Start Schlagworte Scheidungsfolgenvereinbarung

Scheidungsfolgenvereinbarung

Pressemeldungen über: Scheidungsfolgenvereinbarung

Der Notar als unparteiischer Berater bei der Scheidungsfolgenvereinbarung

Frankfurt, 12. August 2020 - Die Scheidungsfolgenvereinbarung ist eine spezielle Form des Ehevertrages. Sie wird geschlossen, wenn die Eheleute bereits getrennt sind, ein Scheidungsverfahren kurz bevorsteht oder sie sich schon in einem laufenden Scheidungsverfahren befinden. Die Scheidungsfolgenvereinbarung muss in vielen Fällen von einem Notar beurkundet werden. Unabhängig von der Beurkundungspflicht ist der Notar der ideale erste Ansprechpartner für die Erstellung einer Scheidungsfolgenvereinbarung. Besteht Einigkeit zwischen den Partnern, ist eine zusätzliche Beauftragung von Rechtsanwälten häufig...

Kategorie

Must Read

E-Rechnungs-Deadline: 27. November 2020

Genial einfach und kostenlos: x zero von crossinx für Rechnungsstellungen an die öffentliche Verwaltung Frankfurt a.M., 28. September 2020 - Folgendes Datum sollten sich Unternehmer...

Die Verschleierung der Lyme-Borreliose in Deutschland

RKI-Meldezahlen contra KV-Echtzahlen 28.09.2020. Münster/Hessen. Die für Lyme-Borreliose meldepflichtigen neun Bundesländer offenbaren auch für das Jahr 2019 signifikante, nicht nachvollziehbare Differenzen zwischen den gemeldeten Zahlen...