IT und Software So geht Entertainment: Zwei neue PC-Gaming-Monitore für die Philips E-Line

So geht Entertainment: Zwei neue PC-Gaming-Monitore für die Philips E-Line

meist gelesen

Das neue El Dorado für FX, Crypto und Fintech Firmen

MiFid, PSD2 und andere Directives machen es Finanzdienstleistern in Europa schwer, wenn nicht gar unmöglich, ihr tägliches Business inmitten...

Dinko Eror wird neuer COO im Vorstand der Matrix42 AG

Frankfurt a. M., 24. April 2020 - Matrix42, der Spezialist für innovative Lösungen im Digital Workspace Management, verstärkt sein...

Amsterdam, 19. November 2020 – Jetzt wird´s unterhaltsam und bequem! Nach dem erst kürzlich erfolgten Launch des Philips 242E1GAJ und des Philips 272E1GAJ kündigt MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, zwei neue ergonomische PC-Gaming-Monitore aus der erfolgreichen E-Line-Serie an. Und beide – sowohl der Philips 242E1GAEZ (60,5 cm / 23,8 Zoll) als auch der Philips 272E1GAEZ (68,6 cm / 27 Zoll) – überzeugen nicht nur mit einer exzellenten Darstellungsqualität sowie extra weiten Betrachtungswinkeln (178/178°). Dank ihres stufenlos höhenverstellbaren Standfußes können die Spiele auch entspannt ohne Einschränkungen selbst bei längeren Sessions richtig genossen werden.

So geht PC-Gaming heute
Eines steht fest: Beim Gaming gibt es keine Kompromisse. Deshalb sollte sich auch niemand mit einfachen Lösungen zufrieden geben. Eine exzellente Wahl sind hier die Philips E-Line Gaming-Displays, die für flüssiges Gameplay sowie lebendige, kristallklare Bilder stehen. Wer mit ihnen spielt, kann sich voll und ganz auf die Action konzentrieren. So sind die neuen Modelle Philips 242E1GAEZ und 272E1GAEZ zum Beispiel mit AMD FreeSync™ Premium ausgestattet, das variabel hohe Bildwiederholraten, eine niedrige Bildwiederholungskompensation und eine geringe Latenz bei jeder Spielsitzung garantiert. Hinzu kommen eine Bildwiederholrate von 144 Hz und die schnelle Reaktionszeit von 1 ms (MPRT) für ein schnelles und verzögerungsfreies Gameplay. Wenn es also auf Geschwindigkeit ankommt, wie bei Renn-, Action- und Shooter-Spielen, kann die Gamerin oder der Gamer maximal performen.

Wie im echten Leben
Die Darstellungen der mit einem VA-Panel und Full-HD-Auflösung (1080p) ausgestatteten Philips Monitore 242E1GAEZ und 272E1GAEZ sprechen für sich. Dafür sorgen allein schon die Ultra-Wide-Color-Technologie für ein breiteres Farbspektrum und lebensechte Bilder mit natürlich wirkenden Grüntönen, helleren Rot- und tieferen Blautönen sowie SmartContrast für die Wiedergabe subtiler dunkler Farbtöne. Aber jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen von einem optimalen Bild für eine bestmögliche Leistung. Daher haben Gamer bei diesen Modellen die Möglichkeit, die Bildwiedergabe über die weiter optimierten SmartImage-Game-Modi ganz nach ihren Wünschen und Anforderungen zu personalisieren.

Auch für andere Aufgaben immer eine gute Wahl
Gaming ist nicht alles. Deshalb sind beide Monitore für wirklich jede Aufgabe gut gerüstet, auch für das Surfen im Internet und die Arbeit mit Grafikanwendungen. Wer regelmäßig viele Stunden vor dem Bildschirm verbringt, wird von den ergonomischen Features der Displays begeistert sein. So lassen sie sich zum Beispiel um 100 mm in der Höhe verstellen und zwischen -5 und 20° neigen. Darüber hinaus sorgen Flicker-Free-Technologie und LowBlue-Modus für eine geringere Belastung der Augen.

Die Monitore Philips 242E1GAEZ und Philips 272E1GAEZ werden ab Ende November 2020 für 189,00 EUR/209,00 CHF beziehungsweise 239,00 EUR/259,00 CHF (UVP) erhältlich sein.

Datenblätter:
Philips 242E1GAEZ: https://www.download.p4c.philips.com/files/2/242e1gaez_00/242e1gaez_00_pss_deude.pdf
Philips 272E1GAEZ:
https://www.download.p4c.philips.com/files/2/272e1gaez_00/272e1gaez_00_pss_deude.pdf

Weitere Informationen zu den Philips Monitoren: www.philips.com/monitors

Über MMD
MMD-Monitors & Displays Holding B.V. (“MMD”), registriert in den Niederlanden, mit Hauptsitz in Amsterdam, ist ein hundertprozentiges Unternehmen von TPV Technology Limited (“TPV”), einem der weltweit führenden Hersteller von Monitoren und LCD-Fernsehern.
MMD-Monitors & Displays Holding B.V. (“MMD”) vermarktet und verkauft weltweit exklusiv LCD-Bildschirme der Marke Philips unter der Markenlizenz von Koninklijke Philips N.V. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Fertigungskompetenz von TPV bei Displays nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen.
https://mmdmonitors.com/

Firmenkontakt
MMD
Xeni Bairaktari
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
xeni.Bairaktari@tpv-tech.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Am Treptower Park 28-30
12435 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Mehr Reichweite für Ihre Pressemeldung

Versenden mit einem Klick ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

PrNews24.com

Mehr Sichtbarkeit für Ihre PR-Arbeit

Aktuelle News

Fairer Handel mit großem Angebot

VERBRAUCHER INITIATIVE über die fair gehandelte Vielfalt Berlin, 28. November 2020. Adventskalender, Gebäck, Nikoläuse oder Weihnachtskugeln - Schokolade ist nicht...

Aktuelle PR-Meldungen

Mit Knochendichtemessung Frakturrisiko ermitteln

Die Knochendichtemessung gilt heute als etabliertes Verfahren zur Bestimmung des Frakturrisikos Mit Hilfe einer Knochendichtemessung lässt sich herausfinden, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Knochenbruchs ist....

Firmen in Reutlingen entdecken SEO als Umsatzmotor

Unternehmerischer Erfolg in Reutlingen mit attraktiver Online-Präsenz durch SEO Agentur REUTLINGEN. Reutlingen ist eine Großstadt mit 115.865 Einwohnern und einer ebenso dynamischen wie vielseitigen Wirtschaftsstruktur....

Unwissenheit gepaart mit Trägheit blockieren die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland

Der Artikel "Unwissenheit gepaart mit Trägheit blockieren die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland" geht den Ursachen auf den Grund, warum Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit immer weiter abfällt....

Das könnte Sie auch interessieren