StartseiteEnergie und UmweltWorld Cleanup Day die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung

World Cleanup Day die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung: OnPrNews.com

Er fand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola und in Deutschland unter der von Bundesumweltministerin Steffi Lemke statt.

BildLaut Holger Holland, dem Vorsitzenden der Durchführungsorganisation des World Cleanup Day (Weltaufräumtag), fand in diesem Jahr am 17. September der bisher größte World Cleanup Day in Deutschland mit über 430.000 Teilnehmenden in über 9.400 Aktionen, in mehr als 2.000 Kommunen und Gemeinden statt. „Die Bürgerinnen und Bürger haben erneut ein klares Signal für eine saubere, gesunde und plastik-müllfreie Welt gesetzt“, so Holland.

Schirmherrin des World Cleanup Day in Deutschland, Bundesumweltministerin Steffi Lemke, verkündete am World Cleanup Day, dass die Vermüllung der Umwelt ein Ende haben müsse. „In unseren Wäldern, Seen und Flüssen findet sich immer mehr Müll, ob unachtsam weggeworfen oder absichtlich in die Umwelt entsorgt. Es ist Zeit, dem ein Ende zu setzen. Einweg-Plastikprodukte sollten der Vergangenheit angehören, während Mehrwegprodukte gefördert werden sollten.“, so Lemke.

Holland ergänzte: „Es ist alarmierend, dass die am Aktionstag pro Kopf gesammelte Müllmenge konstant über 4 kg bleibt.“ Wie auch in den Jahren zuvor hat sich das Problem der Vermüllung im öffentlichen Raum nicht verbessert und verharrt auf einem hohen Niveau. Plastikmüll nimmt mit einem Anteil von mehr als 58% weiterhin die Hauptrolle ein. „Die Umweltverschmutzung durch Zigarettenstummel ist nach wie vor ein augenfälliges und ernsthaftes Problem“, unterstrich Holland.
Die beeindruckende Welle der Aufräumaktionen begann am 16. September auf den Fidschi-Inseln und endete einen Tag später auf Hawaii. Die endgültigen Statistiken bezüglich der Teilnehmerzahl und der gesammelten Müllmenge sind auf der Webseite www.worldcleanupday.de einzusehen.

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung Let’s Do It World, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2022 beteiligten sich 15 Millionen Menschen weltweit in 191 Ländern am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt. Der Trägerverein des World Cleanup Day in Deutschland ist Let’s Do It Germany.

Der nächste World Cleanup Day findet am 21.09.2023 statt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
Deutschland

fon ..: 01752014034
web ..: http://www.worldcleanupday.de
email : info@worldcleanupday.de

Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten.

2022 beteiligten sich 14 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt.

Pressekontakt:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Holger Holland
Am Krögel 2
10179 Berlin

fon ..: +49 (0) 175 2014034
web ..: http://www.worldcleanupday.de
email : holger.holland@worldcleanupday.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie World Cleanup Day die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung

Gründung der Enerlabs GmbH – Innovation für die Wärmewende

Komplexe Wärmeplanung schnell und günstig. Einfach umgesetzt.

„Detektive“ im Einsatz: Gasspürer von HanseGas überprüft rund 200 Kilometer Gasleitungen

Geduld gefragt für die Versorgungssicherheit Kreis Vorpommern-Rügen: Experte im Auftrag von HanseWerk-Tochter HanseGas überprüft die unterirdisch verlegten Leitungen zu Fuß.

E.DIS aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht Netzausbauplanung mit ARGE FNB OST

Netzbetreiber plant den Netzausbau für die Energiewende. E.DIS erhöht Versorgungssicherheit in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Energiewende, grüner Strom und Netzsicherheit: www.e-dis.de.

Hoymiles MS-A2 Speicher mit 2240Wh revolutioniert Balkonkraftwerke

Hoymiles bringt mit dem MS-A2 einen innovativen Stromspeicher auf den Markt, der Balkonkraftwerk-Besitzern ermöglicht, ihren Solarstrom effizient zu speichern und ihre Effizienz zu steigern.

Die Präsidentin des Europäischen Parlaments übernimmt erneut die Schirmherrschaft für den World Cleanup Day

Anlässlich ihrer Schirmherrschaft für den World Cleanup Day betont Roberta Metsola die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft und die Notwendigkeit, Abfälle zu reduzieren, insbesondere in der Textilbranche

„Im Mittelpunkt der Mensch – 50 Jahre Deutsche Krebshilfe.“

Heike Specht blickt in ihrem neuen Buch auf die Geschichte einer Bürgerbewegung

Raus aus der Komfortzone und ins Handeln kommen

Das Seminar Clean up your Life "Veränderungen annehmen und ins Handeln kommen" mit Marcell Engel ist ab sofort im Programm 2024 des Forums für Führungskräfte buchbar. Auch Reservierungen sind möglich.

CleanUpHelden Lübeck sammeln nach Sturm Müll

Pressemitteilung CleanUp Helden Lübeck Eine Aktion...