Energie und Umwelt Designetz Saarland zieht positive Bilanz

Designetz Saarland zieht positive Bilanz

meist gelesen

Handball: HC Erlangen reist am 2. Weihnachtsfeiertag nach Lemgo

Nach dem 34:29-Sensationssieg vergangenen Sonntag gegen die Füchse Berlin lautet die Devise für die Franken an die zuletzt gezeigte...

Neue Initiative wee Love Graz unterstützt Einzelhandel im Kampf gegen Umsatzeinbußen durch Online-Shopping

Innovatives Mobile Payment- und Cashback-System wee startet in der Steiermark Graz / München / Kreuzlingen, 18.12.2019 Im Rahmen ihrer europäischen Markteinstiegsstrategie...

Künstliche Intelligenz: Goldener Weg zum Kundenerlebnis

Forrester und Enghouse informieren aus erster Hand über den sinnvollen Einsatz von KI im Contact Center. Leipzig, 14. Oktober 2020...

VOLTARIS untersucht im Projekt den netzdienlichen Einsatz intelligenter Messsysteme im Smart Grid

Das technisch bislang umfassendste Demonstrationsprojekt zur Integration erneuerbarer Energien in das Versorgungssystem steht vor seinem Abschluss: Designetz, Teil des BMWi-Förderprogramms “Schaufenster intelligente Energie” (Sinteg), stellt dar, wie intelligente Netze mit einer Einspeisung von zeitweise 100% erneuerbarer Energien eine sichere und effiziente Energieversorgung gewährleisten und welche Konzepte und Technologien hierfür eingesetzt werden können. Anfang November präsentierten die zehn Partner von Designetz Saarland, darunter die VOLTARIS GmbH, virtuell ihre Ergebnisse.

Am Konsortium Designetz haben unter Federführung von innogy/E.ON insgesamt 46 Partner aus Wissenschaft und Forschung, Energiewirtschaft, Industrie und IKT zahlreiche Einzellösungen zu einem praxistauglichen Gesamtsystem zusammengefasst, und das über die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland hinweg.

Entwicklung und Erprobung von Mess- und Steuerkonzepten

VOLTARIS hat in Designetz den Einsatz intelligenter Messsysteme (iMSys) in intelligenten Energienetzen untersucht und umgesetzt. Dabei vertrat der Spezialist für klassisches und intelligentes Metering vor allem die Gruppe der kleinen bis mittelgroßen Stadtwerke. Eine Bereitstellung von Messdaten zur Netzzustandserhebung sowie die Steuerung von Erzeugung und Verbrauch sind zentrale Beiträge, die ein Messsystem dabei leistet. Darüber hinaus kann es sicher und zuverlässig Steuerbefehle umsetzen und als Informations- und Kommunikationsplattform agieren und somit intelligente Lösungen im Energienetz ermöglichen. Im Demonstrator “Energienetze mit innovativen Lösungen” (EMIL) hat sich VOLTARIS im Saarland mit dem Rollout von iMSys und der Durchführung der neuen Prozesse des grundzuständigen Messstellenbetreibers (gMSB) und Gateway-Administrators beschäftigt.

“In diesem Projekt haben wir ein Mess- und Steuerkonzept entwickelt und erprobt”, erläutert Volker Schirra, Geschäftsführer von VOLTARIS. “Der Schwerpunkt lag darin, eine geeignete Informationsbasis zu schaffen und zu nutzen, mit der es gelingt, kritische Netzzustände zu erkennen, vorherzusagen und zu beheben. Die Umsetzung des sogenannten BDEW-Ampelkonzepts war hier ein wesentlicher Bestandteil, um Flexibilitäten effizient steuern zu können. Zudem konnten wir durch das im Demonstrator aufgebaute 450 MHz-Funknetz bereits erste Gateways installieren, die mit dieser neuen Funktechnologie arbeiten.”

Positive Bilanz eines spannenden Projektes

Der Praxiseinsatz hat gezeigt, dass zukunftsfähige Lösungen zum Betrieb von Energienetzen davon abhängen, dass die Prozesse verschiedener Systeme aufeinander abgestimmt sind. Dazu gehört, Lösungen für eine praxisnahe Umsetzung zu schaffen, und zwar nicht nur für Fragen der technischen Anbindung, sondern auch für eine intelligente, systemische Verknüpfung von Markt und Netz. “Insgesamt war es für uns ein sehr spannendes und erfolgreichen Projektvorgehen”, fasst VOLTARIS-Geschäftsführer Karsten Vortanz zusammen. “Die erarbeiteten Konzepte und gewonnenen Erkenntnisse sind für VOLTARIS ein wesentlicher Baustein zur Weiterentwicklung von Systemen und Prozessen rund um das intelligente Messwesen. Das kommt insbesondere unserer “Anwendergemeinschaft Messsystem” zugute, in der wir mir 35 EVU und Stadtwerken an der Gestaltung des intelligenten Messstellenbetriebs zusammenarbeiten.”

VOLTARIS ist der Experte für alle Leistungen im klassischen und intelligenten Metering. Wir bieten Energielieferantenm, Netzbetreibern und Industrie modulare Lösungen entlang der gesamten Prozesskette des grundzuständigen und wettbewerblichen Messstellenbetriebs: Gerätemanagement, Gateway-Administration, Mess- und Energiedatenmanagement für alle Marktrollen sowie Mehrwertdienste mit dem intelligenten Messsystem wie Submetering, Visualisierung und Steuerung.

Firmenkontakt
VOLTARIS GmbH
Simone Käfer
Voltastraße 3
67133 Maxdorf
06237/935-460
simone.kaefer@voltaris.de
http://www.voltaris.de

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Simone Setka
König-Karl-Straße 10
70372 Stuttgart
0711/92545-218
s.setka@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Mehr Reichweite für Ihre Pressemeldung

Versenden mit einem Klick ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

PrNews24.com

Mehr Sichtbarkeit für Ihre PR-Arbeit

Aktuelle News

Firmen in Reutlingen entdecken SEO als Umsatzmotor

Unternehmerischer Erfolg in Reutlingen mit attraktiver Online-Präsenz durch SEO Agentur REUTLINGEN. Reutlingen ist eine Großstadt mit 115.865 Einwohnern und einer...

Aktuelle PR-Meldungen

Unwissenheit gepaart mit Trägheit blockieren die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland

Der Artikel "Unwissenheit gepaart mit Trägheit blockieren die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland" geht den Ursachen auf den Grund, warum Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit immer weiter abfällt....

Weihnachtsfeier mal ganz anders beim Verpackungsunternehmen Tbs-Pack aus Erftstadt

Eine vorweihnachtliche Überraschung mit Sänger Fabian Schmelcher In Zeiten von Corona läuft nichts mehr normal, auch nicht im Büroalltag für die Mitarbeiter: Die Unternehmen müssen...

ARAG Corona-Verbrauchertipps

Novemberhilfe / Hamsterkäufe / Corona-Bußgelder / Maskenpflicht +++ Novemberhilfen fließen ab sofort +++ Unternehmen, die Anfang November aufgrund des Teil-Shutdowns schließen mussten und Anspruch auf eine...

Das könnte Sie auch interessieren