Politik und Recht Aktionsprogramm "Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten" wählt neuen Beiratsvorsitzenden

Aktionsprogramm “Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten” wählt neuen Beiratsvorsitzenden

meist gelesen

Die Vernetzung des Wissens der Gesellschaft, um die Probleme unseres Planeten über eine Plattform nachhaltig zu lösen.

Die Welt verändern mit dem richtigen Werkzeug. Die Hack-Crisis-Managment-Plattform kurz HACK-CMP Plattform. Bezieht Experten der verschiedensten Disziplinen ein. Dass dabei manche Entwicklungen...

OutSystems Forge erreicht neuen Meilenstein mit einer Million Downloads

Exponentielles Community-Wachstum führt zu rasantem Anstieg von Entwickler-Engagement OutSystems, Anbieter der führenden Plattform für Low-Code-Applikationsentwicklung, hat über eine Million Komponentendownloads...

Das Black Swan Festival

Persönlichkeitsentwicklung lebendig erleben: Am 25. November 2019 findet in der Stadthalle Gifhorn das erste Black Swan Festival statt Ein Fest...

Präsident des Bundesverwaltungsamtes, Christoph Verenkotte, übernimmt den Beiratsvorsitz des Aktionsprogramms “Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten.”

Berlin, 02. Juli 2020 – Christoph Verenkotte, Präsident des Bundesverwaltungsamtes, wurde einstimmig zum neuen Beiratsvorsitzenden des Aktionsprogramms “Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten” gewählt. Damit übernimmt er das Amt von Prof. Helmut Klausing, Präsident der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V., der gleichzeitig einstimmig als stellvertretender Vorsitzender gewählt wurde.

Als Ergebnis des jahrelangen Dialogs mit der öffentlichen Verwaltung hat die GPM 2017 das Aktionsprogramm “Mit Projekten Deutschlands Zukunft gestalten” initiiert und an die Bundesregierung übergeben. Dem 2018 gegründeten Beirat des Aktionsprogramms gehören Vertreterinnen und Vertreter aus Bund, Ländern und Kommunen an. Das Aktionsprogramm leistet einen wertvollen Beitrag, um die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche und gemeinwohlorientierte Umsetzung komplexer öffentlicher Projekte zu verbessern. Die Übernahme des Beiratsvorsitzes durch Herrn Verenkotte markiert die angestrebte Stärkung der Trägerschaft des Programms durch die öffentliche Verwaltung.

“Ich freue mich sehr über diese neue Rolle, betonte Verenkotte. “Mir liegt viel daran, das Thema Projektmanagement in der Öffentlichen Verwaltung voranzubringen. Gemeinsam mit dem Beirat sehe ich eine große Chance in der Förderung des ebenen- oder ressortübergreifenden Austausches zwischen Bund, Ländern und Kommunen im Bereich Projektmanagement.”

Zur weiteren Zusammenarbeit mit der GPM, sagte Verenkotte: “Ich blicke der Zusammenarbeit freudig entgegen. Ich bedanke mich ausdrücklich für das bisherige Engagement der GPM.”

“Ein wichtiges Ziel der GPM war von Anfang an, die Trägerschaft der öffentlichen Verwaltung für das Programm zu stärken,” so Klausing. “Die Wahl von Herrn Verenkotte zum neuen Vorsitzenden ist ein entscheidender Schritt zur Umsetzung dieses Ziels. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit und über die Bereitschaft von Seiten der öffentlichen Verwaltung und auch von Herrn Verenkotte persönlich stärker in die Verantwortung für das Aktionsprogramm zu gehen. Die GPM bringt sich weiter aktiv in die strategische Gestaltung des Aktionsprogramms ein. In der Ausgestaltung des stellv. Beiratsvorsitzes werde ich sehr eng mit Heike Kratt, Hauptstadtrepräsentantin der GPM, zusammenarbeiten, die bereits bei der Initiierung und Entwicklung des Aktionsprogramms maßgeblich beteiligt war.”

“Eine der Herausforderungen, vor der wir im Beirat stehen,” so Herr Verenkotte weiter, “ist die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie. Darüber hinaus müssen wir geeignete Maßnahmen identifizieren, um das Projektmanagment in der öffentlichen Verwaltung zu stärken und zu unterstützen.” Verrenkotte führte weiter aus: “Diese Herausforderungen werden wir gemeinsam im Beirat des Aktionsprogramms angehen. Als Unterstützung für diese Aufgabe steht mir mein Team vom Kompetenzzentrum (Groß-)Projektmanagement (CC GPM) im BVA zur Seite.”

Über das Bundesverwaltungsamt

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Mit rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 23 Standorten fungiert es als verlässlicher Partner von Bürgern, Behörden, Unternehmen und Vereinen mit der Wahrnehmung von mehr als 150 Aufgaben. Das Selbstverständnis des BVA ist es, als zentraler Dienstleister des Bundes mit der Gestaltung, Anwendung und Weitergabe von Lösungen die Verwaltung von heute und morgen zu unterstützen. Mehr zum BVA unter: www.bundesverwaltungsamt.de

Kontakt Public Affairs
GPM Deutsche Gesellschaft
für Projektmanagement e. V.
Mittelweg 55
10117 Berlin
Ansprechpartnerin:
Heike Kratt
Hauptstadtrepräsentantin
Tel.: +49 160 673 4678
E-Mail: h.kratt@gpm-ipma.de

Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. ist ein gemeinnütziger Fachverband für Projektmanagement. 1979 gegründet bildet die GPM heute ein weitreichendes Netzwerk für Projektmanagement-Experten aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen. Der Fachverband trägt wesentlich zur Professionalisierung und Weiterentwicklung des Projektmanagements in Deutschland bei und bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung sowie zur Zertifizierung im Projektmanagement. Über den Dachverband International Project Management Association (IPMA) ist die GPM weltweit vernetzt und bringt auch auf internationaler Ebene die Arbeit an Normen und Standards voran. Mehr dazu unter www.gpm-ipma.de

Kontakt
GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.
Myriam Conrad
Am Tullnaupark 15
90402 Nürnberg
09114333690
presse@gpm-ipma.de
http://www.gpm-ipma.de

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle News

Parsable sichert sich weitere 60 Millionen US-Dollar, um Lösungen für Connected Work in die Breite zu tragen

Als Marktführer für Connected-Worker-Plattformen steht Parsable für die digitale Transformation von Industriearbeiter-Teams in den größten Unternehmen der Welt. Mit...

Aktuelle PR-Meldungen

macmon secure im Gartner Market Guide for Network Access Control

macmon secure ist Representative Vendor Gartner, ein weltweit renommierter Anbieter von Marktforschungsergebnissen und Analysen über die Entwicklungen in der IT, hat die macmon secure GmbH...

GFE Solutions startet Webinar-Kanal

Remote Engineering Services Provider GFE Solutions startet Webinar-Kanal Da die Arbeit von zu Hause aus und die Fernarbeit zu einer globalen Norm werden, hat auch...

Deutschlandweit einzigartiges Smart Grid-Netz mit rückspeisefähiger Energie

Smart Grids sind autarke Netze, die mit selbsterzeugter, regenerativer Energie arbeiten (Presseverteiler Carpr.de)Die Versorgung mit selbst erzeugter, elektrischer Energie funktioniert auch im Gewerbe: mit kleinen,...

Das könnte Sie auch interessieren