Sonntag, Juni 20, 2021
StartEnergie und UmweltSchäden beim Heizöleinkauf vermeiden

Schäden beim Heizöleinkauf vermeiden

Sicherheit durch überwachte Kompetenz

sup.- Moderne Ölbrennwertheizungen bieten heute höchsten Wärmekomfort mit sämtlichen Regelmöglichkeiten, die für wohnliches Heizen erforderlich sind. Auch die zeitgemäßen Öltanks aus Kunststoff haben längst nichts mehr mit den stählernen und korrosionsgefährdeten Behältern früherer Tage zu tun. Trotzdem müssen die Besitzer einer Ölheizung natürlich alle Vorsichtsmaßnahmen und Betreiberpflichten beachten, um eine Verunreinigung des Gebäudes oder des Erdreichs durch unbemerkten Ölaustritt auszuschließen. Kommt es nämlich zu Undichtigkeiten an Tankhülle, Leitungen, Verbindungen oder Armaturen, dann kann daraus ein erheblicher Sach- oder Umweltschaden resultieren. Die Lagervorrichtungen für Heizöl sind deshalb grundsätzlich nach dem Prinzip der doppelten Sicherheit ausgelegt: Der Tank muss entweder über eine doppelwandige Tankhülle verfügen oder durch eine integrierte Auffangwanne bzw. eine äußere öldichte Barriere zusätzlich gesichert sein.

Sofern diese Sperren für den Fall eines Lecks ordnungsgemäß ihre Aufgabe erfüllen, bleibt das Restrisiko einer Ölverschmutzung während der Tankbefüllung. Deshalb sollten die Betreiber auch den gesamten Liefervorgang beim Heizöleinkauf doppelt absichern. Damit ist zunächst einmal ein persönlicher Kontrollblick gemeint: auf die Schlauchverbindungen während der Befüllung, auf die Mess- und Abgabevorrichtungen des Tankwagens sowie anschließend auf den Lieferschein. Kein seriöser Heizölhändler wird etwas dagegen haben, wenn der Kunde den Eichstempel am Mengenzähler auf Gültigkeit überprüft und den Zählerendstand mit den Lieferscheinangaben vergleicht.

Zur Vermeidung von Ölschäden ist jedoch eine zweite Absicherung noch sinnvoller. Das RAL-Gütezeichen Energiehandel gibt Auskunft über das Qualitätsniveau einer Brennstoff-Lieferung in den Bereichen, die der Kunde selbst nicht überprüfen kann (www.guetezeichen-energiehandsel.de). Bei Anbietern mit dieser Auszeichnung werden die Liefer- und Sicherheitsstandards von neutralen Experten nach den Qualitätsanforderungen der RAL Gütegemeinschaft Energiehandel überwacht. Das betrifft nicht nur die fehlerfreie Funktionsweise der Fahrzeuge und der Messtechnik eines Heizölhändlers, sondern auch die Qualifikation seiner Mitarbeiter. Die fachliche Kompetenz des Lieferpersonals ist nämlich die wichtigste Voraussetzung, damit bei der Tankbefüllung kein Tropfen danebengeht.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

PR-News

Author: PR-News

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung