StartseiteGesundheit und WellnessKarlsruher Start-up trotzt Personalmangel in der Pflege

Karlsruher Start-up trotzt Personalmangel in der Pflege: OnPrNews.com

Täglich nutzen bis zu 280 Pflegekräfte den Service von Pflegepiraten und finden über WhatsApp Jobangebote

Das Care- und Tech-Start-up Pflegepiraten aus Karlsruhe verzeichnet seit dem Jahreswechsel Höchststände interessierter Pflegekräfte: Trotz Fachkräftemangel nehmen monatlich bis zu 3000 Pflegekräfte den Service des Unternehmens in Anspruch, um sich passgenaue Jobs im Gesundheitswesen via WhatsApp vorschlagen zu lassen.

Pflegepiraten holt Bewerber:innen sprichwörtlich von der Couch ab, indem das Start-up die Jobsuche so einfach wie möglich macht: In nur 4 Minuten und ohne Lebenslauf können sich interessierte Pflegekräfte dank einer intelligenten Matching-Software automatisch passende Jobs über WhatsApp vorschlagen lassen. Dabei setzt das Start-up auf Social Recruiting und nutzt seine Reichweite und Sichtbarkeit auf Google und Social Media wie Facebook, Instagram und TikTok.

Als Recruiting-Partner übernimmt Pflegepiraten für über 450 Einrichtungen des Pflege- und Gesundheitswesens in ganz Deutschland die Personalsuche. Mehr als 40.000 Pflegekräfte wurden bisher mit passenden offenen Vakanzen gematcht.

Mitgründer und Geschäftsführer der Pflegepiraten, Jonathan Paule, erklärt das Erfolgsrezept: „Wir arbeiten bewerberorientiert und das heißt, dass die Jobs zum Menschen passen müssen und nicht andersherum. Deswegen muss es einfach, schnell und unkompliziert gehen. Warum sollte sich eine gefragte Fachkraft durch einen mühsamen Bewerbungsprozess quälen müssen oder Zeit auf verschiedenen Jobportalen verschwenden, wenn wir diese Arbeit für sie erledigen können? Und die Zahlen bestärken uns: 82 % unserer Kandidat:innen bleiben langfristig.“

Weitere Informationen zu den Pflegepiraten: Franz Gerstenberger, Tel: +49 32 221095930, E-Mail: gerstenberger@pflegepiraten.net

2017 in Karlsruhe gegründet, hat sich das Care- und Tech-Start-up Pflegepiraten auf digital-datengetriebenes und bewerberorientiertes Recruiting in der Pflegebranche spezialisiert.

Kontakt
Pflegepiraten GmbH & Co. KG
Franz Gerstenberger
Alter Schlachthof 39
76131 Karlsruhe
+49 32 221095930
gerstenberger@pflegepiraten.net
https://www.pflegepiraten.net/

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Karlsruher Start-up trotzt Personalmangel in der Pflege

Neuer Standort in Lindau am Bodensee: Herr Marcell Dietz startet als erster Lebenshelfer in Lindau

Marcell Dietz ist unser neuer Lebenshelfer in Lindau. Dort unterstützt er Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

Aktiv-Wach-Hypnose beim Restless Legs Syndrom (RLS)

München, 16.05.2024 RLS-Vereinigung und Karl und Veronica Carstens-Stiftung fördern Projekt  zur Aktiv-Wach-Hypnose beim Restless Legs Syndrom (RLS) an der Berliner Charité

1A Pflegedienst. Intensivpflegedienst und Heimbeatmung GmbH bietet neue Versorgungsform an.

Statt in einer Wohngemeinschaft versorgt zu werden, haben Kunden die Möglichkeit, in den Wohnungen des Pflegedienstes eine 1:1 Versorgung zu erhalten. Es ist eine Alternative zur Intensiv WG.

Psychotherapeuten legen Finanzierungskonzept für die Ausbildung ihrer Nachwuchskräfte vor

Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk (DPNW) hat eine einfache Lösung für die Finanzierungslücke in der Psychotherapie-Ausbildung entwickelt.

Strategisches Change Management als Antwort auf den Fachkräftemangel

Herausforderung Fachkräftemangel: Anpassung der Unternehmenskultur notwendig In Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels steht...

Künstliche Intelligenz und der Faktor Mensch: Revenue Management in der Hotellerie braucht weiterhin Experten

HotelPartner Revenue Management setzt auch auf menschliches Know-how, da dies über ein Verständnis der Marktbedingungen, der Zielgruppen und der spezifischen Anforderungen eines Hotels verfügt.

Anhaltender Fachkräftemangel im Gastgewerbe sorgt auch für eingeschränkte Entwicklung der Mitarbeitenden

Bernhard Patter und Steffen Schock von diavendo setzen mit ihrem Flexi Train & Coach Programm auf eine Lösung, die den täglichen Betriebsablauf nicht stört und das Team erfolgreich motiviert.

Fachkräftemangel – Potenziale & Lösungsansätze

Birgit Heinermann unterstreicht die ungenutzten Potenziale und mögliche Maßnahmen zur Bekämpfung...