StartWissenschaft und TechnikLydia Benecke - WTF! Wissenschaft trifft Freundschaft

Lydia Benecke – WTF! Wissenschaft trifft Freundschaft

Wissens-Festival an Pfingsten in Leipzig

WTF! Wissenschaft trifft Freundschaft

Kriminalpsychologin Lydia Benecke lädt am 3. und 4. Juni 2022 erstmals zum Wissens-Festival „WTF! – Wissenschaft trifft Freundschaft“ in den Kupfersaal Leipzig ein. Während des gleichzeitig stattfindenden Wave Gotik Treffens versammelt sie hier einen Freundeskreis, den die Liebe zu Wissenschaft und Kultur verbindet. Zwei Tage lang wird Wissenschaft zum Erlebnis – mit Vorträgen, Lesungen, Diskussions-, Frage- und Antwortrunden. Unter Überschriften wie „Zeitreise der Verschwörungserzählungen“, „Mit der Wissenschaft auf Geisterjagd“ oder „Zerteilte Leichen und Nachtmusik“ gibt es jeweils 13 bis 22.30 Uhr faszinierende Fakten aus Wissenschaft und Forschung. Präsentiert wird das Programm von Lydia Benecke gemeinsam mit Autor, Moderator und Wortartist Christian von Aster.

Das spannende Themenspektrum des WTF!-Festivals
Auftakt mit Heldinnen und Detektiven
Den Auftakt am 3. Juni um 13 Uhr macht Christian von Aster mit seiner Lesung „Die wahrhaft unglaublichen Abenteuer des jüdischen Meisterdetektivs Shylock Holmes & seines Assistenten Dr. Wa“Tsun“. Ihm schließt sich Cross-Media-Künstlerin Luci van Org an, die ihre „Hundert Heldinnen“ aus Romanen und Kurzgeschichten mithilfe ihrer Drei-Oktaven-Sängerinnen-Röhre auf der Bühne zum Leben erweckt.

True Crime
Der forensische Entomologe und Ballistiker Marcus Schwarz (Autor der Bücher „Wenn Insekten über Leichen gehen“ und „Der Tod im Anflug“) von der Rechtsmedizin Leipzig sowie Tatortreiniger und Desinfektor Thomas Kundt (Autor des Bestsellers „Nach dem Tod komm ich“) geben gemeinsam mit Kriminalpsychologin Lydia Benecke (Autorin der Bestseller „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen“, „Sadisten: Tödliche Liebe – Geschichten aus dem wahren Leben“ und „Psychopathinnen – Die Psychologie des weiblichen Bösen“) Einblicke in ihre unterschiedlichen beruflichen Perspektiven auf echte Verbrechen. Diskutiert werden Themen wie Gewalt in Partnerschaften, autoerotische Unfälle, Leichenzerstückelungen sowie unterschiedlich motivierte Tötungsdelikte.

Verschwörungserzählungen
Bernd Harder (Autor von Büchern wie „Verschwörungstheorien. Ursachen – Gefahren – Strategien“ und dem „Lexikon der Großstadtmythen. Unglaubliche Geschichten von Astralreisen bis Zombies“) vermittelt, wovon Verschwörungserzählungen eigentlich handeln und wie man sie erkennt. Lydia Benecke spricht über die „Satanic Panic 2.0“ in Deutschland und wie aktuelle Enthüllungen in der Schweiz diesem bedenklichen Phänomen ein Ende setzen könnten. Physiker Dr. Holm Gero Hümmler (Autor der Bücher „Relativer Quantenquark. Kann die moderne Physik die Esoterik belegen?“, „Verschwörungsmythen. Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden“ und „Fakt und Vorurteil. Kommunikation mit Esoterikern, Fanatikern und Verschwörungsgläubigen“) erklärt, was sich hinter QAnon, MKUltra & Co. verbirgt.

Geister und Vampire
Auch schaurige Themen wie Geister und Vampire kommen an diesem Pfingstwochenende nicht zu kurz. Bernd Harder und Lydia Benecke ergründen, was hinter vermeintlichen Begegnungen mit Toten steckt, was beim modernen „Ghosthunting“ geschieht und was es damit auf sich hat, durch die Befragung von Geistern Kriminalfälle zu lösen. Christian von Aster liest Kurzgeschichten aus den vier Bänden seiner legendären Kult-Anthologie „Liber Vampiorum“. Es gibt einen Streifzug durch die Kulturgeschichte des Vampirs und einen Blick auf die Real-Life-Vampyr-Subkultur in Deutschland.

Der Tod und was danach kommt
Die als „Friedhofsflüsterin“ bekannte Dr. Anja Kretschmer berichtet von Perspektiven nach dem Tod. Zusammen mit Marcus Schwarz, der sich in der Rechtsmedizin täglich mit Leichen und den Lebewesen, die sie besiedeln, beschäftigt, geben Antworten auf die Frage, wie es ist, sich (all)täglich mit dem Tod zu beschäftigen.

Eine kleine Nachtmusik zum Anschluss
Den Abschluss der beiden WTF!-Tage gestaltet Luci van Org mit ihrem Soloprojekt „Lucina Soteira“. Ihr „Dark Ritual Pop“ ist ein musikalisch-magisches Mysterienspiel in Deutsch, Englisch und Latein, mit dem die Sängerin – unterstützt von Phoebus Morio – das Publikum des WTF 2022 live und unplugged in die Nacht geleitet.

Das gesamte Programm und Informationen gibt es auf www.WTF-Leipzig.de

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an info@wtf-leipzig.de.

Deutschlands bekannteste Kriminalpsychologin Lydia Benecke.

Kontakt
Dipl.-Psych. Lydia Benecke
Jan Diercksen
Fehmarnstr. 7
24782 Büdelsdorf
043532169980
jan@lydiabenecke.de
http://www.lydiabenecke.de

Bildquelle: Atelier Vladi

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: Lydia Benecke – WTF! Wissenschaft trifft Freundschaft