.de |
Web: www.hdt.de

Ansprechpartner: Michael Graef
Tel.: +49 (0) 201 1803-366
E-Mail: m.graef@hdt.de

THEMEN DES ARTIKELS:
NEWS TEILEN:
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen