StartseiteGesundheit und WellnessLebenshelferin Madeleine Meisel unterstützt die SeniorenLebenshilfe in Auerbach

Lebenshelferin Madeleine Meisel unterstützt die SeniorenLebenshilfe in Auerbach

Veröffentlicht am

Madeleine Meisel ist unsere neue Lebenshelferin in Auerbach. Dort unterstützt sie Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

BildAuerbach, 10.01.2023. Die SeniorenLebenshilfe in Auerbach bekommt Unterstützung: Ab sofort ist Frau Madeleine Meisel in Auerbach als Lebenshelferin tätig. Sie ist eine von mehr als 200 Lebenshelferinnen und Lebenshelfern, die deutschlandweit für „ihre“ Senioren tätig sind. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, älteren Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen.

Warum vorpflegerische Unterstützung in Deutschland so wichtig ist

Die SeniorenLebenshilfe wurde 2012 von den Eheleuten Carola und Benjamin Braun gegründet. Die gelernte Krankenschwester Carola Braun erkannte eine Versorgungslücke für Senioren in Deutschland: Viele Senioren könnten weiterhin eigenständig zu Hause leben, wenn sie nur ein wenig Hilfe im Alltag hätten. Doch wenn Angehörige selbst stark eingespannt sind, bleibt für viele trotzdem nur der Umzug in ein Seniorenheim. Hier setzt die SeniorenLebenshilfe an und bietet die vorpflegerische Betreuung, die ein Pflegedienst nicht leisten kann. Mittlerweile hilft die SeniorenLebenshilfe so in ganz Deutschland Senioren, sich den Traum vom Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu erfüllen.

Was die Lebenshelfer alles leisten: „Hilfe im Leben“

Es gibt zahlreiche Hilfsangebote für Senioren: Einkaufs- und Fahrservices, Begleitdienste und Putzhilfen. Doch die SeniorenLebenshilfe bringt nicht nur alle diese Dienstleistungen zusammen, sondern möchte mit den Lebenshelfern vor allem wertvolle, erfahrene und einfühlsame Ansprechpartner für alle Belange zur Verfügung stellen.
Die Lebenshelfer übernehmen Hausarbeiten, erledigen Einkäufe, begleiten zum Arzt oder beim Spaziergang, kümmern sich um die Post oder gestalten die Freizeit. Vor allem aber sind sie rundum für ihre Senioren da – und natürlich kommt immer nur derselbe Lebenshelfer zu Besuch. So entwickelt sich mit der Zeit eine herzliche, nicht selten freundschaftliche Beziehung. Auch für die Angehörigen werden die Lebenshelfer schon bald zu einer Stütze, die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Sie bieten eben „Hilfe im Leben“.

Ab jetzt steht auch Frau Meisel in Auerbach für Senioren zur Verfügung

Frau Madeleine Meisel bringt die besten Voraussetzungen mit, um ihre Senioren kompetent zu unterstützen: Sie ist staatlich geprüfte Krankenpflegehelferin und hat über zehn Jahre als Pflegehilfskraft gearbeitet. Mit ihrer Tätigkeit als Lebenshelferin erfüllt sie sich den Wunsch, endlich genügend Zeit für den persönlichen Kontakt zum einzelnen Menschen zu haben.

In ihrer Freizeit verbringt Frau Meisel gern Zeit mit ihrer Familie. Sie lebt in fester Partnerschaft und hat einen Sohn. Auch zwei Hunde gehören zur Familie. Mit ihnen unternimmt Frau Meisel häufig Ausflüge in die Natur. Nicht zuletzt widmet sie sich gern guter Literatur und beschäftigt sich mit dem Thema Gesundheit – wovon sicher auch ihre Senioren profitieren können. Mit viel Empathie und einem Herz für ältere Menschen arbeitet Frau Meisel von jetzt an für Senioren in Auerbach.

Was es noch über die SeniorenLebenshilfe zu wissen gibt

Die SeniorenLebenshilfe ist ein Teil der Salanje GmbH, die ihren Sitz in Berlin hat. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und arbeitet nach dem Franchisekonzept. Das bedeutet, dass die Lebenshelferinnen und Lebenshelfer selbstständig tätig sind. Um gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, schult die SeniorenLebenshilfe jedoch alle Lebenshelfer nach den gleichen Standards. Auch regelmäßige Weiterbildungen stehen auf dem Plan. Da es noch viele hilfebedürftige Senioren gibt, werden Interessenten für den Beruf des Lebenshelfers weiterhin gesucht. Für weitere Informationen wenden Sie sich an die SeniorenLebenshilfe.Lebenshelferin Madeleine Meisel unterstützt die SeniorenLebenshilfe in Auerbach

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SeniorenLebenshilfe
Herr Benjamin Braun
Ahrweilerstr. 29
14197 Berlin
Deutschland

fon ..: 080083221100
web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
email : info@senleb.de

Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

Pressekontakt:

SeniorenLebenshilfe
Herr Benjamin Braun
Ahrweilerstr. 29
14197 Berlin

fon ..: 080083221100
web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
email : info@senleb.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Neueste Artikel

Überlassen Sie die Computer Entsorgung uns, denn wir haben viel zu bieten

Mit unserer IT und EDV Entsorgung in Cottbus agieren Sie umweltfreundlich und müssen für einen guten Service noch nicht einmal Geld bezahlen

RTI präsentiert sicheres Konnektivitäts-Framework vom Sensor bis zur Cloud

RTI auf der embedded world: H4-443 Real-Time Innovations (RTI), das größte Software-Framework-Unternehmen für autonome Systeme,...

Weltrekord im Reden

Niederösterreicherin gewinnt bei internationalem Speaker-Slam 147 Finalisten aus über 20 Nationen traten vergangenen Freitag beim...

Vermietungsbüro Insel Rügen – Vermietung – Reinigung- Hausmeisterservice

Wir vermieten Ihre Ferienimmobilie auf der Insel Rügen in Glowe-Breege-Juliusruh-Wiek und Kap Arkona Vermietung-Hausmeisterservice-Reinigungsservice Insel...

Mehr wie das

Die SeniorenLebenshilfe bekommt Zuwachs: Eine weitere Lebenshelferin unterstützt Senioren in Berlin

  Berlin, 06.02.2023. Alte Menschen sollen in ihrem eigenen Zuhause leben können - auch wenn...

Interview: Hat uns Corona noch im Griff?

Corona hält die Medizin in Atem. Wurden Anfang 2020 Intensivbetten im Rekordtempo hochgefahren, so fordern nun die gesundheitlichen Langzeitfolgen die Ärzte heraus.

Fachbereich Oralchirurgie, was sind die häufigsten Behandlungen?

Müssen die Weisheitszähne operativ entfernt werden, muss eine Kieferfehlstellung korrigiert werden, soll ein Knochenaufbau erfolgen - in all diesen Fällen ist ein Oralchirurg gefragt.