Sonntag, Juni 20, 2021
StartHobby und FreizeitAntiallergische Augentropfen bei pollenbedingter Allergie

Antiallergische Augentropfen bei pollenbedingter Allergie

Wie wirkt sich die Pollenkonzentration aus und wie helfen antiallergische Augentropfen?

Antiallergische Augentropfen gehören mittlerweile zum medizinischen Standardrepertoire bei der Bekämpfung von pollenbedingten Allergien. Sie können Symptome, die in Verbindung mit einer Allergie bzw. Heuschnupfen stehen, lindern. Dabei kann es sich um juckende, tränende und entzündete Augen handeln. Beschwerden können sogar vorgebeugt, der sogenannte Etageneffekt vermieden werden. Dabei kommt es zu einem Übergang der Allergie auf weitere Organe. Im Extremfall kann sich so ein Asthma bronchiale entwickeln.

Gut gerüstet: Antiallergische Augentropfen / Tabletten und Pollenflugkalender

Bei der Pollenallergie erfolgt die allergische Reaktion beim Kontakt der Pollen mit den Schleimhäuten. Es entstehen Entzündungsreaktionen, die Betroffene in ihrer Lebensqualität erheblich einschränken können. Dabei zu beachten ist, dass sich allergische Beschwerden je nach Pollenkonzentration und Allergenmenge in der Luft unterschiedlich stark bemerkbar machen können. Sowohl die Konzentration der Pollen als auch die Menge an Allergenen sind Schwankungen unterlegen. Die Umgebungsbedingungen der Pflanzen wie Temperatur, Witterung, Wind und Schadstoffe in der Luft können sich verstärkend auf den Pollenflug auswirken. Stickoxide oder Ozon können Pollen „aggressiver“ machen. Umso wichtiger ist es für Allergiker mit bekannter und diagnostizierter Pollenallergie, sich über den Pollenflugkalender über die aktuellen Bedingungen zu informieren. Sie können ihren Lebensstil, als auch die Anwendung von antiallergischen Medikamenten wie Augentropfen oder Tabletten, daran ausrichten.

Antiallergische Augentropfen und Tabletten von Mico Labs

Micro Labs führt im Bereich antiallergischer Medikamente drei Präparate, die sowohl vorbeugend als auch symptomatisch zum Einsatz kommen können. Die beiden Arzneimittel

– Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen
– Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen

werden lokal an den Augen angewendet und lindern die mit Heuschnupfen, Pollenallergie oder auch ganzjährigen Allergien in Verbindung stehenden Symptome.

Das Präparat

– Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten

ist eine Alternative zu Augentropfen. Es handelt sich um ein systemisch wirkendes Antihistaminikum.

Antihistaminika wie die drei genannten Präparate von Micro Labs wirken schnell. Vor der Einnahme sollte jedoch eine Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker erfolgen.

Heute ist Micro Labs mit Sitz in Frankfurt a.M. ein weltweit vernetzter Pharmakonzern für Generika mit eigener Entwicklung, Produktion und auch Vermarktung. Das Unternehmen vertreibt generische verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Wie z. B. antiallergische Augentropfen.

Kontakt
Micro Labs GmbH
Lisa Flachs
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
069-66554354
069-66554351
presse@microlabsgmbh.de
https://www.microlabs-allergie.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

PR-News

Author: PR-News

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung