StartseiteIT und SoftwareFabric-Lösungen von Extreme Networks unterstützen Unternehmen weltweit, den Betrieb zu skalieren und die Time-to-Revenue zu verbessern

Fabric-Lösungen von Extreme Networks unterstützen Unternehmen weltweit, den Betrieb zu skalieren und die Time-to-Revenue zu verbessern

Die Fabric steigert Netzwerkautomatisierung, Transparenz und Sicherheit und vereinfacht das Management komplexer Umgebungen.

FRANKFURT A.M./MORRISVILLE, N.C., 23. Januar 2023 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), ein führender Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen, gibt bekannt, dass Kunden weltweit, die Network Fabric-Lösungen von Extreme nutzen, um sichere, flexible und leistungsstarke Netzwerke zu implementieren. Beispiel sind die Bayerische Zugspitzbahn, die Städte Memphis und Milwaukee, ein Schulträger in Green Bay (Wisconsin), ein bedeutender Gesundheitsdienstleister in Belgien oder der Harry Reid International Airport in Las Vegas.

Die Fabric-Lösungen von Extreme Networks – darunter Extreme Fabric Connect und Extreme Fabric Attach – erleichtern IT-Teams das Management von Anwendungen und Endgeräten. Durch den Aufbau eines zentral gesteuerten, sicheren Netzwerks können Kunden die potenzielle Angreifbarkeit deutlich reduzieren, die Leistung von Anwendungen steigern und die Betriebseffizienz verbessern. Die Netzwerk-Fabric bietet sowohl eine einheitliche als auch hyper-segmentierte Einsicht in Datenströme und Aktivitäten. Das vereinfacht das Netzwerkmanagement für Unternehmen mit verteilten Standorten, die Nutzer mit unterschiedlichen Anforderungen und Zugriffsberechtigungen haben. Darüber hinaus erleichtern die fortschrittlichen Automatisierungsfunktionen die Skalierung von Netzwerkdiensten, um mehr Nutzer, Standorte, Geräte und Anwendungen zu unterstützen.

Resilienz in jeder Umgebung
Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG verwaltet Deutschlands höchstgelegenes Skigebiet, das im Winter zum Skifahren und zu allen Jahreszeiten zum Wandern und Sightseeing einlädt. Die Netzwerkinfrastruktur auf der Zugspitze muss starken Winden und großen Temperaturschwankungen standhalten. Denn es unterstützt sowohl den Ticketverkauf für Besucher, Dienstleistungen für den Einzelhandel und die Gastronomie als auch die Zugangskontrollen für die Gondeln der Bergbahnen. Die Netzwerk-Fabric bietet eine hochleistungsfähige, zuverlässige Verbindung, die einen reibungslosen Geschäftsbetrieb ermöglicht. Damit hat sich das Kundenerlebnis deutlich verbessert, die Betriebskosten wurden gesenkt und gleichzeitig die Grundlage für neue Einnahmequellen geschaffen.. Damit hat sich das Kundenerlebnis deutlich verbessert, die Betriebskosten wurden gesenkt und gleichzeitig die Grundlage für neue Einnahmequellen geschaffen.

Die Green Bay Area Public Schools haben fast 20.000 Schülerinnen und Schüler sowie 2.500 Mitarbeitende verteilt auf 43 Gebäude. Der Schulträger verwaltet tausende verbundene Geräte, die Lehrpläne stützen sich stark auf Online-Ressourcen und Video-Streaming. Die Netzwerk-Fabric von Extreme bietet eine zuverlässige, sichere Verbindung, die für Umgebungen mit hoher Datendichte entwickelt wurde. Darüber hinaus kann das IT-Team Performance-Probleme schnell beheben, um Unterbrechungen des Schulalltags zu minimieren und die allgemeine Lernerfahrung zu verbessern.

Einfache und schnelle Implementierungen
Der Harry Reid International Airport nutzt die Netzwerk-Fabric, um den wichtigsten internationalen Flughafen von Las Vegas sowie die beiden weiteren Flugplätze zu versorgen. Das hochperformante Netzwerk bietet Konnektivität für alle Dienste, von der Gepäckverfolgung über mobile Tickets bis hin zu den Services an den Schaltern der Fluggesellschaften. Fabric Connect ermöglicht dem IT-Team einen einheitlichen Betrieb an allen drei Standorten und eine einfache Anpassung der Konnektivität an den jeweiligen Bedarf für Wartungsarbeiten, wodurch die Gemeinkosten gesenkt und die betriebliche Effizienz erhöht werden.

Umfassende Transparenz und erhöhte Sicherheit
Ziekenhuis Oost-Limburg (ZOL) ist ein großer Gesundheitsdienstleister in Ostbelgien. ZOL sah sich vor der Aufgabe, mit der rasanten technologischen Entwicklung im Gesundheitswesen Schritt zu halten und gleichzeitig eine sichere Konnektivität für medizinische Geräte bereitzustellen, die für die Patientenversorgung entscheidend sind. Mit Fabric Connect konnte ZOL das Netzwerk segmentieren und die Konnektivität auf die verschiedenen Standorte ausdehnen, um die bestmögliche medizinische Versorgung der Patienten zu bieten, die Kommunikationswege des Personals zu verbessern und die Verwaltungsarbeit des Netzwerks für das IT-Team zu reduzieren.

Mickey Alderson, Network Architect, City of Memphis
„Wir betreuen alles, was man sich im Zusammenhang mit einer Kommunalverwaltung vorstellen kann: von Videokameras im Auto und Bodycams bei der Polizei bis hin zu automatisierten Diensten für Entsorgungsfahrzeuge. Für uns ist die Verfügbarkeit des Netzwerks von entscheidender Bedeutung, da es im Grunde das zentrale Nervensystem unserer „Smart City“ ist. Extreme erleichtert uns den Alltag. Das Netzwerk ist einfach zu managen und mein Team kann sich ganz auf die Weiterentwicklung der digitalen Dienste für unsere Bürger konzentrieren.“

Kurt Gielen, IT Manager, the Ziekenhuis Oost-Limburg
„Unser Netzwerk unterstützt die Abläufe in unseren Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen rund um die Uhr. Da wir ein so großer Anbieter mit vielen Dienstleistungen für Patienten sind, benötigten wir eine Lösung, die uns beim weiteren Wachstum und der verstärkten Nutzung von Medizintechnik ohne zusätzliche Kosten oder Komplexität unterstützt. Die Fabric bietet uns Einfachheit, Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kosteneffizienz, so dass wir uns auf die Verbesserung und Ausweitung der Leistungen für unsere Patienten konzentrieren können.“

Dan DeBacker, Senior Vice President of Products, Extreme Networks
„Das Netzwerk ist für jedes Unternehmen von grundlegender strategischer Bedeutung, da immer mehr Anwendungen, mehr Geräte, mehr Endpunkte und mehr Bandbreite benötigt werden. Diese zunehmende Abhängigkeit vom Netzwerk kann sowohl das Personal als auch den Geschäftsbetrieb belasten. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Vereinfachung von Netzwerken, indem wir die Steuerung, Automatisierung, Überwachung und Transparenz im Rahmen einer sicheren Infrastruktur verbessern. Noch wichtiger ist, dass wir IT-Teams dabei unterstützen, mit den Anforderungen Schritt zu halten, ohne Ressourcen – Zeit und Geld – zu verschwenden. So schaffen wir letztendlich eine bessere Anwendererfahrung und das Netzwerk wird zu einem gewinnbringenden Bestandteil des Unternehmens.“

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) ist ein führender Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen mit dem Fokus, Lösungen und Services bereitzustellen, die Geräte, Anwendungen und Menschen auf innovative Weise miteinander verbinden. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern wir die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/
Folgen Sie Extreme auf Twitter, Facebook, Instagram, YouTube, Xing und LinkedIn.

Extreme Networks, ExtremeCloud, ExtremeWireless und das Logo von Extreme Networks sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Andere hier aufgeführte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Extreme Networks
Amy Aylward
– –
– –
+1-603-952-5138
pr@extremenetworks.com
https://de.extremenetworks.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Alisa Speer und Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 89417761-29/-14
Extreme@Lucyturpin.com
https://www.lucyturpin.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

NEWS TEILEN:

Pressemeldung Teilen: Fabric-Lösungen von Extreme Networks unterstützen Unternehmen weltweit, den Betrieb zu skalieren und die Time-to-Revenue zu verbessern

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen

Kostenlos News veröffentlichen

Artikel Suche

News Archiv

Aktuelle Pressemitteilungen