StartseiteKunst und KulturVollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE und setzt Engagement für den Artenschutz fort

Vollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE und setzt Engagement für den Artenschutz fort: OnPrNews.com

Karlsruhe, 4. Mai 2023. Der Skulpturengarten rückt das Dreidimensionale in den Fokus der art KARLSRUHE. Der Kunstgenuss im grünen Atrium der Messe wird durch das Engagement der Vollack Gruppe ermöglicht und ergänzt im Freien den Rundgang durch die Hallen. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe, weihte den Skulpturengarten während der Preview gemeinsam mit Ewald Karl Schrade, Kurator der art KARLSRUHE, ein. Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter der Vollack Gruppe, kündigte die Fortführung des Kunstprojekts „Karlsruhe Multiple“ an.

Ihren Weg ins Freie findet die Kunst auch während der 20. Ausgabe der art KARLSRUHE. Die internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst findet in diesem Jahr vom 4. bis 7. Mai statt. Alle Galerien, die einen Skulpturenplatz in den Hallen belegen, können ein weiteres Werk im Atrium, der Grünfläche zwischen den vier Hallen, zeigen. Die Vollack Gruppe, Experten für Planung, Bau und Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude, ermöglicht die Präsentation als Sponsor. Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter, sagte anlässlich der Eröffnung: „Mit der Förderung des Skulpturengartens unterstützen wir aus Überzeugung dabei, im grünen Umfeld neue Perspektiven zu eröffnen.“ Dass sich die Messe an den UN-Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiere, betrachte er als wichtige Botschaft. „Eine neue Perspektive“, so Blaurock, „soll es auch für das von uns initiierte Kunstprojekt, das Karlsruhe Multiple, geben.“

Kunst für den Artenschutz

Das Karlsruhe Multiple, eine Kooperation der Vollack Gruppe mit dem Zoo Karlsruhe, verbindet Natur und Kultur und lenkt somit 2023 bereits zum fünften Mal die Aufmerksamkeit auf eine bedrohte Tierart. 2023 ist es die Giraffe, das höchste Landsäugetier der Welt. Die renommierte Bildhauerin Irmela Maier wurde ausgewählt, sich künstlerisch dem Thema zu widmen und wird für den Zoo eine Keramikskulptur in Form einer liegenden Giraffe schaffen. Seitens der Stadt Karlsruhe äußerte Bürgermeister Dr. Albert Käuflein im Vorfeld der Messe bereits seine Freude, dass das Projekt fortgesetzt wird: „Unser Zoo vergrößert damit wiederum seine Alleinstellung als Naturoase mit kulturellen Highlights.“

Skulptur für den Zoo

Zentrales Element des Kunstprojekts ist eine Skulptur, die Vollack seit 2018 an den Zoo übergibt. Sie soll dort im Spätsommer dieses Jahres enthüllt werden. Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt freut sich schon jetzt: „Die Skulptur wird unsere neue Afrikasavanne schmücken und gleichzeitig auf die Bedrohung der Giraffen aufmerksam machen.“ Der Zoo hofft sogar auf Nachwuchs bei seinen Netzgiraffen; auch das wird die neue Skulptur aufgreifen und ein kleines, anmutig liegendes Giraffenkalb zeigen. „In freier Wildbahn ein ganz besonderer Anblick, der nur wenigen Beobachtern vergönnt ist“, so der erfahrene Zoodirektor.

Neues Konzept für die Multiples

Für die beliebten Multiples, serielle Kunstwerke in einer limitierten Auflage und weiterer Bestandteil des Kunstprojekts, soll es ein neues Konzept geben. „Wir würden uns gerne weiteren künstlerischen Positionen, auch außerhalb der Keramik, öffnen und arbeiten daran, diese Facette des Projekts fortzuentwickeln, damit sich Kunst- und Tierfreunde wie bisher beteiligen können.“ Wenn sich viele Interessierte melden, könne wieder eine Edition aufgelegt und aus dem Verkauf eine Spende an die Artenschutzstiftung generiert werden, so die Vollack Kommunikationsleiterin und Projektverantwortliche.

Kunstinteressierte und Tierliebhaber finden im Internet Informationen über das Projekt: www.karlsruhe-multiple.de In den Vorjahren war es regelmäßig eine Frage von wenigen Stunden, sich eines der begehrten Sammlerobjekte zum Subskriptionspreis zu sichern. Fast in jedem Jahr waren kurz nach der Präsentation alle 100 Exemplare verkauft.

