Mittwoch, Dezember 8, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartHobby und FreizeitGerade im Herbst ein Erlebnis: Weinwanderung an der Nahe

Gerade im Herbst ein Erlebnis: Weinwanderung an der Nahe

Farbenfrohes Nahetal zeigt sich bei einer Weinwanderung im Herbst von seiner schönsten Seite

NAHE. Bei einer Weinwanderung in den Herbstmonaten entfaltet die sanfte Hügellandschaft an der Nahe ihre ganze Faszination. Weinreben in Gold und Purpur säumen das Flusstal und verwandeln es in ein buntes Farbenspiel aus satten und leuchtenden Farbtönen. Besonders am frühen Morgen, wenn in den höheren Lagen Nebelschwaden ziehen und die Sonne noch kraftvoll dagegen ankommt, ist das Nahetal lichtdurchflutet und offenbart seinen unverwechselbaren Charme. Die Abendsonne bringt die sattgrünen Wiesen an den Hängen des Tals zum Leuchten und Wanderer können erahnen, was die im 13. Jahrhundert im Kloster Disibodenberg bei Odernheim wirkende Hildegard von Bingen mit ihrer Beschreibung der Grünkraft gemeint haben muss.

Weinwanderung an der Nahe im Herbst eröffnet einzigartige Einblicke in den Weinbau

In den Weinbergen beginnt im Herbst die Lese und auf den Höfen herrscht quirlige Betriebsamkeit. Die Winzer haben alle Hände voll zu tun, die reifen Trauben auf ihre Weingüter und in ihre Keller zu bringen. Gerade in dieser Zeit ist eine Weinwanderung an der Nahe ein spannendes Erlebnis, weil sie einzigartige Einblicke in den vielfältigen Weinbau in einer der Reben-reichsten Regionen von Rheinland-Pfalz eröffnet. Schon im Sommer präsentieren viele ihre neuen Jahrgänge und verbinden dies mit Spaziergängen durch ihre Weinlagen und kulinarischen Angeboten.

Die Winzer an der Nahe lassen sich gerne über die Schulter schauen. Für eine mehrtägige Weinwanderung eignet sich zum Beispiel die Unterkunft in einem urigen Weingut in einem der fachwerkgeprägten Weindörfer, von wo aus Wanderer zu unterschiedlichen Touren im Nahetal aufbrechen können. Eine Weinprobe, ein gutes Essen mit der typischen Küche im Nahe-Land gehören ebenso dazu wie die Verbindung mit kulturellen Events.

Übernachtung im Weingut auf einer Weinwanderung an der Nahe

Viele Winzer an der Nahe wissen Wanderer nicht nur für ihre Weine, sondern auch für Gaumenfreuden in Verbindung mit Kulturgenuss zu begeistern. Ideale Bedingungen für eine Weinwanderung bietet der Weinwanderweg Rhein-Nahe, den sich Wanderer in unterschiedlichen Etappen erschließen können. Übernachtet wird in Weingütern und Winzerhöfen, die ihre Gäste zum Weingenuss in ihre Straußwirtschaften einladen.

Über die Naheland Touristik können Weinwanderer vier, fünf oder sieben Übernachtungen mit Frühstück in einem Zimmer mit Dusche und WC, eine Wanderkarte mit Tourenbeschreibung sowie Gepäcktransfer auf Anfrage buchen.

Dort wo der legendäre Nahewein und die funkelten Edelsteine herkommen, kann man auch wunderbar Urlaub machen und, vor allem, Wandern gehen. Zwischen Bingen und Nohfelden erstrecken sich zahlreiche Premium-Wanderwege die Kultur und Natur auf eine einzigartige Weise miteinander verbinden. Die sogenannten Vitaltouren bieten für sportliche Wanderer und Outdoor-Aktivisten zahlreiche Möglichkeiten.

Firmenkontakt
Naheland-Touristik GmbH
Katja Hilt
Bahnhofstrasse 37
55606 Kirn/Nahe
+49 (0) 6752 13 76 10
+49 (0) 6752 13 76 20
presse@naheland.de
https://www.naheland.net

Pressekontakt
Naheland-Touristik GmbH
Ivana Kettern
Bahnhofstrasse 37
55606 Kirn/Nahe
+49 (0) 6752 13 76 10
+49 (0) 6752 13 76 20
presse@naheland.de
https://www.naheland.net

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung