StartseiteEnergie und UmweltTRICERA wird Praxispartner für duales Studium im Bereich der Informationstechnik

TRICERA wird Praxispartner für duales Studium im Bereich der Informationstechnik: OnPrNews.com

Junge Menschen zu fördern und ihnen bereits während der Ausbildung Wissen aus der Praxis mit an die Hand zu geben, um sie anschließend in die TRICERA-Familie zu integrieren: Unter diesem Leitmotiv steht das Engagement der TRICERA energy, zukünftig als Praxispartner der Berufsakademie Sachsen für den Studiengang Informationstechnik / Informationstechnologie aktiv zu werden.

„Die Batteriespeicher-Technologie ist Teil einer noch recht jungen Branche, weshalb es hier noch keine etablierten Ausbildungs-Stränge gibt. Wir als TRICERA haben es uns zur Aufgabe gemacht, dass sekundäre Wissen parallel zum Studium hier vor Ort zu vermitteln. Im Idealfall gewinnt das Unternehmen einen bereits bestens in die Abläufe integrierten Mitarbeiter. Dieser kann wiederum direkt nach dem Studium in seine erste Stelle starten.“, sagt Franziska Strehlow, Personalreferentin bei TRICERA.

Die Studierenden werden hierfür während ihrer Praxis-Phasen Teil unseres Software und Embedded Systems Teams. Konkret begleitet von einem fachlichen Betreuer lernen sie, wie die verschiedenen Batterietypen miteinander verknüpft werden können und welche Herausforderungen die fachgerechte Programmierung eines Batteriespeichers mit sich bringt.

Der uns erteilte Lehrauftrag ist dabei eng mit der Berufsakademie Sachsen und dem zugrunde liegenden Studienablaufplan inkl. Praxisphasen abgestimmt. Ziel des Studiengangs ist die „Aneignung von umfangreichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Methoden, die in der Berufspraxis zum eigenverantwortlichen Erkennen und Lösen von fachspezifischen Herausforderungen befähigen“, wie die Akademie auf der zum Studiengang gehörenden Internetpräsenz mitteilt.

Wer nun an Studium und TRICERA gleichzeitig Interesse hat, der kann sich ab sofort bewerben. Ab 1. Oktober 2024 steht ein Studienplatz für ein duales Studium zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist ist der 31. August 2024.

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie TRICERA wird Praxispartner für duales Studium im Bereich der Informationstechnik

Tipps zum Earth Day: Ressourcenschonung mit sammelstellensuche.de

Am Earth Day rückte Lightcycle, die Ressourcenschonung durch die richtige Entsorgung von alten LEDs oder Energiesparlampen an einer Sammelstelle (Handel oder Wertstoffhof) in den Vordergrund.

Glasabfall wird zu Glanz: Neues Leben für Glasabfälle in der Fliesenproduktion

Die Fliesen der Shards GmbH sind zu 100 % recycelbar. Wenn sie zu Bruch gehen, können sie ohne Qualitätsverlust zu neuen Fliesen verarbeitet werden.

PV-Berechnung.de stellt kostenfreien Solarrechner für die eigene Webseite zur Verfügung

Der kostenfreien Solarrechner für die eigene Homepage! Webseitenbetreiber können ihren Besuchern präzise Berechnungen des Solarertrags anbieten. Einfach, werbefrei und datenschutzkonform.

Entrümpelung Hückelhoven und Umgebung: Ihre Experten für private und gewerbliche Räumungen

Hückelhoven Entrümpelung: Befreiung von Ballast mit Fachkompetenz und Umweltbewusstsein In einer Zeit,...

HanseWerk-Tochter SH Netz versorgt Northvolt mit Baustrom – Mittelspannungsstationen für Neuansiedlung

Batteriezellen-Hersteller nutzt technische Komponenten und Netzinfrastruktur - SH Netz, Tochter von HanseWerk, als Partner der Mobilitätswende.

Für den Klimaschutz: SH Netz nimmt Probebetrieb mit erster SF6-freier Mittelspannungsschaltanlage auf

HanseWerk-Tochter SH Netz nimmt in Dagebüll die erste Kompaktstation mit gasisolierter "Clean-Air" Mittelspannungsschaltanlage ans Netz. Weitere Pilotstationen sind für diesen Sommer geplant.

E.DIS und WaldWelten: Netzbetreiber aus Brandenburg fördert Aufklärung zum Klimaschutz

Der Netzbetreiber E.DIS aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern arbeitet mit der Stiftung WaldWelten zusammen, um die junge Belegschaft zum Klimaschutz zu schulen. Infos von E.DIS: www.e.dis.de.

Für die Energiewende: HanseWerk-Tochter SH Netz errichtet fernsteuerbare Ortsnetzstation in Hedwigenkoog

Tochterunternehmen von HanseWerk SH Netz investiert rund 55.000 Euro - Baumaßnahme in der Straße Schüttenhörn startet am 15. April 2024.