StartFamilie und KinderKRISPOL baut Verantwortung für notleidende Kinder aus

KRISPOL baut Verantwortung für notleidende Kinder aus

Soziale Strategie will gleiche Chancen für Kinder in Not

KRISPOL, einer der führenden europäischen Hersteller von Garagen- und Industrietoren, engagiert sich für die Gesellschaft. Der Erfolg des Unternehmens soll benachteiligten Kindern zugutekommen, gleiche Chancen einräumen und den Start ins Erwachsenenleben erleichtern. Angestrebt wird sowohl der Ausbau bestehender Kooperationen, als auch das Gewinnen neuer Partner in den nächsten Jahren.

Erfolg impliziert immer auch eine moralische Pflicht zu Verantwortung. „Wir sehen uns in der Pflicht, mit unseren Möglichkeiten benachteiligten Kindern eine Unterstützung zu bieten“, erklärt Grzegorz Ratajczak, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied von KRISPOL.

Daher beteiligt sich KRISPOL an zahlreichen Hilfsprojekten, die dazu dienen, bedürftigen Kindern aus Krisengebieten ein kindgerechtes Zuhause mit medizinischer Versorgung zu bieten. Zu den Hauptprojekten zählte schon das mit der KASISI-Stiftung unterstützte „Haus der Hoffnung“ in Sambia. Im Zuge des Erfolgs wurde KRISPOL zugleich Mitglied der „Friends of UNICEF“. Nur kurze Zeit später resultierte die Partnerschaft mit UNICEF.

Die Ziele sind auch weiterhin gegenseitige Inspiration, weltweite Expansion sowie ein leichterer Rückgriff auf Ressourcen und praktische Hilfe. Hierfür arbeitet UNICEF mit Unternehmen aller Wirtschaftsbranchen zusammen, deren Enthusiasmus, Erfahrung und Wissen gewinnbringend für alle hilfsbedürftigen Kinder der Welt sind.

Auch „Noble Gift” und „SOS-Kinderdorf” zählen zu den Organisationen, die von KRISPOL unterstützt werden und Kindern ein neues Zuhause geben. Neben den schon bestehenden Unterstützungsangeboten soll die Hilfe auf weitere Stiftungen ausgeweitet werden. Denn das soziale Engagement von KRISPOL hat einen führenden Platz in der Unternehmensphilosophie eingenommen. Wirtschaftlich international prosperierend, wird eine ebenso große Ausdehnung auch auf Ebene des sozialen Engagements angestrebt.

Pressekontaktdaten:

ITMS Marketing GmbH
Lena Siebert
PR-Manager
T: +49 (6032) 3459 – 28
lena.siebert@itms.com

THEMEN DES ARTIKELS:

NEWS TEILEN:

Pressemeldung Teilen: KRISPOL baut Verantwortung für notleidende Kinder aus

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen

Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen