Dienstag, Juli 27, 2021
StartElektronik und TechnikFraunhofer-Cluster "Mobile Smart Echo" - KMU-Webinar: Mobile Ultraschallsysteme für medizinische Anwendungen

Fraunhofer-Cluster „Mobile Smart Echo“ – KMU-Webinar: Mobile Ultraschallsysteme für medizinische Anwendungen

Am 14. Juli 2021 – 14.00-15.30 Uhr

BildDie Fraunhofer-Institute für Biomedizinische Technik IBMT und Graphische Datenverarbeitung IGD stellen im Rahmen von Webinaren ihre Technologien KMUs vor und bieten die Möglichkeit für vertraulichen Austausch zu Kooperationsideen. Am 14. Juli 2021 geht es um das Thema Ultraschall. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Verbreitung kostengünstiger und intelligenter Medizintechnik trägt maßgeblich zur Steigerung der Gesundheit und dem Wohl unserer Gesellschaft bei. Auch im Bereich der Ultraschalldiagnostik ermöglichten technologische Fortschritte, wie beispielsweise hochintegrierte Elektronikkomponenten und Verfahren der künstlichen Intelligenz, im letzten Jahrzehnt neue Möglichkeiten der Geräteintegration und Verfahrensentwicklung. So entstanden innovative, dedizierte mobile Ultraschallsysteme für die Anwendung in Bereichen der klassischen Diagnostik.

Während die großen und etablierten Systemanbieter bei der Entwicklung neuartiger Ansätze und Technologien ein hohes F&E-Risiko eingehen können, existieren für viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) kaum Basistechnologien, auf die sie schnell und flexibel zurückgreifen können, um kostengünstig und ohne lange Entwicklungszeiten neue Produktideen umsetzen zu können. Dieses Manko adressiert der Fraunhofer-Cluster »Mobile Smart Echo«, der sich durch die strategische Aufstellung mehrerer Fraunhofer-Institute an interessierte KMUs wendet. Fraunhofer bietet anwendungsspezifische und neuartige Gesamtlösungen auf Basis mobiler, kostengünstiger und flexibler Ultraschall-Systeme an, die zusätzlich den für einen schnellen Markteinritt wichtigen normativen Anforderungen, wie der Richtlinie für Medizinprodukte (MDR), entsprechen.

Die Fraunhofer-Institute für Biomedizinische Technik IBMT und Graphische Datenverarbeitung IGD bieten seit vielen Jahren Ultraschall-Systemlösungen und -Komponenten sowohl für die Forschung als auch OEM-Produkte an. Im Rahmen der Fraunhofer-Initiative KMU-akut werden aktuell ausgewählte Themen, die eine ausreichende Reifung für den Transfer von Technologien und Forschungsergebnissen bieten, zusätzlich gefördert, um kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) einfach, schnell und unkompliziert den Zugang zu den Kompetenzen der Fraunhofer-Institute zu erleichtern. Durch diese Kooperation mit Fraunhofer wird hier das F&E-Risiko interessierter KMUs für neue markrelevante Aktivitäten im Kontext mobiler, flexibel anpassbarer Ultraschall-Systeme wesentlich minimiert.

14. Juli 2021, 14.00-15.30 Uhr / Webinar für KMUs: Mobile Ultraschallsysteme für medizinische Anwendungen

– Ultraschall@Fraunhofer: Vorstellung der Institute und des Technologieangebotes
– offen mobile Ultraschallplattform des Fraunhofer IBMT
– Ultraschallverfahren des Fraunhofer IGD
– Anwendungsbeispiele beider Institute
– Kooperationsmöglichkeiten

Weiterführende Informationen und Online-Anmeldung: https://www.igd.fraunhofer.de/veranstaltungen/webinar-mobile-ultraschallsysteme-fuer-medizinische-anwendungen-deutscher-kmus 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Frau Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
Deutschland

fon ..: +49 6151 155-146
web ..: https://www.igd.fraunhofer.de
email : presse@igd.fraunhofer.de

Über das Fraunhofer IGD:
Das 1987 gegründete Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD ist die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing, der bild- und modellbasierten Informatik. Wir verwandeln Informationen in Bilder und Bilder in Informationen. Stichworte sind Mensch-Maschine-Interaktion, Virtual und Augmented Reality, künstliche Intelligenz, interaktive Simulation, Modellbildung sowie 3D-Druck und 3D-Scanning. Rund 180 Forscherinnen und Forscher entwickeln an den drei Standorten Darmstadt, Rostock und Kiel neue technologische Anwendungslösungen und Prototypen für die Industrie 4.0, das digitale Gesundheitswesen und die „Smart City“. Durch die Zusammenarbeit mit den Schwester-Instituten in Graz und Singapur entfalten diese auch internationale Relevanz. Mit einem jährlichen Forschungsvolumen von 21 Mio. Euro unterstützen wir durch angewandte Forschung die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft.

Pressekontakt:

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Frau Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt

fon ..: +49 6151 155-146
web ..: https://www.igd.fraunhofer.de
email : presse@igd.fraunhofer.de

connektar

Author: connektar

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung