Donnerstag, Juli 29, 2021
StartGesundheit und WellnessSichere Digitalisierung in der Gesundheitsbranche

Sichere Digitalisierung in der Gesundheitsbranche

Security-Quick-Check von Damovo stellt IT-Infrastruktur in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen auf den Prüfstand

Düsseldorf, 21. Juli 2021 – Um einen reibungslosen IT-Betrieb in Krankenhäusern sicherzustellen und die Einrichtungen vor der zunehmenden Anzahl von Cyber-Angriffen zu schützen, hat Damovo den Security-Quick-Check entwickelt. Das Konzept ist speziell auf die Anforderungen im Healthcare-Bereich zugeschnitten und ermöglicht es Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen, den IST-Zustand ihrer IT-Sicherheit und -Infrastruktur auf den Prüfstand zu stellen. Denn immer öfter geraten Kliniken ins Visier von virtuellen Angreifern – insbesondere während der Corona-Pandemie haben die Hacker es auf kritische Infrastrukturen abgesehen, um möglichst viel Schaden anzurichten. „Krankenhäuser zählen aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung für das Wohlergehen und den Schutz der Bevölkerung zu den Stützpfeilern unserer Gesellschaft. Umso wichtiger ist es, dass ihre Systeme und Netzwerke – darunter höchst sensible Daten wie Patientenakten, aber auch vernetzte medizinische Geräte – vor externen Angreifern geschützt sind und durchgängig funktionieren“, sagt Karl-Heinz Sänger, Managing Director Central Europe, Damovo.

Der Quick-Check findet in Abstimmung mit den IT-Verantwortlichen der Einrichtung statt und dauert nur wenige Tage. Je nach Umfang der Anforderungen und der abgeleiteten Optimierungsmaßnahmen nimmt die anschließende Implementierung geeigneter Lösungen ein bis sechs Monate in Anspruch. Als führender ICT-Dienstleister begleitet Damovo diesen Prozess. Sänger: „Der Security-Quick-Check bietet Entscheidern im Krankenhaus einen systematischen Einstieg in die strukturellen Grundlagen der IT-Sicherheit und in die Digitalisierung interner Prozesse. Gleichzeitig liefert die Analyse schnell zielführende Erkenntnisse.“ Ziel ist es, mit maßgeschneiderten Lösungen die Ausfallsicherheit zu erhöhen, das Krankenhausnetz zu schützen und so die Patientenversorgung sicherzustellen.

In drei Schritten zur sicheren IT-Infrastruktur

Im ersten Schritt des Quick-Checks nehmen die Damovo-Experten die vorhandene IT-Landschaft mit einer ausführlichen IST-Analyse genau unter die Lupe: Vorab definierte Schwachstellen sowie die bestehenden Kommunikationssysteme werden geprüft und mögliche Lücken in der Infrastruktur aufgedeckt. Damovo agiert dabei sowohl nach den Vorgaben des branchenspezifischen Sicherheitsstandards B3S Krankenhaus als auch nach allgemeinen Sicherheitsstandards (zum Beispiel nach den Richtlinien des Bundesamts für Sicherheit und Informationstechnik). Im zweiten Schritt benennt Damovo die identifizierten Schwachpunkte und erarbeitet gemeinsam mit den Verantwortlichen im Krankenhaus eine Strategie, um den SOLL-Zustand zu erreichen. Abschließend stellen die Experten mögliche Maßnahmen zur konkreten Umsetzung vor. Um den reibungslosen Betrieb und ein kontinuierliches Monitoring zu gewährleisten, bietet Damovo ihre Lösungen auch als Managed Services an.

Sänger: „Eine sichere und nachhaltige IT-Infrastruktur bildet die Basis für alle weiteren Digitalisierungsprozesse in Krankenhäusern, sei es nun die digitale Patientenakte oder eine flächendeckende WLAN-Ausstattung.“ Und weiter: „Die Risikoanalyse der Krankenhaus-IT mit unserem Security-Quick-Check hilft nicht nur dabei, Bedrohungen und Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen und auszumerzen, sondern kann dem Krankenhaus aus unternehmerischer Sicht auch einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.“ Denn neben den Möglichkeiten zur internen Prozessoptimierung bietet Damovo auch Lösungen für eine moderne IT-Infrastruktur an, die den Komfort der Patienten erhöhen, zum Beispiel das Infotainment oder der digitale Austausch von Krankendaten – unter Berücksichtigung der hohen Sicherheitsstandards.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.damovo.com.

Pressekontaktdaten:
Damovo Deutschland GmbH & Co. KG
Bianca Kaledat
Fritz-Vomfelde-Str. 26
40547 Düsseldorf

Tel.: +49 211 8755-4170
E-Mail: bianca.kaledat@damovo.com
Web: www.damovo.com
Web: www.twitter.com/DamovoGroup

VOCATO PR

Author: VOCATO PR

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung