StartEnergie und UmweltDAA WärmeIndex 2. Quartal 2022: Erneuerbare boomen weiterhin, vor allem Wärmepumpen-Nachfrage steigt im Juni nochmals

DAA WärmeIndex 2. Quartal 2022: Erneuerbare boomen weiterhin, vor allem Wärmepumpen-Nachfrage steigt im Juni nochmals

Als Antwort auf weiterhin hohe und steigende Energiekosten wollen offenbar immer mehr Interessenten (w/m/d) auf erneuerbare Alternativen umsatteln.

DAA GmbH (DAA) aus Hamburg beobachtet im 2. Quartal 2022, dass sich dieser Trend aus den vorangegangenen drei Monaten fortsetzt. Während vor allem Wärmepumpen gewollt sind, sind Gas- und Ölheizung weit abgeschlagen.

Hamburg, den 19.07.2022. Die DAA GmbH aus Hamburg beobachtet im gesamten zweiten Quartal 2022 eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage nach den mit erneuerbaren Energien betriebenen Heizungssystemen Wärmepumpe, Pelletheizung und Solarthermie. Nach der Gasheizung besteht eine durchschnittlich hohe Nachfrage, während die Ölheizung so gut wie keine Rolle mehr spielt.

Wie das erste Quartal 2022 endete, geht das zweite Quartal 2022 weiter: Wärmepumpen sind auf sehr hohem Niveau gefragt. Auch die Nachfrage nach Solarthermie und Pelletheizung ist weiterhin überdurchschnittlich und bleibt es das gesamte Quartal über.

Wärmepumpen sind auf einem Level von 1.207 Indexpunkten in das Quartal eingestiegen und beendeten es auf beinahe demselben Stand: mit rund 1.100 Indexpunkten. Die im Vergleich geringste Nachfrage nach Wärmepumpen im zweiten Quartal verzeichnete DAA in der Kalenderwoche 24 – mit noch immer stark überdurchschnittlichen 592 Indexpunkten.

Dass das Interesse an alternativen Heizungssystemen weiterhin so stark war und zum Quartalsende nochmals zulegt, könnte in Zusammenhang mit den noch immer hohen und nochmals steigenden Gaspreisen stehen. Laut dem Vergleichsportal Verivox kostete eine Kilowattstunde Gas im Juni 2022 rund 13 Cent – um im Juli 2022 auf 16 Cent pro Kilowattstunde zu steigen.

Auf den Ausruf der zweiten von drei Stufen im Notfallplan Gas durch Wirtschaftsminister Robert Habeck am 23.06.2022, also in Kalenderwoche 24, folgt ein weiterer Anstieg der Nachfrage nach Heizungssystemen auf Basis erneuerbarer Energien, vor allem aber nach Wärmepumpen. Dieser Trend hält bis zum Ende des zweiten Quartals 2022 an.

Wir erwarten eine weiterhin starke bis steigende Nachfrage nach Heizungssystemen, die mit regenerativen Energien betrieben werden, wie etwa Wärmepumpen oder Pelletheizungen“, sagt Rolf Steingrube, einer der Geschäftsführer der DAA GmbH.

Der extrem positiven Entwicklung bei den erneuerbar betriebenen Systemen steht ein weiterhin unterdurchschnittliches, maximal durchschnittliches, Interesse an Gasheizungen und Ölheizungen gegenüber. Beispielsweise lag der Peak der Nachfrage nach Ölheizungen im zweiten Quartal bei 15 Indexpunkten, der Tiefpunkt bei 7. Die Nachfrage nach Gasheizungen bewegte sich zwischen den Indexwerten 79 und 155. Jedes einzelne regenerative Heizungssystem hat also die fossilen weit abgehängt.

Hintergrund

Der DAA WärmeIndex stützt sich auf die Online-Nachfrage nach sowohl regenerativ als auch fossil betriebenen Heizungssystemen und wird von DAA aus Hamburg erhoben. DAA ist einer der größten deutschen Online-Dienstleister und Portalbetreiber für regenerative Energietechnik und ist auf Anfragen zu den Themen Heiztechnik, Photovoltaik, Sanierung und Energieeffizienz spezialisiert. Die Portale von DAA verzeichnen dabei eine durchschnittliche monatliche Besucherzahl von etwa 500.000 Seitennutzern (w/m/d).

Der DAA WärmeIndex basiert auf den Anfragen nach Heizungssystemen, die auf den Portalen von DAA abgegeben wurden. Für die mit fossilen Brennstoffen betriebenen Systeme betrachtet DAA hierfür die Öl- und Gasheizung, für die mit erneuerbaren Energien betriebenen Heizungen hingegen Wärmepumpe, Solarthermie und Pelletheizung. Der DAA WärmeIndex gibt damit Aufschluss über das aktuelle Interesse an erneuerbar und fossil betriebenen Heizungssystemen, stellt diese gegenüber und gewährt Einblicke in den Markt.

DAA Portale

www.solaranlagen-portal.com
www.heizungsfinder.de
www.daemmen-und-sanieren.de
www.effizienzhaus-online.de

Pressekontakt
DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH
Gina Doormann
Am Sandtorkai 73
20457 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 609 468 414
E-Mail: presse@daa.net
Web: www.daa.net/de/presse

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilungen