StartseiteKunst und KulturUmfrage: Über 40 Prozent der Deutschen würden Leihmutterschaft erlauben

Umfrage: Über 40 Prozent der Deutschen würden Leihmutterschaft erlauben

Erfurt/Wetzlar (ots) –

41 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass Leihmutterschaft in Deutschland erlaubt werden sollte. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA (Wetzlar). Als Leihmutter bezeichnet man eine Frau, die für eine andere Frau, die kein Kind empfangen oder austragen kann, deren Kind austrägt. Bisher ist diese Praxis in Deutschland durch das Embryonenschutzgesetz verboten. In der Ampelregierung gibt es Pläne, die nicht-kommerzielle Leihmutterschaft zu erlauben.

Nur jeder vierte Deutsche ist dagegen

Bei der Umfrage sprach sich jeder Vierte (24 Prozent) gegen eine Legalisierung der Leihmutterschaft aus. 26 Prozent wissen nicht, wie sie dazu stehen, neun Prozent machten keine Angabe. Frauen sind häufiger für die Erlaubnis als Männer (43 Prozent gegenüber 40 Prozent). Westdeutsche befürworten sie häufiger als Ostdeutsche (42 Prozent gegenüber 38 Prozent).

Unter den Anhängern der politischen Parteien ist die Zustimmung bei den Wählern der Linken mit 54 Prozent am weitesten verbreitet, es folgen die Sympathisanten der Grünen und der FDP (jeweils 50 Prozent), der SPD (47 Prozent), der AfD (45 Prozent) und der CDU/CSU (42 Prozent).

Bei den christlichen Konfessionen gibt es unter den landeskirchlichen Protestanten mit 45 Prozent die größte Zustimmung zur gesetzlichen Gestattung der Leihmutterschaft. Bei den Katholiken teilen 37 Prozent und bei den Freikirchlern 34 Prozent diese Ansicht. Bei den Muslimen sprechen sich 24 Prozent dafür aus, bei den Konfessionslosen 48 Prozent.

Für die Erhebung wurden 2.080 Erwachsene im Zeitraum vom 16. bis 19. September befragt.

Über IDEA:

Die 1970 gegründete Evangelische Nachrichtenagentur IDEA publiziert Nachrichten und Meinungen aus der christlichen Welt. Sie gibt mit IDEA das auflagenstärkste überregionale christliche Wochenmagazin in Deutschland heraus und informiert an 365 Tagen im Jahr auf idea.de. Außerdem verantwortet sie einen wochentäglichen Pressedienst, eine Fernsehsendung (IDEA TV) sowie den Podcast IDEALISTEN und die Videoserie KÖNIGSKINDER. Die IDEA-Gruppe umfasst zudem den Kongress Christlicher Führungskräfte (KCF) und die IDEA-Medienagentur zeichensetzen.

HINWEIS FÜR MEDIENVERTRETER:

Diese Meldung ist mit Quellenangabe IDEA zur Veröffentlichung frei. Die Grafik ist zur Verwendung frei mit Copyright: IDEA Grafik

Pressekontakt:

Pressekontakt:
IDEA
Evangelische Nachrichtenagentur
Daniela Städter
Mobil: 0172-66 444 37
E-Mail: presse@idea.de
www.idea.de

Original-Content von: Evangelische Nachrichtenagentur IDEA, übermittelt durch news aktuell

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- News Veröfentlichen -

Neueste Artikel

Verbraucher im Gesundheitswesen sind mehrheitlich offen für Innovationen in der Medizin

München (ots) - - Traditionelle Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen genießen das größte...

Kredite in Ostdeutschland im Schnitt 1.000 Euro niedriger als im Westen

München (ots) - - Verbraucher*innen aus Westdeutschland schließen sieben Prozent...

- weitere Pressemitteilungen -

Mehr wie das

Mit Innovation durch die Krisen

Wie Unternehmen mit Künstlicher Intelligenz gegensteuern können Auch 2023 stehen die Unternehmen vor vielen Herausforderungen. Zahlreiche Krisen und Preistreiber beeinflussen die Wirtschaft derzeit negativ. Neben den anhaltenden Problemen mit der Lieferkette, die nach einer Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags die Unternehmen zu 88% mit höheren Einkaufspreisen, zu...

Mitten im Leben: Selbsthilfe kann auch Zocken bedeuten

Am 28. Februar ist der internationale Tag der Seltenen Erkrankungen

JJPS Berlin – Plastische und ästhetische Chirurgie

Berlin: Mitgestaltung und Mitbestimmung zum äußeren Erscheinungsbild Mitten in Berlin, unweit des berühmten Alexanderplatzes, befindet sich die Praxis JJPS für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Umgeben von Boutiquen, Gastronomien und großen Flagship-Stores ist die Praxis auf 280 qm Fläche so liebevoll gestaltet, dass nichts an eine Arztpraxis denken lässt....

Decisioni – moderne Lebensberatung – der Magnet für das Besondere

"Decisioni - Entscheidungen formen Dein Schicksal" so heißt das moderne Portal und Decisioni heißt im Italienischen "Entscheidungen" und vor allem um diese geht es im Leben. Entscheidungen sind Momente in Ihrem Leben, die alles verändern können. Decisioni feiert jetzt seinen 3jährigen Geburtstag und obwohl es unter erschwerenden Umständen...