StartEnergie und UmweltPaessler IoT-Lösung für intelligente Bewässerung erhält Umweltpreis 2022 der Stadt Nürnberg

Paessler IoT-Lösung für intelligente Bewässerung erhält Umweltpreis 2022 der Stadt Nürnberg: News Aktuelle Nachrichten

Paessler IoT-Lösung für intelligente Bewässerung erhält Umweltpreis 2022 der Stadt Nürnberg

Nachhaltiger Umgang mit Ressource Wasser im Fokus

Nürnberg, Deutschland, 27. September 2022 – Fünf Projekte und Ideen zum nachhaltigen und respektvollen Umgang mit Wasser wurden in diesem Jahr von der Stadt Nürnberg mit dem Umweltpreis 2022 ausgezeichnet. Diesen verleiht die Stadt Nürnberg alle zwei Jahre für herausragende Leistungen zum Schutz der Umwelt und zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung, die im Stadtgebiet wirksam werden oder einen Bezug zu Nürnberg haben. Unter den Preisträgern ist auch die Paessler AG ( www.paessler.de), ein führender Anbieter von Monitoring-Lösungen für komplexe IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen.

Das Unternehmen sorgt mit seiner intelligenten Bewässerungslösung im Rahmen eines Pilotprojekts und in Zusammenarbeit mit dem Wasserverband Knoblauchsland für eine automatisierte und effiziente Bewässerung der Felder der lokalen Gemüseanbaugebiete.

Dazu Joachim Weber, CTO bei Paessler: „Diese Auszeichnung bedeutet uns sehr viel. Zum einen, weil das Projekt in jeder Hinsicht auf unseren Unternehmenszweck einzahlt – nämlich einen Beitrag zur allgemeinen Reduzierung des Ressourcenverbrauchs in unserer Welt zu leisten. Zum anderen, weil es für uns auch einen technologischen Meilenstein bedeutet. Denn wir erweitern unser bisheriges, auf reines Monitoring ausgelegtes Leistungsportfolio erstmals um aktive Steuerungsfunktionalitäten“.

Dies ist für Paessler auch aus unternehmensstrategischen Gründen ein wichtiger Schritt, da mit fortschreitender Digitalisierung künftig IoT-Lösungen nachgefragt sind, die beides vereinen: Datenerfassung und -übermittlung sowie darauf basierende Automatisierung und Handlungsempfehlungen in Echtzeit.

Intelligente Bewässerung spart Wasser, erhöht Ernteertrag und senkt Kosten

Es ist kein Zufall, dass das Pilotprojekt im fränkischen Knoblauchsland aufgesetzt wurde, denn die Region rund um Nürnberg ist für ihre geringen Niederschlagsmengen bekannt. Da Pflanzen von Regenwasser oder in den oberen Bodenschichten gelagertem Wasser leben, müssen die fränkischen Landwirtschaftsbetriebe mehr in die Bewässerung investieren als Landwirte in anderen Teilen Deutschlands. Aus diesem Grund ist es für sie besonders wichtig, nur so viel Wasser auszubringen, wie auch wirklich benötigt wird.

Landwirte, die auf intelligente Bewässerungssysteme wie die Paessler IoT-Lösung „Irrigation Monitor“ setzen, profitieren daher von Kosteneinsparungen sowie von höheren Ernteerträgen und tun gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes: Wasser wird gespart.

IoT-Technologien für Überwachung und Bewässerung aus der Ferne

Noch ist es ein Testprojekt, doch tatsächlich soll die intelligente Bewässerungslösung von Paessler mittelfristig Marktreife haben. Die Lösung besteht aus einer Vielzahl von IoT-Sensoren und der dazu gehörigen Messtechnik, Aktuatoren zum Öffnen und Schließen der Ventile, einer LPWAN-Verbindung zur drahtlosen Datenübertragung auch über weite Strecken hinweg sowie einer zentralen Monitoring-Software, in der die gemessenen Daten zusammenlaufen und mit Wetterprognosen kombiniert werden.

Die im Feld platzierten Sensoren erheben zeitgleich Daten zur Bodenbeschaffenheit, zum Wetter sowie zum Zustand der Hardwarekomponenten des Bewässerungssystems, das aus einem Haupt- und weiteren Unterventilen besteht. Auf Basis der Ergebnisse und hinterlegter Schwellenwerte wird das Bewässerungssystem überwacht, die Wasserausbringung geplant und aus der Ferne automatisiert gesteuert. Bewässert wird nur, wenn es nötig ist und in der benötigten Menge. Bei zu hohem Durchfluss schaltet das Hauptventil automatisch ab. So können Rohrbrüche und Leckagen erkannt und daraus resultierende Schäden und Ausfallzeiten minimiert werden – ein weiterer Einspareffekt für den Landwirt.

Dazu Stefan Hußnätter, Verbandsvorsteher des Wasserverbands Knoblauchsland: „Im Gebiet waren und sind die Betriebe schon immer innovativ und haben frühzeitig in neue Techniken investiert. Jetzt möchten wir den Schritt gehen und in eine intelligente, der Zeit angemessenen Steuerung und Überwachung unserer Bewässerung investieren. Ohne Wasser kein Gemüsebau, ohne Gemüsebau kein Knoblauchsland!“

Die Erkenntnisse aus dem Pilotprojekt fließen in die Entscheidungen zum weiteren Ausbau des Paessler „Irrigation Monitor“ für intelligente Bewässerung mit ein. Gleichzeitig arbeitet die Paessler AG bereits an weiteren Nachhaltigkeitsprojekten im smarten Umfeld, so zum Beispiel IoT-Lösungen für Luftqualitäts-Monitoring oder Gebäude-Monitoring.

Paessler ist davon überzeugt, dass Monitoring eine wichtige Rolle spielt, wenn es darum geht, den Ressourcenverbrauch der Menschheit zu reduzieren. Die Produkte von Paessler helfen Nutzern, ihre IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen zu optimieren und dadurch ihren Energieverbrauch und ihre Emissionen zu reduzieren – für einen gesünderen Planeten und unser aller Zukunft. Deshalb bietet Paessler Monitoring-Lösungen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen an, von kleinen Unternehmen, über den Mittelstand bis hin zu Großkonzernen. Paessler arbeitet mit renommierten Partnern zusammen, um sich gemeinsam den Monitoring-Herausforderungen einer sich immer schneller verändernden Welt zu stellen. Seit 1997, als PRTG Network Monitor auf den Markt kam, verbindet Paessler sein tiefgreifendes Monitoring-Wissen mit Innovationsgeist. Paessler kennt die Herausforderungen von komplexen IT-, OT- und IoT-Infrastrukturen und Netzwerken. Die Produkte von Paessler befähigen Nutzer, aus Daten umsetzbares Wissen zu erlangen, und helfen so, Ressourcen zu optimieren.

Kontakt
Paessler AG
Thomas Timmermann
Thurn-und-Taxis-Straße 14
90411 Nürnberg
0049 911 93775-0
press@paessler.com
http://www.paessler.de

Bildquelle: @paessler

THEMEN DES ARTIKELS:
NEWS TEILEN:
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen