Mittwoch, Dezember 8, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartWissenschaft und TechnikRadlader CAT 906 M und CAT 908 M mit Panzerglas schützen

Radlader CAT 906 M und CAT 908 M mit Panzerglas schützen

Sicheres Panzerglas für Radlader zu montieren, ist eine konstruktive Herausforderung. Bei der Panzerglaserei aus Heikendorf stehen individuelle Lösungen für die Maschinen von Caterpillar zur Verfügung.

Ob für die Kampfmittelbergung, bei Abbrucharbeiten oder für andere Aufgaben mit potentiellen Gefahren: Kabinen von Baumaschinen mit Panzerglas sind unverzichtbar. Die Konstruktion muss sicher und robust gefertigt sein. Die Realisierung dieser Aufgabe ist komplex. Gerade Radlader von Caterpillar, die für solche Zwecke wegen ihrer Vielseitigkeit gerne verwendet werden, haben komplex gebaute Frontscheiben. Lösungen von der Stange bieten sich nicht an.

Radlader von Caterpillar CAT 906 M und 908 M mit Panzerglas umbauen

Die Panzerglaserei aus Heikendorf ist auf die Verpanzerung von Baumaschinen mit Panzerglas spezialisiert. Das Beispiel CAT 906 M und CAT 908 M zeigt, wie die Experten arbeiten und warum die Lösungen aus dem hohen Norden den höchsten Sicherheitsstandards genügen.

Die Schwierigkeit resultiert daraus, dass die Baumaschinen nicht für Panzerglas vorgerüstet sind. Bei den Radladern von Caterpillar 906 M und 908 M ist es zum Beispiel so, dass die Frontscheiben komplizierte Konturen aufweisen und der Freiraum rund um die Kabine stark eingeschränkt ist – im Speziellen zum beweglichen Vorderwagen. Zugleich liegen hier die Bereiche, die für einen gepanzerten Radlader expliziten Schutz erfordern. Nicht zuletzt ist die Perspektive des Fahrers zu berücksichtigen – er benötigt Schutz, aber der Aufbau sollte das Sichtfeld nicht blockieren.

Lösungen für Baumaschinen von Caterpillar nach Maß mit Stahl und Panzerglas

Die Verpanzerung eines Radladers mit Panzerglas funktioniert nur, wenn der Aufbau exakt auf die vorhandene Konstruktion abgestimmt wird. Genau das erfolgte in der ersten Arbeitsphase bei der Panzerglaserei. Hierbei kam den Experten für die Verpanzerung von Baumaschinen mit Panzerglas zugute, dass sie dank moderner Technik Bauteile aller Art visualisieren , bevor es an die Umsetzung geht. Zudem erfolgen alle Arbeitsschritte von der Berechnung über die Planung bis zur Montage aus einer Hand – Ingenieure und Konstrukteure arbeiten in engem Austausch.

Im Fall der Kompaktladers von CAT 906 M und 908 M erfolgte der Umbau mit Panzerglas so, dass die ursprünglichen Kontaktflächen genutzt wurden. Das Panzerglas bildet die Konturen der Kabine nach, sodass auf diese Weise das Problem der anspruchsvollen Geometrie gelöst wurde. Für die nötige Verwindungssteifheit sorgen speziell gefräste T-Profile. Ein rückseitiger Aufbau aus dreilagigem Blech sichert die Profile zusätzlich gegen Durchbiegung. Selbstverständlich wurden die Original-Rahmenabmessungen der Kabine berücksichtigt. Dass die Lackierung abschließend im gleichen Ton gehalten wurde, zeigt, wie ernst die Spezialisten der Panzerglaserei ihr Handwerk nehmen: Der gepanzerte Radlader von Caterpillar ist auf den ersten Blick nicht von einem Baufahrzeug ab Werk zu unterscheiden.

Das Ergebnis: ein gepanzerter Radlader mit ER 4 und BR 6S/NS

Im Detail unterscheidet sich der Radlader mit Panzerglas von den typischen Modellen des Herstellers. Dank der massiven Stahlbauweise der Kabine erreicht der Radlader die Stufe ER 4 in Bezug auf Explosionen sowie die Beschussklasse BR 6S/NS. Das heißt: Die verpanzerte Baumaschine mit Panzerglas kann für die Kampfmittelbergung ebenso eingesetzt werden wie für andere militärische Anwendungen. Gut zu wissen. Auf Wunsch ist eine Straßenzulassung erhältlich.

Die Panzerglaserei möchte Vorreiter für neue sichere Schutzumbauten für Baumaschinen mit Panzerglas sein. Durch unsere konsequente Weiterentwicklung von bestehenden Schutzkonzepten sind wir heute führend in der Herstellung von insbesondere explosionssicheren Umbauten für den zivilen Markt. Das wollen wir auch zukünftig sein und freuen uns auf Ihre Zusammenarbeit, um gemeinsam immer bessere Schutzumbauten zu entwickeln und umzusetzen zu können.

Kontakt
Panzerglaserei GmbH
Timur Serbay
Bügelsäge 7
24226 Heikendorf
+49 (0) 800 112 2012
sofort@panzerglaserei.de
https://panzerglaserei.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung