Donnerstag, Dezember 9, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartWirtschaft und FinanzenDer Mensch im Mittelpunkt und andere Utopien

Der Mensch im Mittelpunkt und andere Utopien

Julien Lemal und Dr. Daniel Nummer

Warum zum Teufel sollte irgendein Mensch es genießen, morgens in aller Frühe aus dem warmen Bett zu springen, sich anzuziehen, sich kaltes Wasser ins Gesicht zu kippen und sich in einen vollkommen unnötigen Stau zu stellen? Nur um sich dann, am Arbeitsplatz angekommen, vorschreiben zu lassen, was richtig und falsch ist. Sehr häufig leider auch, ohne die eigenen Interessen und Fähigkeiten gezielt und in Eigenverantwortung einsetzen zu dürfen? Ein Einblick in die menschliche Seite des Geschäfts und die Notwendigkeit, unser Verständnis von Arbeitswelt zu renovieren.

Ähnlich wie in einem menschlichen Organismus müssen die einzelnen Organe in einem Unternehmen sinnvoll miteinander in Verbindung stehen – ihre Fähigkeiten sind spezialisiert, doch erst das Zusammenspiel befähigt uns, zu denken und uns erfolgreich anzupassen. Zeit für uns, die größtenteils noch aus dem Taylorismus stammenden „Organe“ und „Hierarchien“ anzupassen. Den Unternehmen könnte das Verständnis helfen, die Digitalisierung nicht als IT-Thema, sondern als „Menschen-Thema“ zu verstehen. Denn wer schlechte Prozesse digitalisiert, der hat am Ende – ganz richtig – schlechte digitale Prozesse. Das demotiviert. Im Alltag ist es häufig nicht so einfach, die Wirkungen des selbstständigen Handelns abzusehen. Wenn wir A machen, geschehen B, C und D und weil C geschieht, geschieht auch noch E und spätestens dann verlieren wir den Überblick über die Wirkung unseres Handelns. Alles, was wir machen, ist verknüpft mit so vielen anderen Dingen, die kurz davor, kurz danach oder sogar gleichzeitig mit unserem Tun geschehen, das eine sichere Planung nahezu unmöglich wird. Wir denken sehr stark in „Abteilungen“. Daher muss die Führung zukünftig sehr feine Antennen entwickeln und wahrnehmen, welches die Treiber und Barrieren für eine erfolgreiche Umsetzung sind und entsprechende Verantwortlichkeiten fair auf viele Schultern verteilen.

Um Verantwortung zu verteilen, muss man einen Teil davon abgeben und das führte bisher nicht unbedingt zu Bestnoten für Führungskräfte. Ganz im Gegenteil. Wir haben eine „Kultur der Supermänner und Superfrauen“ geschaffen und diese sollen gefälligst immer beste Entscheidungen für alle treffen – auch wenn die Welt und die Unternehmen immer komplexer agieren.
Organisationen denken nicht. Jedoch denken sie nicht, weil sie es nicht wollen, sondern weil sie es nicht können! Daher müssen Menschen dies tun. Es geht darum, ein dynamisches, sich in ständigem Wandel befindliches, aus Menschen bestehendes System objektiv zu bewerten. Danach können Rückschlüsse für die eigene und die Unternehmensentwicklung getroffen werden, um die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg zu steigern.

Unternehmen müssen den menschlichen Austausch visualisieren – dann wissen sie was zu tun ist
Ein Schlüssel dafür ist die Analyse des „Organisationsverhaltens“ – das Wissen darüber, wie Menschen, Führungskräfte und Teams sich verhalten und interagieren – wie die optimale subjektive Ordnung in einem organisationalen Kontext aussehen kann und woran sie sich dabei orientieren soll. Das Erkennen des Organisationsverhaltens liefert „Organisationsdesigns“, die die Menschen, ihre Bedürfnisse und Ideen, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten und ihren Austausch visualisieren. Durch das Erkennen von Verhaltensweisen und der Qualität der Interaktionen kann die Zusammenarbeit und Produktivität förderlich gesteuert werden. Organisationen werden dann eine Kultur schaffen, in der sich jede Person, jedes Team und jeder Manager, in seinem eigenen Tempo zum Wohle aller entwickeln kann.

Dies wird die Grundlage einer lebendigen Organisation sein. Und der Boden unserer zukünftigen Zivilisation – denn Verhalten schafft Verhältnisse.

Die PREDICTA|ME GmbH macht Unternehmen zu Pionieren des Organisationsverhaltens und der Unternehmenskultur. Sie verbindet umfassende diagnostische digitale Verfahren und ein spielerisches Vorgehen zu einem Steuerungssystem für Unternehmen, um Produktivität, Zufriedenheit und Wertschöpfung durch förderliches Verhalten zu sichern.
Wir messen und visualisieren Ihr Organisationsverhalten – Ihre Kultur. Die Wechselwirkung von Führungsverhalten, Teams und Performance wird sichtbar.

Kontakt
PREDICTA|ME GmbH
Yasmin Issa-Nummer Dr.
Am Hahnenbusch 14b
55268 Nieder-Olm
06136/7988835
yasmin.issanummer@predictame.com
http://www.predictame.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung