Montag, Januar 24, 2022
Presseverteiler für Auto-News
StartWirtschaft und FinanzenIst in Gold investieren noch sinnvoll?

Ist in Gold investieren noch sinnvoll?

Gold als Spielball zwischen Anlagetraditionen und Modernisierungstrends.

Investoren und Anlageexperten bewerteten Gold in der Vergangenheit überwiegend als eine der sichersten Anlageklassen.

Ein genauerer Blick auf die vergangenen zwei Jahrzehnte bringt die Einschätzung jedoch ins Wanken, dass in Gold anlegen sinnvoll ist. Betrachtet man die Kursschwankungen von Gold in diesem Zeitraum, steht für das Edelmetall eine im Vergleich zu anderen Anlageklassen hohe Volatilität als Ergebnis zu buche. In Kombination mit fehlenden regelmäßigen Einnahmen ergibt sich für das Investieren in Gold als Anlageklasse ein insgesamt schwächeres Chance-Risiko-Verhältnis, als angenommen.

Nichtsdestotrotz ist Gold als Bestandteil des Portfolios in manchen Fällen sinnvoll. Da der Goldkurs und die durchschnittlichen Aktienkurse sich regelmäßig in die gegensätzliche Richtung entwickeln, eignet sich diese Konstellation unter Umständen zum Risiko-Hedging des Aktienanteils für den Fall stark sinkender Kurse. Der gleichzeitige Anstieg des Goldpreises federt demzufolge die starken Kursrückgänge und Verluste des Aktienanteils ab und reduziert somit den Gesamtverlust des Portfolios. Die Möglichkeiten in Gold zu investieren haben sich für Anleger in jüngerer Vergangenheit aufgrund der Einführung neuer Finanzprodukte deutlich erweitert.

Grundsätzlich gibt es zwei Methoden, um in Gold zu investieren: Entweder direkt in physische Goldmünzen und Barren oder indirekt in Form von Verbriefungen und anderen Wertpapieren. Mit beiden Investitionsformen sind jeweils zusätzliche Kosten für die Investoren verbunden, die bei der Renditeberechnung für die Anlage berücksichtigt werden müssen. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche neue Anlageklassen und Finanzprodukte an den Kapitalmärkten etabliert, die teilweise wesentlich bessere Chance-Risiko-Relationen vorweisen, als ein Gold-Investment.

Der Arbitragehandel von Kryptowährungen sowie der Handel mit digitalen Inhalten sind zwei von zahlreichen neuen und innovativen Anlagealternativen. Es bleibt abzuwarten, ob Anleger aufgrund der Zunahme von potenziellen Alternativen weiterhin in Gold investieren oder ihr Kapital in andere Finanzprodukte umschichten werden.

Was für ein Typ von Anleger die Entscheidung trifft und welche Portfoliostrategie in einem konkreten Fall vorliegt: Diese zwei Faktoren sind letztendlich maßgebend für die Beantwortung der Frage, ob Gold als Portfoliobestandteil sinnvoll ist oder nicht.

Wir sind keine Vermögensverwalter, Fondmanger und kein Vertrieb für Finanzprodukte. Wir sind ein IT-Unternehmen, das führende Softwarelösungen für institutionelle Investoren entwickelt und diese nun auch in ähnlich leistungsfähiger Form für Privatinvestoren zur Verfügung stellt.

Kontakt
Arbivest Deutschland
Felix Kummer
Garsitz 64
07426 Königssee-Rottenbach
+49 173 422 87 81
info@arbivest.de
https://www.arbivest.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung