StartseiteTransport und LogistikLieferkettengesetz kommt am 1. Januar 2023

Lieferkettengesetz kommt am 1. Januar 2023

Veröffentlicht am

C-P-S Group setzt maßgeschneidertes Beratungsangebot für Unternehmen auf

Lieferkettengesetz kommt am 1. Januar 2023
C-P-S Group setzt maßgeschneidertes Beratungsangebot für Unternehmen auf

Die C-P-S Group entwickelt für Unternehmen ein Beratungs- und Dienstleistungsangebot, um die neuen Pflichten aus dem Lieferkettengesetz erfüllen zu können. Das Lieferkettengesetz soll ab dem 1. Januar 2023 als rechtlicher Rahmen den Schutz von Umwelt-, Menschen- und Kinderrechten entlang globaler Lieferketten gewährleisten. Es wird die Verantwortung in den Unternehmen verankern – diese werden darüber zu verschiedenen Maßnahmen verpflichtet.

Am 1. Januar 2023 tritt das neue Lieferkettengesetz in Kraft. Betroffen sind zunächst Unternehmen aller Branchen ab 3000 Mitarbeitern, im Januar 2024 müssen Unternehmen mit bis zu 3000 Mitarbeitern das Gesetz umsetzen; danach auch Betriebe mit 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 150 Millionen Euro. Unternehmen werden damit für die Lieferkette des eigenen Geschäftsbereichs und ihre direkten Zulieferer verantwortlich sein. Die Verantwortlichkeit erstreckt sich nur dann auf die gesamte Lieferkette, wenn Kenntnisse über konkrete Verstöße erlangt werden – etwa das Vorenthalten von Lohn, Diskriminierung oder Umweltverschmutzung.

Gesetzliche Sorgfaltspflichten leichter erfüllen

Auf Unternehmen kommen mit dem Gesetz neue Sorgfaltspflichten zu: Sie müssen einen Umweltschutz- bzw. Menschenrechtsbeauftragten installieren und damit Verantwortlichkeiten zuweisen sowie eine Grundsatzerklärung abgeben. Darüber hinaus benötigen sie ein Risikomanagementsystem und damit einhergehend Präventionsmaßnahmen, Abhilfemaßnahmen, Beschwerdeverfahren und Dokumentation bzw. Berichterstattung. Dem zugrunde liegt eine Risikoanalyse. Alle Bereiche werden mindestens jährlich evaluiert und aktualisiert. Strafen bei Verstößen in Höhe von bis zu acht Millionen Euro bzw. zwei Prozent des weltweiten Jahresumsatzes sowie der Ausschluss von öffentlichen Vergabeverfahren sind vorgesehen.

Die C-P-S Group wird Unternehmen dabei unterstützen, ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen. Sie werden dabei aus einem modularen Baukastensystem die Beratungs- und Dienstleistungsangebote auswählen können, die ihren Bedarf am besten erfüllen. Die C-P-S Group wird unter anderem Schulungen für Menschenrechtsbeauftragte anbieten, um Kompetenzen innerhalb des Unternehmens aufzubauen. Workshops für den eigenen Geschäftsbereich und direkte Zulieferer können über die neuen Pflichten aufklären. Darüber hinaus ist eine Unterstützung bei der Risikoanalyse möglich. Weitere Optionen bestehen in der Bestandsaufnahme der Lieferkette oder in der Unterstützung bei der Auswahl neuer Lieferanten.

Weitere Informationen: https://c-p-s.de/

Pressekontakt:
Ann Pohns
WORDFINDER GmbH & Co. KG
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
Germany
Tel. +49 (0)40 840 55 92-12
Fax +49 (0)40 840 55 92-29
E-Mail: ap@wordfinderpr.com
Internet: http://www.wordfinderpr.com

Weitere Informationen: https://c-p-s.de/

Die C-P-S Group ist ein unabhängiges, inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen mit ca. 200 Mitarbeitern. Seit 1982 ist die C-P-S Group Partner bei der konzeptionellen Planung und Realisierung von Produktionsanlagen und logistischen Abläufen in Fabriken. Durch eine klare Konzentration auf diese technische Beratung und Dienstleistung hat die C-P-S Group Kompetenzen und Methoden-Know-how aufgebaut, welches ihre Kunden, auch vor dem Hintergrund des vermehrten Outsourcings von Projekten, sehr zu schätzen wissen. Die Kunden der C-P-S Group kommen vermehrt aus der Automobilindustrie und dem Anlagenbau, aber auch Architekturbüros und dem mittelständischen Maschinenbau.

Firmenkontakt
C-P-S Group
Michael Hauser
Leopoldstr. 254
80807 München
+49 (0) 89 928 790 0
michael.hauser@c-p-s.de
https://c-p-s.de/

Pressekontakt
WORDFINDER GmbH & Co. KG
Ann Pohns
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0) 40 840 55 92-12
ap@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Neueste Artikel

Wir bieten Ihrer Firma die kostenfreie IT Entsorgung und Datenträger Vernichtung in Dessau an.

Mit uns können Sie sich die zeitraubende IT und EDV Vernichtung sparen und haben mehr Zeit für andere wichtige Aufgaben

Überlassen Sie die Computer Entsorgung uns, denn wir haben viel zu bieten

Mit unserer IT und EDV Entsorgung in Cottbus agieren Sie umweltfreundlich und müssen für einen guten Service noch nicht einmal Geld bezahlen

RTI präsentiert sicheres Konnektivitäts-Framework vom Sensor bis zur Cloud

RTI auf der embedded world: H4-443 Real-Time Innovations (RTI), das größte Software-Framework-Unternehmen für autonome Systeme,...

Weltrekord im Reden

Niederösterreicherin gewinnt bei internationalem Speaker-Slam 147 Finalisten aus über 20 Nationen traten vergangenen Freitag beim...

Mehr wie das

Digitale Prozessoptimierung in der Intralogistik: Einblicke von IdentPro Co-CEO Dr. Martin Welp im Podcast Irgendwas mit Logistik

Troisdorf 06.02.2023: Co-CEO Dr. Martin Welp von IdentPro als Gast im Podcast von Irgendwas...

Erfolgreiches Gefahrstoffmanagement mit Auffangwannen

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt? Jeder Betrieb, der mit Gefahrstoffen arbeitet, diese herstellt oder für...

CURE Intelligence und ESG Powerhouse kooperieren

Fokus nachhaltige Lieferketten Pandemie, geopolitische Spannungen, Naturkatastrophen - die Zulieferketten stehen global unter Druck. Gleichzeitig...