Vollack
Design + Build: Mit einem Team von 300 Mitarbeitenden bundesweit, davon circa zwei Drittel aus Architek-tur und Ingenieurwissenschaften, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Arbeitswelten mit Zukunfts-Gen, die Menschen ermutigen, Möglichkeiten eröffnen und den Erfolg beschleunigen, sind erklärte Passion. Vollack arbeitet mit den neuesten Methoden: BIM (Building Information Modeling) und LEAN (Lean Construction). Gebäude für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und auf die Prozesse hin optimiert, entstehen nach der Vollack Phase NULL® bundesweit kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter.

Zoo Karlsruhe
Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe ist einer der ältesten Zoos in Deutschland und liegt als „grüne Oase“ mitten im Herzen der Stadt. Es sind nur wenige Meter zum Hauptbahnhof und nur zehn Gehminuten zum Stadtkern. Ein einmaliges Erlebnis stellt die Anlage als Mischung zwischen Park und Zoo dar. Eine Hauptattraktion ist der „Lebensraum Wasser“ mit Anlagen für Eisbären, Seelöwen, Seehunde und Pinguine. Durch die Unterwasser-Panoramascheiben können die Tiere hautnah beobachtet werden. Dort sind auch Humboldt-Pinguine zu sehen. In der Afrikasavanne leben Elenantilopen, Strauße und Zebras. Nebenan sind Giraffen, Säbelantilopen und Watussi-Rinder zu finden. 2019 wurde eine neue Elefanten-Außenanlage mit mehr als 3000 Quadratmetern Fläche eröffnet, die alten Dickhäutern ein Zuhause bietet. Es ist die erste Seniorenresidenz für Asiatische Elefanten in Europa und die erste für ehemalige Zirkuselefanten; hier können auch die Flusspferde beobachtet werden. Im Lebensraum Himalaya sind Rote Pandas und Schneeleoparden zu finden; mit diesen Karlsruher Tieren beteiligt sich der Zoo am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm. Außerdem gibt es Luchse, Salzkatzen und China-Leoparden. Über den gesam-ten Zoo verteilt ist ein großer Bestand an Papageien zu sehen. Ganzjährig tropische Temperaturen bietet das riesige Exotenhaus, in dem Affen, Fledermäuse, zahlreiche Vögel und Faultiere frei leben. Weitere Affen, Krokodile, Echsen, Schlangen, Frösche, Fische, Schildkröten und Kugelgürteltiere sind in Terrarien und Volieren zu sehen.

Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe
Die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe fördert weltweit Projekte, die dem Erhalt der biologischen Vielfalt dienen. Sie unterstützt den Zoo bei seinem Eintreten für Artenschutz. Dafür setzt sie sich weltweit durch in-situ- und ex-situ-Maßnahmen ein. Der Schwerpunkt ist jedoch die Unterstützung von Artenschutzprogrammen in den Ursprungsländern der Tiere. Bisherige Schwerpunktthemen sind ein Biodiversitätsprojekt in Ecuador, der Erhalt der indonesischen Kakadu-Arten und ein Elefantenprojekt in Sri Lanka. Zudem werden weitere Projekte aus dem Buch „ArtenSchatz“ von Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt und Fernsehmoderator Frank Elstner unterstützt.

Kontakt
Vollack Gruppe GmbH & Co. KG
Regina Reiter
Am Heegwald 26
76227 Karlsruhe
+ 49 721 4768423
187921fee35b4bdf2a6ab55e2dcec2d0c26b87ad
http://www.vollack.de

Bildquelle: Jürgen Rösner

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Vollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE und setzt Engagement für den Artenschutz fort

Ein Treffen für die Zukunft des Christentums in Europa

Pastoren aus 15 Ländern kommen in Frankreich zusammen, um über die...

Spirits Lab Bavaria präsentiert Sonderedition für Metallicas „M72 World Tour“ in München

München – Spirits Lab Bavaria, ein renommiertes Unternehmen für hochwertige Spirituosen,...

Deutsch-sizilianische Ausnahme-Künstlerin Laura Carbone veröffentlicht ihr viertes Album The Cycle

„The Cycle“ (VÖ: 26. April 2024 / Cosmic Dreaming) ist Laura...

Vollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE

Karlsruhe, 22. Februar 2024. Der Skulpturengarten der art KALRSRUHE rückt das...

Spatenstich für neues Landratsamtsgebäude

Offenburg/Kehl, 22. Februar 2024. Ein wichtiger Meilenstein für den Ortenaukreis: Heute...

Karlsruhe Multiple zum Schutz der Netzgiraffen

Karlsruhe, 13. Februar 2024. Kunst und Kultur zugunsten des Artenschutzes verbinden...

Neuer Standort von Alex Cosmetic wächst rasch

Bauherr bedankt sich mit Handwerkerfest Neuer Standort von Alex Cosmetic wächst rasch:...