Dienstag, September 28, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartGesundheit und WellnessFFP2-Atemschutzmasken aus Bambusfaser, Made in Germany

FFP2-Atemschutzmasken aus Bambusfaser, Made in Germany

Die Firma Gauss PSA GmbH aus der norddeutschen, historischen Stadt Wolfenbüttel in Niedersachen hat nach halbjähriger Forschung und Entwickelung eine Lösung für die Suche nach umweltfreundlichen, natürlichen und hautfreundlichen Gesichtsmasken mit hoher Schutzwirkung gefunden. Durch das kombinieren ihrer herkömmlichen Ex Vir FFP2-Maske mit einem Vlies aus Bio-Bambusfaser ist es gelungen eine Maske zu entwickeln, welche sowohl umweltfreundlicher als auch komfortabler zu tragen ist. Die weltweit erste FFP2-Maske aus Bambusfaser!

Gegründet wurde das Unternehmen im Sommer 2020 mit dem Ziel hochwertige FFP2-Masken in Deutschland zu produzieren, um die damalige Lieferknappheit zu kompensieren. Ein Team aus 20 qualifizierten Mitarbeitern und eine stetige Prozessoptimierung haben die Produktionskapazität seitdem auf circa 3 Millionen Masken pro Monat erhöhen können. Die Produktionsstätte ist nach den Standards für die Herstellung von Bioprodukten gebaut und der Reinheitsgrad entspricht selbstverständlich vollständig den Standards für die Herstellung von FFP2-Atemschutzmasken.

Durch die natürlichen Eigenschaften des Bambus kommt das Gras (ja, Bambus ist ein Gras) komplett ohne Pestizide, Düngemittel oder künstliche Bewässerung aus und wächst auf fast jedem Boden. Zum Beispiel auf Böden, die für die sonstige Landwirtschaft unbrauchbar sind. Zudem wächst es nach der Ernte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,6 Metern am Tag einfach aus dem Wurzelwerk nach. Nachhaltigkeit pur.

Das Beste: Während herkömmliche Viskose unter Einsatz von Chemikalien hergestellt wird, kommt bei der Herstellung des hier benutzten Vlieses ein rein mechanisches Verfahren zum Einsatz. Das Vlies ist einfach Natur. Die daraus entstehende Maske – Natur hautnah.

FFP2-Masken aus Bambusfasern bieten im Vergleich zu herkömmlichen FFP2-Masken zahlreiche Vorteile, unter Anderen:

Der Umweltaspekt:

Im Vergleich zu herkömmlichen FFP2-Atemschutzmasken wurde der Kunststoffgebrauch dieser neuen FFP2-Masken Generation durch Verwendung von innovativem Vlies aus biologisch angebautem Rohstoff drastisch gesenkt. Umweltfreundlicher können FFP2-Masken – fast – nicht mehr werden.

Der Wohlfühlaspekt:

Durch die weiche Bambusfaser fühlt sich die FFP2-Atemschutzmaske auf dem Gesicht sehr bequem an. Durch die hypoallergene und antimikrobielle Eigenschaft der Bambusfaser erhält man die Gewissheit, dass die Masken für jeden Hauttyp bestens geeignet sind. Schließlich wollen wir doch alle lieber natürliche Textilien direkt an Gesicht tragen, als den Kunststoff der herkömmlichen Masken auf dem Markt.

Der Sicherheitsaspekt:

Die Bambusfaser ist von Natur aus antibakteriell, was der Bildung schlechter Gerüche vorbeugt. In Kombination mit dem Meltblown-Vlies in der Zwischenschicht wird die neuartige Bambus-Atemschutzmaske die Trägerinnen und Träger vor den meisten Viren und Bakterien schützen können.

Die innovative Maske aus Bambusfasern wurde im Juni 2021 patentiert und bekam die FFP2-Masken CE Zertifikation im August. Die umweltfreundliche Maske wird unten der registrierten Marke Ex Vir ab Ende September 2021 produziert. Ab Oktober 2021 wird sie offiziell auf den Markt gebracht.

Firma Gauss wird in der Zukunft weiterhin innovativ bleiben. Dazu hat sie zusammen mit dem Fraunhofer Institut und zwei anderen mittelständischen Unternehmen aus Deutschland eine Arbeitsgruppe gegründet um am Förderprogramm “Innovative Schutzausrüstung” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie teilzunehmen. Das Ziel ist es zusammen weltführende Schutzausrüstung zu entwickeln, bzw. einen umweltfreundlicheren Produktionsprozess zu optimieren.

Pressekontaktdaten:
Gauss PSA GmbH
Am Exer 19B
38302 Wolfenbüttel

Webseite www.drgauss.de
Email: info@drgauss.de

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung