IT und Software Utimaco DiskEncrypt hat die VS-NfD-Zulassung erhalten

Utimaco DiskEncrypt hat die VS-NfD-Zulassung erhalten

meist gelesen

Abisolierer stellt sich automatisch auf Leiterquerschnitt ein

Mit einem Abisolierer, der sich automatisch auf den Leiterquerschnitt einstellt, wird dieser Arbeitsschritt optimiert, weil nur noch ein einziges Werkzeug nötig ist, Fehler werden minimiert.

Hilfe, der Klimawandel bedroht die Erde

Falsch, die Erde kümmert der Klimawandel überhaupt nicht. Die Temperaturen verändern sich, aber das hat die Erde schon viel...

Hunting/Her: Führender Headhunter für Frauen wird Teil von Stanton Chase

Globale Top-Personalberatung verstärkt mit dem Einstieg bei "Hunting/Her" ihr Engagement im Bereich Diversity & Inclusion Hamburg / Düsseldorf. Die auf...

Aachen/München, 8. Oktober 2019 – Das unter dem Namen “DiskEncrypt” gemeinsam von Utimaco, einem weltweit tätigen Anbieter von professionellen IT-Sicherheitslösungen, und DriveLock, einem der international führenden Spezialisten für die IT- und Datensicherheit, weiter entwickelte Produkt SafeGuard Device Encryption ist jetzt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für die Geheimhaltungsstufe “Verschlusssache – Nur für Dienstgebrauch” (VS-NfD) unter Windows 10, 64-bit UEFI, zugelassen.

Behörden und Unternehmen, die heute das für VS-NfD zugelassene SafeGuard Device Encryption Produkt unter Windows 7 einsetzen, können nun auch unter Windows 10 mit denselben Administrationskonzepten fortfahren. Eine Umstellung ist bei bestehenden Win7-Wartungsvereinbarungen einfach und unkompliziert zu realisieren.

Utimaco DiskEncrypt kann dank seiner vom BSI geprüften Verschlüsselung auch über den deutschen Behördenmarkt hinaus in sicherheitskritischen Einsatzfeldern von Industrie und Infrastrukturen verwendet werden.

Kunden aus dem Enterprise-Umfeld profitieren zum Beispiel davon, dass Utimaco DiskEncrypt den aus SafeGuard Enterprise bekannten Managed-Modus mit Features wie zentraler Benutzer-, Schlüssel- und Policy-Verwaltung sowie zentralem Inventory und den erweiterten Recovery-Möglichkeiten jetzt ebenfalls unterstützt.

Für Fragen und Informationen zu diesem oder weiteren Produkten, wie z. B. dem VS-NfD-zertifizierten Hardware-Sicherheitsmodul von Utimaco oder der Zero-Trust Plattform DriveLock besuchen Sie die Vertreter beider Unternehmen vom 8. bis 10. Oktober in Halle 9 (Stand 308 und 230) auf der it-sa 2019 in Nürnberg.

Über Utimaco
Utimaco ist ein weltweit tätiger Anbieter von professionellen IT-Sicherheitslösungen mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland und Campbell (CA), USA. Utimaco ist einer der führenden Hersteller in der Entwicklung von Hardware-Sicherheitsmodulen und Compliance-Lösungen für Telekommunikationsanbieter im Bereich der Regulierung.
Über 260 Mitarbeiter haben sich dem unternehmerischen Ziel verschrieben, Menschen, Ideen und Daten zu schützen und Vertrauen in die digitale Wirtschaft zu ermöglichen. Kunden und Partner in allen Teilen der Welt schätzen die Zuverlässigkeit und langfristige Investitionssicherheit der Utimaco-Sicherheitslösungen. Utimaco steht für anerkannte Produktqualität, Bedienerfreundlichkeit, exzellenten Support und ein marktgerechtes Angebot. www.utimaco.com

Pressekontakt:
Utimaco
Silke Paulussen
Germanusstraße 4
52080 Aachen
Phone: +49 241 1696-200
E-Mail: pr@utimaco.com

Das deutsche Unternehmen DriveLock SE wurde 1999 gegründet und ist inzwischen einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit mit Niederlassungen in Deutschland, Australien, Singapur, Middle East und USA.

In Zeiten der digitalen Transformation hängt der Erfolg von Unternehmen maßgeblich davon ab, wie zuverlässig Menschen, Unternehmen und Dienste vor Cyberangriffen und vor dem Verlust wertvoller Daten geschützt sind. DriveLock hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmensdaten, -geräte und -systeme zu schützen. Hierfür setzt das Unternehmen auf neueste Technologien, erfahrene Security-Experten und Lösungen nach dem Zero-Trust-Modell. Zero Trust bedeutet in heutigen Sicherheitsarchitekturen einen Paradigmenwechsel nach der Maxime “Never trust, always verify”. So können auch in modernen Geschäftsmodellen Daten zuverlässig geschützt werden. www.drivelock.de

Firmenkontakt
DriveLock SE
Katrin Hentschel
Landsberger Straße 396
81241 München
+49 (0) 89 546 36 49 23
katrin.hentschel@drivelock.com
https://www.drivelock.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 38 25
drivelock@hbi.de
http://www.hbi.de/

Bildquelle: DriveLock SE

Mehr Reichweite für Ihre Pressemeldung

Versenden mit einem Klick ihre Pressemeldung an bis zu 200 Presseportale.

PrNews24.com

Mehr Sichtbarkeit für Ihre PR-Arbeit

Aktuelle News

Aktuelle PR-Meldungen

Fußbodenheizung – effizienter als Standard Heizkörper

Die Frage der effizientesten Heizungstechnik stellt sich nicht nur bei Neubauten.

Teams und Zoom als native Anwendungen

Aufgrund der großen Nachfrage, hat openthinclient die beiden Tools Microsoft Teams und Zoom als native Anwendung hinzugefügt. Über den openthinclient-Manager können die Kunden mit wenigen...

Rainer Schorr: “Logistikboom erfasst Süden Berlins”

Im Süden Berlin bahnt sich ein Boom der Logistik an, so Rainer Schorr Berlin, 4. Dezember 2020 - Europäische Logistikimmobilien werden aus Perspektive der Kapitalmärkte...

OLG Köln ebnet Weg für smarte Dokumentenerstellung

Erstellung rechtssicherer Dokumente In Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt Kilian Springer hat das Leipziger Unternehmen KP Smart Media UG (haftungsbeschränkt) einen webbasierten Generator entwickelt. Dieser ermöglicht...

Das könnte Sie auch interessieren