StartBauen und WohnenFür die eigene Gesundheit: Schadstoffsanierung vom Fachmann

Für die eigene Gesundheit: Schadstoffsanierung vom Fachmann: News Aktuelle Nachrichten

Für die eigene Gesundheit: Schadstoffsanierung vom Fachmann

Oft ist die Gesundheit am Arbeitsplatz oder in den eigenen vier Wänden gefährdet, ohne dass jemand etwas davon ahnt. Schadstoffe wie Asbest, künstliche Mineralfasern oder gar Formaldehyd stellen unsichtbare Gefahren dar. Das gilt besonders für Altbauten, in denen eine Schadstoffsanierung durch den Fachmann dringend vonnöten wäre.

Gefahren durch häufig vorkommende Schadstoffe in Altbauten

Eine Schadstoffsanierung dient dazu, schädliche Bestandteile in den Baustoffen zu entfernen und diese fachgerecht zu entsorgen. Durch diese Maßnahmen lassen sich die Gebäude wieder risikofrei bewohnen oder als Arbeitsräume nutzen. Schadstoffe kommen in den Altbauten in vielerlei Formen vor, wobei die gängigsten immer wieder vorgefunden werden:

– Asbest in Dämmmaterialien
– Rohrleitungen aus Blei
– leichtflüchtige Schadstoffe wie Lösungsmittel
– verschiedene Farben, Lacke oder Klebstoffe
– Schadstoffe in Bodenbelägen oder Holzpaneelen
– künstliche Mineralfasern (KMF)
– automatisierte Kohlenwasserstoffe (polyzyklisch, PAK)
– Formaldehyd und Schimmel

Für die Beseitigung der oben genannten Schadstoffe ist Expertenwissen notwendig. Nur damit lassen sich Räume oder komplette Gebäude von Krankheitserregern befreien, die durch Alterung entstanden sind oder in gefährlichen Baustoffen vorgefunden werden. In beiden Fällen (gesundheitsgefährdende Baustoffe oder mikrobiologische Probleme) benötigen Sie geschultes Personal. Es kommen anerkannte Verfahren und geprüfte Produkte zum Einsatz, um Gebäude zu sanieren oder um gesundheitsgefährdende Baustoffe sachgerecht zu entfernen und zu entsorgen.

Wie die Gesundheitsgefährdung zustande kommt

Eine der Hauptgefahren gerade in Altbauten besteht in den schwerflüchtigen Schadstoffen. Diese entstehen langsam über viele Jahre und breiten sich über die Raumluft aus. Darüber hinaus kommt es häufig zu Ablagerungen auf Textilien oder Polstermöbeln. Besonders Asthmatiker oder empfindliche Personen mit schwachem Immunsystem leiden unter den Belastungen. Die gesundheitliche Gefahr muss aber nicht unbedingt sofort wahrgenommen werden. Auch eine zunächst unbemerkte, dennoch langfristige Gefährdung der Gesundheit ist möglich. Im schlimmsten Fall drohen Ihnen sogar schwere Erkrankungen.

Warum die Schadstoffsanierung fachgerecht erfolgen sollte

Einige der Gefahren entstehen erst dann, wenn Sie die Baustoffe mit den gesundheitsgefährdenden Bestandteilen mechanisch bearbeiten oder wenn der Schadstoffrückbau beginnt. Die Gesundheitsgefährdung entsteht also meist durch Unwissenheit. Fachleute für die Raumsanierung und den Schadstoffrückbau bedienen sich verschiedener Mittel, um die Gefahren zu minimieren. Eines davon besteht aus einer Luftanalyse der Wohnräume durch die Entnahme von Proben und einer anschließenden Überprüfung der Schadstoffbelastung. Solche Tests sind für verschiedenartige Schadstoffe möglich wie leicht- oder schwerflüchtige Stoffe. Es kommt also zunächst darauf an, das Problem bzw. die potenzielle Gefahr festzustellen, um anschließend die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Wie der Schadstoffrückbau durch den Fachmann funktioniert

Sie sollten sich vor der Schadstoffsanierung zunächst informieren, welche Stoffe überhaupt vorkommen. Wichtig ist also eine ausführliche Untersuchung. Zwar entstehen dadurch zusätzliche Kosten. Durch diese Maßnahme lassen sich aber teure Folgekosten vermeiden, die gegebenenfalls erst nach Jahren aufgrund unentdeckter Schadstoffe entstehen können. Wurden Schadstoffquellen ausfindig gemacht, erfolgt die Planung der eigentlichen Sanierung. Mit Schadstoffen belastete Stoffe oder Materialien werden entweder zunächst isoliert oder sofort komplett beseitigt. Anschließend findet eine Luftreinigung mithilfe spezieller Filter statt, um dabei gesundheitsgefährdende Stoffe aus der Raumluft zu entfernen. Auch eine Reinigung von Hohlräumen hinter den Wänden kann durchgeführt werden. Zu guter Letzt erfolgt eine Analyse und Protokollierung der jeweiligen Maßnahmen.

Fazit

Schadstoffe müssen während der Schadstoffsanierung unbedingt fachgerecht ( Schadstoffsanierung Köln) behandelt werden, um auch auf lange Sicht die Gesundheit der Hausbewohner zu sichern. Wichtig ist stets eine Prüfung der notwendigen Maßnahmen, außerdem eine professionelle Entfernung und Entsorgung etwaiger Schadstoffe.

Wir bieten Ihnen ein Netzwerk aus lokalen sowie deutschland- und europaweiten Internetplattformen an. Hohe Sichtbarkeit und vielfältige Leistungen wie z.B. Mikroseiten, Branchenbücher oder die komplette Programmierung neuer Webseiten bis hin zu Socialmedia Aktivitäten inklusive Erstellung von Facebook-Seiten gehören zu unserm Portfolio.

Firmenkontakt
BBZ-Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Harald Gregoreck
Borselstege 13
47533 Kleve
+49 (0)2821 581840
+49 (0)2821 581842
info@bbz-verlagsgesellschaft.eu
https://www.bbz-verlagsgesellschaft.eu

Pressekontakt
BBZ-Verlagsgesellschaft
Harald Gregoreck
Borselstege 13
47533 Kleve
+49 (0)2821 7156711
+49 (0)2821 7156713
info@bbz-verlagsgesellschaft.eu
https://www.bbz-verlagsgesellschaft.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:
NEWS TEILEN:
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen