Hobby und Freizeit Arbeitsrecht und Corona - Fakten aus Stuttgart

Arbeitsrecht und Corona – Fakten aus Stuttgart

meist gelesen

Autoankauf Ansbach : Ankauf von Gebrauchtwagen mit Motorschaden

Autoankauf AnsbachAutoankauf Ansbach : Ankauf von Gebrauchtwagen mit Motorschaden Wer sich ein neues Auto zulegen möchte, hat natürlich jederzeit...

Hochzeitsfotografie ist zeitlos und ungekünstelt

Worauf es bei Hochzeitsreportagen ankommt ist das Verhältnis zum Paar. Sollen die Hochzeitsfotos natürlich sein sollte man sich schon etwas kennen. Stilvolle Hochzeitsfotos sind selbstverständlich.

PPI Studie: Gewerbliche Kreditprozesse können noch digitaler werden

Viele Sparkassen und Genossenschaftsbanken sehen bei ihren Gewerbekredit-Workflows Raum für Verbesserungen. Eine aktuelle Studie der PPI AG zeigt: Durch...

Zusammengefasst: Was Arbeitnehmer in Stuttgart zu Arbeitsrecht und Corona wissen müssen

STUTTGART. Matthias Bieringer ist Anwalt für Arbeitsrecht in Stuttgart. Er fasst die wichtigsten Punkte für Arbeitnehmer mit Blick auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zusammen:
Entgeltanspruch: Der Entgeltanspruch bleibt bestehen, wenn ein Arbeitnehmer grundsätzlich arbeitsfähig ist, aber aus betriebsfremden Gründen nicht arbeiten kann. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn die Betriebsstätte aufgrund einer Häufung von Covid-19-Fällen geschlossen bleiben muss.
Quarantäne: Arbeitnehmer, die aus Gründen des Infektionsschutzes unter Quarantäne gestellt werden, haben weiterhin einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Der Arbeitgeber kann unter bestimmten Umständen eine Entschädigung aus dem Infektionsschutzgesetz erhalten.

Anwalt für Arbeitsrecht in Stuttgart zu Kurzarbeitergeld und Home Office

Kurzarbeitergeld: Müssen Betriebe ihre Produktion im Zusammenhang mit der Corona Virus Pandemie einschränken, weil es Lieferengpässe oder Auftragsrückgänge gibt, können sie Kurzarbeit beantragen. Das gilt auch für den Fall, dass der Betrieb aufgrund einer behördlichen Anordnung schließen oder die Produktion einschränken muss. Das Kurzarbeitergeld muss bei der zuständigen Agentur für Arbeit beantragt werden. Es wird für eine Dauer von bis zu zwölf Monaten bewilligt und beträgt 60 bzw. 67 Prozent des pauschalierten Nettolohns.

Home Office: Ein Recht auf Home Office gibt es nicht. Arbeitnehmer können aber entsprechende Vereinbarungen mit ihrem Arbeitgeber treffen.

Matthias Bieringer ist Rechtsanwalt mit Leidenschaft. Der erfahrene Jurist setzt seine Schwerpunkte dabei auf nationales und internationales Privatrecht. Um Konflikte im Interesse seiner Mandanten rasch beizulegen ist für ihn der vertrauensvolle Austausch die beste und wichtigste Arbeitsgrundlage.

Kontakt
BSS Sozietät für Arbeitsrecht / Stuttgart
Matthias Bieringer
Königsbau-Königstraße 26
70173 Stuttgart
0711 / 968 81 224
0711 / 968 81 229
presse@bss-arbeitsrecht.de
https://bss-arbeitsrecht.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Mehr Reichweite für Ihre Pressemeldung

Versenden mit einem Klick ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

PrNews24.com

Mehr Sichtbarkeit für Ihre PR-Arbeit

Aktuelle News

Aktuelle PR-Meldungen

PEFC erhält die höchste Bewertung nach ASEAN-Richtlinien

(Kuala Lumpur/Berlin, 1. Dezember 2020) PEFC, das Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen, hat die höchste Bewertung nach den seit 3. November 2020 geltenden neuen...

So finden Sie Lieferanten in TAIWAN

Schnell, zeitsparend, unverbindlich und kostenlos vermittelt Ihnen TAITRA (Taiwan External Trade Development Council, www.taitra.org.tw) passende Hersteller in Taiwan. 70.000 staatlich geprüfte Unternehmen stehen dabei...

Knapp jeder fünfte Nutzer von Gelbe Seiten sucht nach einem Handwerker

Mit über 1.700 Euro ist in dieser Branche das Auftragsvolumen nach erfolgreicher Kontaktaufnahme überdurchschnittlich hoch Eine aktuelle GfK-Studie hat ergeben, dass 19 Prozent der Nutzer...

Das könnte Sie auch interessieren