StartseiteGesundheit und WellnessWissenschaftliche Forschung zu Depressionen: Die Darmgesundheit rückt in den Fokus

Wissenschaftliche Forschung zu Depressionen: Die Darmgesundheit rückt in den Fokus: OnPrNews.com

Kann das natürliche Vulkanmineral PMA – Zeolith auch bei Depression unterstützen?

BildDepressionen sind eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen unserer Zeit. Immer mehr Menschen, insbesondere Jugendliche, junge Erwachsene und auch ältere Personen, sind davon betroffen. Anders als vorübergehende Traurigkeit oder Melancholie handelt es sich bei einer Depression um eine ernsthafte Erkrankung. Dementsprechend wird intensiv an den Ursachen von Depressionen geforscht, wobei der Darm und seine Gesundheit zunehmend in den Fokus rücken. Immer mehr Studien deuten darauf hin, dass der Darm eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Depressionen und so auch bei der Behandlung spielen könnte. Denn nur ein gesunder Darm ist in der Lage, einige für unsere mentale Gesundheit so wichtigen Neurotransmitter zu produzieren – und hier kommt das Vulkanmineral Zeolith in seiner speziellen Form PMA – Zeolith ins Spiel.

Die Rolle des Darms bei Depressionen: Wie unser Bauchhirn unsere mentale Gesundheit beeinflusst

Unser Darm kann eine entscheidende Rolle bei der Entstehung und dem Verlauf von Depressionen spielen, da er Neurotransmitter wie Serotonin produziert, die die Stimmung regulieren. Neurotransmitter sind chemische Botenstoffe, die Signale zwischen Nervenzellen übertragen. Rund 90-95 Prozent des Serotonins im Körper wird im Darm produziert. Serotonin ist wichtig für die Regulierung der Stimmung, des Schlafs und des Appetits. Auch Dopamin, ein weiterer Neurotransmitter, wird teilweise im Darm hergestellt. Dopamin ist entscheidend für unser Belohnungssystem und unsere Motivation. Ein gesunder Darm trägt daher zur psychischen Gesundheit bei, während Ungleichgewichte und Entzündungen im Darm das Risiko für Depressionen erhöhen können.

Schwermetalle, Toxine und eine gestörte Darmbarriere: Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit

Heutzutage sind viele von uns leider mit Schwermetallen und Toxinen im Darm belastet. Diese schädlichen Substanzen können aus verschiedenen Quellen stammen, wie zum Beispiel Umweltverschmutzung, verunreinigtem Wasser und industriell verarbeiteten Lebensmitteln. So leiden immer mehr Menschen unter „Leaky Gut“ und „Reizdarm“. Beim „Leaky Gut“-Syndrom, (engl. „löchrige Darmwand“) handelt es sich um eine gestörte Darmbarriere. Normalerweise sorgt die Darmschleimhaut dafür, dass nur Nährstoffe und andere wichtige Substanzen in den Blutkreislauf gelangen, während schädliche Stoffe und Krankheitserreger im Darm bleiben und ausgeschieden werden.

Bei einer gestörten Darmbarriere ist diese Schutzfunktion beeinträchtigt. Die Darmwand wird durchlässig, und schädliche Substanzen wie unverdaute Nahrungsbestandteile, Toxine und Mikroben können in den Blutkreislauf gelangen. Dies kann zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen, darunter Entzündungen, eine beeinträchtigte Funktion des Immunsystems (rund 80 Prozent unseres Immunsystems sitzt im Darm!) und in der Folge auch zu Depressionen.

Zahlreiche Studien zeigen nämlich, dass Menschen mit Reizdarmsyndrom (engl. „Irritable Bowel Syndrome“ – IBS) häufig unter erhöhten depressiven und angstbedingten Symptomen leiden. Untersuchungen haben gezeigt, dass bis zu 62 Prozent der Menschen mit durchfall-dominantem Reizdarmsyndrom und bis zu 50 Prozent derjenigen, deren Reizdarm durch eine Magen-Darm-Infektion ausgelöst wurde, eine erhöhte Darmpermeabilität, also eine Durchlässigkeit der Darmschleimhaut, aufweisen. Diese erhöhte Permeabilität kann neuropsychiatrische Symptome wie Depressionen und Angstzustände verschlimmern.

