Samstag, Oktober 23, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartMedien und KommunikationZweite nationale DAB+-Plattform ein Jahr auf Sendung: Starke Marken, innovative Formate

Zweite nationale DAB+-Plattform ein Jahr auf Sendung: Starke Marken, innovative Formate

Die zweite nationale DAB+ Plattform feiert ihren ersten Geburtstag: Seit dem 5. Oktober 2020 ist das Angebot von Plattformbetreiber Antenne Deutschland on Air. Inzwischen sind 15 der bis zu 16 neuen, privaten Hörfunkangebote bundesweit zu empfangen, darunter bekannte Radiomarken und attraktive neue Formate. Eine Übersicht über alle 28 national ausgestrahlten DAB+ Radioprogramme findet sich hier: www.dabplus.de/bundesweit

Für den besten Empfang und immer das volle Programm wird empfohlen, regelmäßig einen Sendersuchlauf durchzuführen, sofern sich DAB+ Empfänger nicht automatisch auf neue Frequenzen einstellen.

83 Prozent Abdeckung
In der inzwischen abgeschlossenen ersten Ausbaustufe werden aktuell rund 67 Millionen Menschen in Deutschland erreicht. Das entspricht einer Abdeckung von 83 Prozent. Bis zu 29 Sender können zusammen mit den Programmen der ersten DAB+ Plattform in weiten Teilen Deutschlands empfangen werden. Die regionalen und lokalen DAB+ Programme in den Bundesländern werten das Angebot weiter auf. In manchen Ballungsräumen ist aufgrund der zweiten, bundesweiten Plattform die Anzahl der verfügbaren DAB+ Programme auf über 80 gestiegen.

Neu auf Sendung: Aida Radio
Pünktlich zum ersten Geburtstag der Plattform ist mit Aida Radio ein weiteres Hörfunkprogramm im Bouquet gestartet. Unter dem Motto „MeerGefühl“ ist ein in Deutschland einzigartiges Format auf Sendung gegangen, wie das Unternehmen in einer Mitteilung zum Sendestart bekanntgibt. In Kooperation mit Antenne Deutschland setzt der neue Anbieter auf Leichtigkeit und Feel-Good und vergrößert damit die Programmvielfalt auf dem digitalen Radiomarkt.

Attraktive Formate 
Aida Radio ergänzt die weiteren 14 attraktiven Programme der zweiten, bundesweiten Plattform: Bei Sportradio Deutschland dreht sich alles um die Welt des Sports; Femotion Radio wendet sich als erster bundesweiter Sender an ein weibliches Publikum; dpd Driver’s Radio hat die Zielgruppe der „mobilen Menschen“ im Fokus.

Als starke Radiomarken sind Deutschlands erfolgreichster Privatsender Antenne Bayern und RTL Radio – Deutschlands Hitradio auf der DAB+ Plattform on Air. RTL ist darüber hinaus auch mit dem Kinder- und Familiensender Toggo Radio vertreten, Antenne Bayern zusätzlich mit der Rock Antenne.

Den Sound der Achtziger bedient das Programm 80s80s vom Hörfunkunternehmen Regiocast. Energy strahlt mit Nostalgie (Hits der 70er, 80er und 90er) ein zweites nationales Format aus. Klassik Radio bedient mit dem neuen Beats Radio Fans von House, Electronica und Chillout.

Antenne Deutschland veranstaltet mit Absolut Bella (Schlager und Evergreens), Absolut Oldie Classics (die Giganten der 70er und 80er), Absolut Hot (aktuelle Hot-Hits) und Absolut Top (die Hits des neuen Jahrtausends) auch vier Programme selbst.

###

 

Über DAB+: Digitalradio DAB+ ist der überall frei empfangbare Radiostandard von heute, der die analoge Frequenzknappheit beendet. DAB+ folgt auf UKW und verbindet den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote. Alle öffentlich-rechtlichen und immer mehr private Radiosender strahlen Programme über DAB+ aus, wobei die Zahl der Angebote, die nur über DAB+ verfügbar ist, ständig wächst. Nach Beschluss von Bund und Ländern wurde das Geräteangebot ab dem 21.12.2020 auf Digitalradio umgestellt. Das gilt für Neufahrzeuge und handelsübliche Radios. Das Gesetz kann Verbraucher vor falschen Kaufentscheidungen schützen und die Marktdurchdringung mit DAB+ Geräten fördern. Alle DAB+ Radios haben UKW inklusive.

 

Über uns: Das Digitalradio Büro Deutschland mit Sitz in Berlin ist eine Gemeinschaftsinitiative des Vereins Digitalradio Deutschland, also ARD, Deutschlandradio, privaten Radioveranstaltern, Geräteherstellern und Netzbetreibern, die sich zum Ziel gesetzt haben, Digitalradio DAB+ in Deutschland zu etablieren. Das Digitalradio Büro informiert die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten und die Einführung von DAB+ in Deutschland. Der Zugang zum Digitalradio Deutschland e.V. steht allen Marktteilnehmern offen, die sich für DAB+ engagieren. Weitere Informationen zu DAB+ und zum neuen DAB+ Store unter dabplus.de.

Kontakt für Medienvertreter:
Carsten Zorger Digitalradio Büro Deutschland

Pressekontaktdaten:
Digitalradio Deutschland e.V.
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin

E-Mail: presse@dabplus.de
Web: https://www.dabplus.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung