Hobby und Freizeit Hirntumor im Hybrid-OP für den Raum Köln behandeln

Hirntumor im Hybrid-OP für den Raum Köln behandeln

meist gelesen

Effizientes Datenmanagement leicht gemacht

Mit der neuen Version 9.6 der Software-Suite simus classmate gewinnen produzierende Unternehmen höhere Effizienz im Umgang mit technischen Massendaten,...

Niemals die Stadt – Moderne, surrealistisch anmutende Texte und mehr

Christian Mauck beschäftigt sich in "Niemals die Stadt" mit geheimen Wünschen und dem, was sich hinter dem bewussten Alltag wirklich versteckt.

Bildungskampagne “Energievision 2050” macht Schule

Die Kampagne der Multivision macht Station an Heidelberger Gymnasien Bis zum Jahr 2050 sollen die Treibhausgase um über 90% gesenkt...

Neurochirurgen für Köln setzen auf moderne Medizintechnik, um Hirntumor zu operieren

KÖLN. Operationen am Gehirn, zum Beispiel bei der Diagnose Hirntumor, gehören zu den schwierigsten OPs in der Medizin. Denn bei einer solchen Operation besteht stets die Gefahr, dass durch den Eingriff Schäden am Gehirn entstehen und der Patient nach der Operation nicht mehr “derselbe” ist wie zuvor. Am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen kommt seit einiger Zeit für Operationen bei einem Hirntumor moderne Technik zum Einsatz. Hier werden auch Patienten aus dem Raum Köln behandelt. Im sogenannten Hybrid-Operationssaal können Eingriffe am Kopf besonders schonend für die Patienten durchgeführt werden. Denn der OP vereint die Informations- und Medizintechnik miteinander.

Patienten mit Hirntumor im Raum Köln können im Hybrid-OP besonders schonend behandelt werden

“Für uns Neurochirurgen, aber vor allem für unsere Patienten, bringt der Hybrid-OP viele Vorteile mit sich: Wir können noch während der Operation an Ort und Stelle im OP auf medizinische Bildgebungsverfahren zurückgreifen. Der Patienten muss dafür nicht in einen anderen Untersuchungsraum gebracht werden. So lässt sich das Operationsergebnis besser und für den Patienten schonender kontrollieren”, schildert der Chefarzt der Neurochirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Prof. Dr. med. Veit Braun. Die Eingriffe können so zeitlich verkürzt werden. Das wirkt sich unter Umständen auch positiv auf die Rekonvaleszenz der Patienten nach der OP aus.

Moderne Technik im Hybrid-OP für Patienten mit Hirntumor im Raum Köln

Die Technik im Hybrid-Operationssaal erlaubt den Operateuren, Daten aus der medizinischen Bildgebung gezielt in die Planung der OP einzubeziehen. So lässt sich das Zielgebiet des Chirurgen exakt abgrenzen. Punktgenau kann der Neurochirurg navigieren und seine Schnittführung kontrollieren. Dabei sind die medizintechnischen Geräte im Hybrid-Operationssaal miteinander vernetzt. Das heißt, noch während der Operation lassen sich relevante Daten oder die Dokumentation mit dem Krankenhausinformationssystem austauschen. Der Chirurg steuert die Operationsgeräte dabei mit einem Touchscreen Panel oder über eine Steuerungseinheit per Joystick. “Besonderes Potential hat der Hybrid-Operationssaal zudem für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Diese ist gerade bei schweren Erkrankungen wie einem Hirntumor unerlässlich, um den Patienten umfassend zu behandeln”, beschreibt Prof. Dr. med. Veit Braun die Vorteile.

Professor Dr. med. Veit Braun ist Chefarzt an der Neurochirurgie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen. Kopfoperationen wie bei Hirntumor, Aneurysma, Angiom oder Jannetta werden in hochmodernen Operationssälen mit 3D-Bildwandler, Neuronavigation, Fluoreszenz und Neuromonitoring durchgeführt. Das gesamte Spektrum der modernen Neurochirurgie wird geboten. Das ärztliche Team der neurochirurgischen Abteilung innerhalb des Klinikums besteht aus 13 Mitarbeitern, von denen 6 Fachärzte für Neurochirurgie sind.

Kontakt
Diakonie Klinikum Jung-Stilling-Krankenhaus Neurochirurgische Klinik
Prof. Dr. med. Veit Braun
Wichernstraße 40
57074 Siegen
02 71 3 33-43 82 oder -42 21
presse@neurochirurgie-diakonie.de
http://www.neurochirurgie-diakonie.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Pressemeldung veröffentlichen

Senden Sie in 2 Schritten ihre PR-Meldung an bis zu 200 kostenlose Presseportale.

Aktuelle News

Aktuelle PR-Meldungen

Pixelboxx Creative PlugIn für Adobe- und Microsoft-Produkte

Integration in MS Office: Das Pixelboxx Creative PlugIn unterstützt ab sofort Excel, Word und PowerPoint (Dortmund, 31.07.2020) Der Funktionsumfang des Pixelboxx Portfolio wächst: das Creative...

UTA beteiligt sich mit Sanitär-Containern an Brancheninitiative #LogistikHilft

Corona-Hilfen für die Beschäftigten im Transport- und Logistiksektor -Gemeinsame Initiative von BMVI, BGL, LAG, Fraunhofer IML und DocStop -Offizielle Container-Einweihung mit hochrangigen Gästen am...

SQL Datenbank Anwendungen intuitiv gestalten

Low Code Plattform GAPTEQ macht die Entwicklung von Business Applikationen und Extranet Lösung für alle Nutzergruppen einfach, flexibel, und effizient. (Brannenburg, 3. August 2020) SQL...

Ernst-Fuchs.at – clever vergleichen und clever einkaufen

Bei einem Produktvergleich geht es meistens um die Qualität und den Preis eines Produktes. Doch bei Ernst-Fuchs.at ist das anders! Hier wird Ihnen geholfen,...

Das könnte Sie auch interessieren