PMA – Zeolith als Unterstützung bei der Darmsanierung

Es ist daher entscheidend, den Darm zu sanieren und das Darmmilieu zu verbessern. Dazu müssen insbesondere Schadstoffe wie Schwermetalle und Toxine, die uns heutzutage belasten, aus dem Darm entfernt werden, damit die Darmwand und die Darmbarriere genesen können. Dabei kann Zeolith unterstützen. Allerdings ist Zeolith nicht gleich Zeolith: Einzig die spezielle Form PMA-Zeolith des Forschungs- und Herstellungsunternehmens PANACEO konnte in wissenschaftlichen Goldstandard-Studien den vielfältigen Nutzen zur Regeneration und Sanierung des Darms belegen.

Wie PMA – Zeolith bei Depressionen unterstützen kann, ist im Blog von PANACEO ausführlich nachzulesen: https://www.panaceo.com/blog/depressionen-darmgesundheit-zeolith

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Panaceo International GmbH
Frau Sarah Lehnert
Finkensteiner Straße 5
9585 Gödersdorf
Österreich

fon ..: +43 4257 29064-733
fax ..: +43 4257 29064-799
web ..: https://www.panaceo.com
email : sarah.lehnert@panaceo.com

PANACEO International GmbH ist Hersteller des speziellen PMA-Zeolith, das mit der patentierten PANACEO-Mikro-Aktivierungs-Methode (PMA) Zeolith-Produkte besonderer Qualität produziert. Das Ergebnis jahrelanger aufwendiger Forschungsarbeit macht PANACEO mit seinen Medizinprodukten (den Produktlinien BASIC, MED und SPORT) auf Basis von PMA-Zeolith zum Marktführer im Hinblick auf Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit. Eine Vielzahl von Studien bestätigen die positiven Wirkungen des PMA-Zeolith auch wissenschaftlich. Darüber hinaus produziert PANACEO International GmbH hochwertige Nahrungsergänzungen unter den Marken GREEN HEALTH und PANACEO ENERGY. Die Kosmetiklinie PANACEO CARE ist ebenfalls Teil des PANACEO Produktsortiments. Dabei stehen auch hier die Produktqualität und der Fokus auf natürliche Zutaten an oberster Stelle.

Pressekontakt:

Panaceo International GmbH
Frau Sarah Lehnert
Finkensteiner Straße 5
9585 Gödersdorf

fon ..: +43 4257 29064-733
web ..: https://www.panaceo.com
email : sarah.lehnert@panaceo.com

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Wissenschaftliche Forschung zu Depressionen: Die Darmgesundheit rückt in den Fokus

Verbreitete Mythen und Irrtümer in der Endodontie und was wirklich stimmt

Viele Patienten und Patientinnen, denen von Ihrem Zahnarzt zu einer Wurzelbehandlung geraten wird, reagieren spontan mit Ablehnung, weil sie viele Falschinformationen und Mythen im Kopf haben.

Flixhair integriert Spendenoption für Alopecia Areata Deutschland e. V.

Flixhair setzt sich auch für soziale Verantwortung. Beim Bestellvorgang können Kunden ab sofort eine Spende an den Alopecia Areata Deutschland e. V. leisten

Schadstoffe in Tampons: Studie weist 16 Schwermetalle in Hygieneartikeln nach

Entgiftungsunterstützung bei toxischen Belastungen mit PMA - Zeolith von PANACEO

Lymphom-Behandlung verbessern

Deutsche Krebshilfe fördert Verbundprojekt zur Prognose der B-Zell-Lymphom-Therapie mit rund 3,4 Millionen Euro

Mit neuem Bewusstsein die Stürme des Lebens meistern

Über Tabuthemen wie Gewalt, Alkoholiker und Depressionen in der Familie wird zu wenig gesprochen. Lebenskrisen die jeder bewältigen kann, wenn man sich dessen bewusst ist.

Studie bestätigt Wirksamkeit von edupression.com® als digitale Gesundheitsanwendung für depressive Patienten

Klinische Studie der Med. Uni Wien zu edupression.com® bestätigt die Wirksamkeit der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) in Bezug auf den Depressionsschweregrad und die Gesundheitskompetenz

Leber entgiften und Darm reinigen: PMA-Zeolith® unterstützt Ihre Gesundheit

PANACEO MED DARM-REPAIR kombiniert Leber- und Darmsanierung sanft und effektiv