Dienstag, September 28, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartWirtschaft und FinanzenZeiterfassung - dringender Handlungsbedarf für Unternehmen

Zeiterfassung – dringender Handlungsbedarf für Unternehmen

HR: Umsetzung des EuGH-Urteils bringt große Herausforderungen mit sich – Whitepaper zeigt Lösungen

Flexible Arbeitszeitmodelle und mobile Arbeitsformen sind in den meisten Unternehmen heute Standard. Treiber hierfür sind der pandemiebedingte Digitalisierungsschub in Verbindung mit Remote Work, die Globalisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt, aber auch der Wunsch vieler Mitarbeitender nach möglichst großer Autonomie bei der Erbringung ihrer Arbeitsleistung. Doch bringt dies in der Praxis nicht nur höhere Freiheitsgrade, sondern oft auch längere Arbeitszeiten durch mangelnde Abgrenzung zwischen Arbeits- und Freizeit mit sich.

Daher verpflichtet der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Grundsatzurteil vom Mai 2019 die Gesetzgeber und die Unternehmen, die Rechte von Arbeitnehmenden auch im Hinblick auf die Gestaltung und Begrenzung ihrer Arbeitszeit zu stärken und die Mitarbeitenden vor Überlastung und Überforderung durch überlange Arbeitszeiten nachhaltig zu schützen. Das Urteil sieht vor, dass Unternehmen in den Mitgliedsstaaten der EU künftig verpflichtet sind, die Arbeitszeiten aller Mitarbeitenden lückenlos zu dokumentieren, um das Risiko von Verstößen gegen die gesetzlichen Arbeitszeitregelungen zu minimieren.

EuGH-Urteil bedeutet akuten Handlungsbedarf für Unternehmen

Für Unternehmen in Deutschland und der EU läuft die Zeit, um die neuen gesetzlichen Anforderungen in die Praxis umzusetzen. Hier ist für alle Firmen dringend und zwingend Handlung geboten, da beispielsweise in Deutschland die Jurisprudenz diese Verpflichtungen vor einer abschließenden nationalen gesetzlichen Regelung umsetzt. „Es zeigt sich jedoch, dass sich viele Unternehmen mit der Umsetzung der geforderten Maßnahmen überfordert fühlen. Gerade international agierende Mittelständler und große Unternehmen müssen viele nationale und EU-überschreitende Vorgaben bedenken, anderen ist nicht klar, wie sie das angesichts der vielen vorhandenen Zeiterfassungstools und -punkte von Online-Interfaces über Mobiles bis hin zu stationären Zeiterfassungsterminals im Werk technisch abbilden und die Daten korrekt zusammenführen und verarbeiten können. Und ein Teil ist sich über die Herausforderungen der kommenden Regulatorik noch nicht in voller Tragweite bewusst – und läuft Gefahr, dann kurzfristig, wie damals bei der Umsetzung der DSGVO, in Hektik zu verfallen und wenig strategisch vorzugehen. Da wir als Anbieter von HR- und Personalmanagement-Software immer vorausschauend handeln und entwickeln müssen, haben wir frühzeitig für Unternehmen mit Stammsitz in Deutschland ein hilfreiches umfassendes HR-Whitepaper erstellt, das Unternehmen kostenfrei bei uns abfordern können“, erläutert Kristian Kretschmann, Personalmarketing rexx systems.

Fachliches HR-Whitepaper „Zeiterfassung“ bringt Hintergrundinformationen

Das fachliche Whitepaper „Zeiterfassung. Die Zeit läuft – für Unternehmen“ setzt sich auf 18 Seiten mit der gesetzlichen Regulatorik sowie Chancen, Risiken und Lösungsmodellen auseinander und bringt wertvolle Tipps für HR-Leitende und Verantwortliche im Unternehmen.
Das Whitepaper steht zum kostenlosen Download bereit unter: https://aktionen.rexx-systems.com/whitepaper-zeiterfassung/

rexx systems steht für einfach zu bedienende, hochskalierbare HR-Software für Kunden jeder Größe und Branche, die in über 20 Ländern und in allen gängigen Sprachen eingesetzt wird. Die Software-Lösungen in den Bereichen Bewerbermanagement, Talent Management und Human Resources überzeugen durch herausragende Effizienzsteigerung und zuverlässige Technik.
Die rexx Suite sorgt durch Workflows und Vernetzung für die optimale Unterstützung und Zusammenarbeit der HR-Abteilung, Manager und Mitarbeitende – ob bei der Durchführung regelmäßiger Tätigkeiten oder der Unterstützung komplexer und individueller Prozesse.
Die Software-Entwicklung findet ausschließlich in Deutschland durch hochqualifizierte Entwickler und Ingenieure statt. rexx systems wurde mehrfach mit diversen Preisen für die Software und den wirtschaftlichen Erfolg ausgezeichnet.

Firmenkontakt
rexx systems GmbH
Florian Walzer
Süderstraße 75-79
20097 Hamburg
+49 40 8 900 800
info@rexx-systems.com
http://www.rexx-systems.com

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Klaus Ebensberger
Zollstockgürtel 61
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung