Hobby und Freizeit Endokrinologe für Mainz: Schenkelhalsfraktur vorbeugen

Endokrinologe für Mainz: Schenkelhalsfraktur vorbeugen

meist gelesen

Warum sind Ventilatoren mit Beleuchtung besonders in der dunkleren Jahreszeit nützlich ?

Haben Sie schon einen Deckenventilator mit Beleuchtung? Dann schlagen Sie im Winter zwei Fliegen mit einer Klappe. Ventilatoren sind...

Seitenkanalverdichter – Einsatz bei der Absaugung von Flusen und Fadenrückständen

SKVTechnik berichtet über die Verwendung von Seitenkanalverdichtern bei der Absaugung von Rückständen der Textilverarbeitenden Industrie beschrieben. Absauganlagen helfen bei der Reinigung.

Wie erhalten Unternehmen über YouTube regelmäßig neue Kunden?

Ohne YouTube kann heute kaum ein Unternehmen mehr am Markt erfolgreich sein, da moderne Unternehmen die Video Plattform zur Neukundengewinnung nutzen. Fanslave hilft Unternehmen dabei.

Die Schenkelhalsfraktur ist häufig der Einstieg in die Pflegebedürftigkeit, warnt Prof. Wüster in Mainz

MAINZ. Es trifft häufig ältere Menschen und die Folgen können dramatisch sein: Die Schenkelhalsfraktur gehört zu den besonderen Gesundheitsrisiken vor allem für Menschen in fortgeschrittenem Alter. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christian Wüster ist niedergelassener Facharzt für Endokrinologie in Mainz und leitet das Hormon- und Stoffwechselzentrum. Er erklärt, welche Faktoren bei der Schenkelhalsfraktur eine Rolle spielen: “Im Lebensverlauf nehmen die Knochenelastizität und die Knochenfestigkeit von Jahr zu Jahr ab. Kommt es im Vergleich zu gesunden Menschen im gleichen Alter zu einer übermäßigen Abnahme der Knochendichte, sprechen wir Mediziner von Osteoporose. In der Folge werden Knochen brüchiger. Gleichzeitig kann es bei älteren Menschen zu einer Abnahme der Sinnesfunktionen kommen. Sie weisen deshalb ein erhöhtes Sturz Risiko auf. Kommt es zu einem Sturz, ist häufig der Schenkelhals von einer Fraktur betroffen. Denn der Oberschenkelhals hat einen relativ kleinen Durchmesser in Relation zu den Kräften, die er bei einem Sturz aufnehmen muss. Bildlich gesprochen konzentrieren sich die Kräfte an diesem Punkt.”

Prof. Wüster aus Mainz erklärt, warum die Schenkelhalsfraktur so gefährlich ist

Anatomisch handelt es sich beim Schenkelhals um den Bereich, in dem der Knochen zum Hüftkopf wird. Der Schenkelhals ist ein etwa zweieinhalb Zentimeter langes Zwischenstück zwischen dem Kopf- und dem Oberschenkelschaft. Ein Schenkelhalsbruch ist vor allem deshalb für Patienten gefährlich, weil er selten ohne bleibende Einschränkungen abheilt. In der Regel kommt es vor allem bei älteren Menschen zu einer Minderdurchblutung des Hüftkopfes. Der Oberschenkelkopf kann in der Folge absterben. Kommt es als Konsequenz eines Sturzes zu einem Schenkelhalsbruch, sind die Patienten praktisch bewegungsunfähig. Sie können nicht mehr allein aufstehen. Gefährlich wird es dann, wenn Patienten allein sind und keine Hilfe holen können.

Schenkelhalsfraktur vorbeugen ist das A und O, weiß Prof. Wüster aus Mainz

Prof. Dr. med. Christian Wüster richtet vor diesem Hintergrund den Blick auf die wichtige Funktion der Vorsorge und Behandlung von Osteoporose, um das Frakturrisiko effektiv zu kontrollieren. “Für viele Patienten ist eine Schenkelhalsfraktur der Worst Case. Nicht selten sind sie nach einer solchen Fraktur auf dauerhafte Hilfe angewiesen und verlieren ihre Eigenständigkeit. Umso wichtiger ist es, die Knochendichte regelmäßig zu kontrollieren und bei einer krankhaften Abnahme medikamentös bzw. mit einem veränderten Lebensstil gegenzusteuern”, bekräftigt der Endokrinologe aus Mainz.

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie: Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose. Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann. Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Kontakt
Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH
Prof. Dr. Dr. med. Christian Wüster
Wallstraße 3-7
55122 Mainz
06131 / 588 48-0
presse@prof-wuester.de
http://www.prof-wuester.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle News

So gelingt das Hochbeet auf dem Balkon

ARAG Experten mit Pflanz-Tipps für einen Corona-Urlaub auf Balkonien Wer es diesen Sommer vorzieht, auf Balkonien seinen Urlaub zu verbringen,...

Aktuelle PR-Meldungen

JOBBÖRSE24® – Eine Jobbörse, viele Möglichkeiten

für jede Branche und Unternehmensgröße Das Stellenportal JOBBÖRSE24® bietet für Arbeitgeber eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen, zugeschnitten für alle Branchen und...

Sommerhitze – Glänzende Haut, ade

Strahlend schönes Sommerwetter, alles schwitzt und stöhnt bei 34 Grad. Eine Videokonferenz jagt die nächste. Vor dem Bildschirm stellen wir dann fest: Das Gesicht...

ABG: Quartiersentwicklung “TruLiving” in München fertiggestellt

München, 3. August 2020 - Die ABG Real Estate Group hat jetzt die 2017 gestartete Quartiersentwicklung "TruLiving" in München (Stadtteil Trudering) fertiggestellt. Die 151...

Das könnte Sie auch interessieren