Start Schlagworte Schluss mit Essverboten

Schluss mit Essverboten

Pressemeldungen über: Schluss mit Essverboten

Übergewicht durch Kochshows?

Genetik und Balance sind bestimmend sup.- Im deutschen Fernsehen wird nahezu täglich gekocht und gegrillt. Bequem auf dem Sofa sehen die Fans Profis und Amateuren dabei zu, wie diese am heißen Herd um die Wette schwitzen. Das macht Appetit, der persönliche Kalorienverbrauch ist dabei allerdings bei fast null. Besser wäre es, selbst in der Küche zu stehen und zu kochen. Aktivität macht schlank. Keine Kochsendung führt tatsächlich zu Übergewicht. Sie bietet Anregungen für die eigene...

Vereinfachung ist kein guter Ernährungsratgeber

Nutri-Score-Kennzeichnung verhindert Ausgewogenheit sup.- Grün hält gesund und fit, rot macht krank und dick. So lässt sich, etwas plakativ formuliert, die Botschaft des neuen Nährwertkennzeichnungssystems Nutri-Score beschreiben. Mit den Ampelfarben Grün bis Rot auf der Vorderseite von Lebensmittelverpackungen sollen Verbraucher sofort erkennen, was sie guten Gewissens kaufen dürfen. Die jeweilige Bewertung ergibt sich aus einer Punktetabelle, mit der die "guten" und "schlechten" Nährwertelemente eines Produkts gegeneinander verrechnet werden. Diese grobe Vereinfachung des komplexen Themas Ernährung...

Genuss beim Essen nicht verbieten lassen!

Individuelle Bedürfnisse statt Ratgeber-Vorgaben sup.- Verbotslisten und Verzichtsempfehlungen beim Essen, wie sie in pseudo-wissenschaftlichen Ratgebern häufig zu finden sind, tragen kaum zu einer gesunden Ernährung bei. Im Gegenteil, meint der Publizist Detlef Brendel: Der Druck einer vermeintlich allgemeingültigen Nahrungsmittelauswahl führe bei vielen Menschen eher zur Verunsicherung oder sogar zu gravierenden Essstörungen. Wenn der wichtige Genussaspekt beim Essen komplett der Angst vor ungesunden Speisen untergeordnet werde, sei Stress ein ständiger Begleiter der Mahlzeiten und oft bleibe...

Ernährung ohne Belehrung

Gesellschaftlicher Druck macht krank sup.- Offenes Anstarren, verletzende Kommentare, soziale Ausgrenzung in vielen Situationen: Für Menschen mit krankhafter Fettleibigkeit gleicht der Alltag oft einem Spießrutenlauf. Von ihrem Umfeld werden sie nicht selten als willensschwach und undiszipliniert wahrgenommen. Der vermeintliche Makel durch Adipositas, so der medizinische Fachbegriff, wird manchmal sogar als das letzte sozial akzeptierte Stigma bezeichnet. Allerdings führen Diskriminierung und gesellschaftlicher Druck kaum dazu, adipöse Menschen zum Abnehmen oder zu einer Lebensstiländerung zu motivieren. Im...

Die Gummibärchen-Krise?

Zuckerrüben als Versicherungsrisiko Statement von Detlef Brendel, Autor des Buches "Schluss mit Essverboten", zur Versicherungskrise durch Zucker sup.- Die Zuckerrübe könnte zum Versicherungsrisiko werden. Es hat schon den Charakter einer Verschwörungstheorie. Diese aggressive Feldfrucht und der aus ihr gewonnene Zucker sollen für eine Vielfalt menschlicher Leiden die Schuld tragen. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Wissenschaftliche Erkenntnisse, dass es keine adipösen Lebensmittel gibt, sondern ein Missverhältnis zwischen Kalorienaufnahme und deren Verbrauch durch inaktiven Lebenswandel Übergewicht begründet,...

Kategorie

Must Read

Elektro+ veröffentlicht neue Broschüre zum Thema luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallation

Die richtige Außenbeleuchtung ist vor allem in der dunklen Jahreszeit wichtig: Eine helle Beleuchtung am Zugangs- und Haustürbereich verhindert Stolperfallen, beugt Einbrüchen vor und...

Exklusive Partnervermittlung PV-Exklusiv: Weihnachten nicht alleine feiern

Bis Weihnachten sind es noch mehr als drei Monate. Das gibt ausreichend Zeit, mit einer seriösen Partnervermittlung wie PV-Exklusiv einen Partner für das Fest der Liebe zu finden.