StartGesundheit und WellnessInfectoSpectran® HC Ohrensalbe wieder lieferbar

InfectoSpectran® HC Ohrensalbe wieder lieferbar

Umstellung auf deutsche Produktion

Heppenheim, 23. September 2022 – InfectoSpectran HC ist die einzige zugelassene Ohrensalbe zur Behandlung der akuten Otitis externa in Deutschland. Aufgrund einer komplexen Produktionsumstellung stand sie vorübergehend herstellerseits nicht zur Verfügung. Jetzt meldet der auf Kinder- und Jugendheilkunde spezialisierte Mittelständler InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH das Unikatprodukt wieder lieferbar. InfectoSpectran HC ist ein Teil des Portfolios, welches InfectoPharm seinem Berliner Tochterunternehmen Beyvers GmbH zur Produktion übergeben hat. Das mittelständische Pharmaunternehmen plant, damit dauerhaft und im steigenden Umfang von instabilen Lieferketten weltweit unabhängig zu werden. Weitere Präparate, auch aus dem HNO-Portfolio, werden folgen.

Weniger Schmerzen durch Entzündungen und Schwellungen

Mit der InfectoSpectran HC Ohrensalbe steht somit ab sofort wieder ein Präparat in einer halbfesten Darreichungsform für die Behandlung der Otitis externa zur Verfügung. Die Wirkstoffkombination aus Bacitracin und Polymyxin B sowie Hydrocortison-Acetat führt zu einer deutlichen Reduktion der bei Otitis externa auftretenden Entzündung und Sekretion.1,2 Dadurch wird die Zeit der Schmerzen nachweislich um durchschnittlich einen Tag verkürzt, womit sich auch der Einsatz von Schmerzmitteln signifikant reduzieren lässt.2,3 Durch die besondere Galenik ist auch eine, von der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie empfohlene Anwendung mit einem Gazestreifen möglich. Hierdurch gelangt InfectoSpectran HC Ohrensalbe in den kompletten Gehörgang und fördert dort direkt die Abschwellung und Wirkstoffverfügbarkeit.3-5

“InfectoSpectran HC Ohrensalbe ist ein beliebtes, durch hochwertige Studien belegtes Präparat”, so Philipp Zöller, Geschäftsführer von InfectoPharm. “Wir freuen uns, heute sagen zu können: Endlich wieder eine Salbe für das Ohr!”

Quellen:
1. Mösges, R. und Domröse, C. 2008, MMW-Fortschr.Med. Nr. 11/2018
2. Mösges, R. et al. 2007, Eur Arch Otorhinolaryngol (2007) 264 :1087-1094
3. Wipperman, J. 2014, Prim Care Clin Office Pract 41 (2014) 1-9
4. DGPI-Handbuch 7. Auflage; Kap. 19.3 S. 188
5. Neher, A. et al. 2012, ÖAZ, 3/2012

Weblink
InfectoSpectran HC Ohrensalbe

Über InfectoPharm

Die InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH ist auf die Weiterentwicklung von Arzneimitteln für Kinder spezialisiert. Seit mehr als 30 Jahren profiliert sich das familiengeführte deutsche Unternehmen als mutiger Vorreiter der Branche. Das Portfolio umfasst aktuell rund 130 Präparate mit zahlreichen Innovationen für die Bereiche Pädiatrie, Infektiologie, Pneumologie, Dermatologie und Allergologie, die zunehmend international Beachtung finden. Der Service consilium steht als produktneutrales Beratungs- und Wissensvermittlungsangebot Fachkreisen kostenlos zur Verfügung.

Zur InfectoPharm-Gruppe gehören Niederlassungen in Österreich und Italien sowie die beiden deutschen Tochterunternehmen Pädia GmbH und Beyvers GmbH. Mit mehr als 350 Mitarbeitenden erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 215 Mio. Euro (2021), bei einem durchschnittlichen Wachstum von 15 Prozent. Regelmäßig erhält InfectoPharm Auszeichnungen aus der Ärzteschaft, wie die “Goldene Tablette”.
www.infectopharm.com

Firmenkontakt
InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH
Maike Petersen
Von-Humboldt-Straße 1
64646 Heppenheim
06252 95-7376
Maike.Petersen@infectopharm.com
https://www.infectopharm.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 3990-0
infectopharm@rfw-kom.de
http://www.rfw-kom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

NEWS TEILEN:

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung: InfectoSpectran® HC Ohrensalbe wieder lieferbar