StartMaschinenbaumicroArch S240 im 3D-Werk Black Forest

microArch S240 im 3D-Werk Black Forest: News Aktuelle Nachrichten

microArch S240 im 3D-Werk Black Forest

München/Sankt Georgen, 22.11.2022. Im Rahmen einer Kooperation von Boston Micro Fabrication (BMF) und dem 3D-Werk Black Forest in Sankt Georgen haben Interessenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort die Möglichkeit, den Mikro-3D-Drucker microArch S240 zu besichtigen und zu testen. Mit 10 µm Auflösung, breitem Materialangebot und einem Bauvolumen von 100 x 100 x 75 Millimetern eignet er sich sogar für die Serienfertigung von Endprodukten.
Der microArch S240 gehört zu den Druckern der mittleren Leistungsklasse von BMF und erzeugt Mikrobauteile aus einer breiten Palette von Harz- und Keramik-Material. Er wurde entwickelt, damit Unternehmen und Forschungseinrichtungen schnell Bauteile in industrieller Kleinserien-Produktion produzieren können: „Das fortschrittliche Walzensystem verteilt neue Harzschichten in Sekundenschnelle“, erklärt Steffen Hägele, der die Kooperation als Sales Manager Europe von BMF betreut. „Dies ermöglicht bis zu zehnfache Druckgeschwindigkeiten, verglichen mit früheren Modellen.“ Zudem bietet das Walzensystem die Möglichkeit, Materialien mit höherer Viskosität zu verarbeiten, was die Herstellung stärkerer Funktionsteile ermöglicht. Dabei entstehe garantiert blasenfreie Bauteile und damit hohe Qualität. Echtzeit-Bildüberwachung, Autofokus und Belichtungs-kompensation sorgen für hochpräzise Ergebnisse.
Das 3D-Werk Black Forest hat sich auf 3D-Druckdienstleistungen für die verschiedenen Branchen der Industrie spezialisiert: „Wir bieten die komplette Prozesskette von der Entwicklung/Konstruktion bis zur Produktion von Kleinserien an“, sagt Gerhard Duda, Geschäftsführer. „Kundenspezifische Lösungen liegen uns dabei besonders am Herzen. In unserem familiär geführten Unternehmen sind kurze Wege und schnelle Entscheidungen selbstverständlich.“
Die Mikro-3D-Drucker werden besonders oft in der Entwicklung und Produktion von medizinischen Objekten oder auch Elektronik-Komponenten verwendet. „Diese Branchen sprechen wir mit dem 3D-Werk im Dreiländereck Deutschland – Österreich – Schweiz besonders an“, sagt Steffen Hägele. „Die Nachfrage ist da – dies hat zuletzt die hohe Besucherzahl auf unserem Stand auf der Fachmesse Formnext gezeigt.“

Über BMF – Boston Micro Fabrication
Boston Micro Fabrication (BMF) hat sich auf 3D-Druck mit Mikropräzision spezialisiert. Das microArch-System des Unternehmens beruht auf einer 3D-Drucktchnologie namens PμSL (Projection Micro Stereolithography). Diese Technologie, ermöglicht eine schnelle Photopolymerisation einer Schicht flüssigen Polymers mittels eines UV-Lichtblitzes in mikroskaliger Auflösung. Durch anpassbare Optiken, eine hochwertige Bewegungsplattform und eine kontrollierte Verarbeitungstechnologie, entstehen genaue, hochauflösende 3D-Drucke für die Produktentwicklung, Forschung und industrielle Kleinserienproduktion. Dieser Durchbruch der Branche verschafft Herstellern die Vorteile des 3D-Drucks ohne Abstriche an Qualität oder Skalierbarkeit.
BMF wurde 2016 gegründet und unterhält Niederlassungen in Singapur, Boston, Shenzhen und Tokio. Für weitere Informationen über BMF besuchen Sie bitte www.bmf3d.de

Firmenkontakt
BMF Precision Inc.
Laura Galloway
8 Mill and Main Suite 310
MA 01754 Maynard
(001)(978) 637-2050
info@bmf3d.com
http://www.bmf3d.de

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
+49 89 459 11 58 11
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Bildquelle: 3D-Drucker microArch S240 im 3D-Werk Black Forest,

THEMEN DES ARTIKELS:
NEWS TEILEN:
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen