StartseiteWissenschaft und TechnikQEED - Sill Optics fördert Forschungsprojekt zur Erkennung von Biomarkern mit Quanten-Licht

QEED – Sill Optics fördert Forschungsprojekt zur Erkennung von Biomarkern mit Quanten-Licht: OnPrNews.com

Sill Optics ist Teil des Forschungsprojektes QEED (Förderkennzeichen QEED 13N16379) des zuständigen Projektträgers VDI Technologiezentrum. Der Projektname QEED (Quantum Enhanced Early Diagnostics) steht für „Quanten-Licht für eine neue Bildgebung zur frühen und differenzierten Erkennung von Biomarkern in der personalisierten Medizin“.

Eine wichtige Herausforderung in der klinischen Krebsdiagnostik ist die Notwendigkeit einer schnellen Analyse von Gewebeschnitten. Das Projekt zielt darauf ab, Messinformationen aus dem klinisch relevanten mittleren Infrarot (MIR) in das Nahinfrarot (NIR) zu übertragen, indem ein neuartiges Bildgebungsverfahren entwickelt wird. Mit der Entwicklung einer Mikroskopie-Methodik, die Untersuchungen von Gewebeproben ohne Einfärbung (label-free) ermöglicht und die Messdauer einer 10MP-Aufnahme auf zwei Minuten reduziert ließe sich der Probendurchsatz deutlich erhöhen, so das Forschungsvorhaben. Dadurch könnte die Untersuchung von Label-Free Gewebeproben erstmals unmittelbar in den klinischen Arbeitsablauf eingebunden werden.

„Im Bereich der quantenbasierten Messtechnik steckt eine Menge Innovationskraft. Wir wollen mit unserer Projektbeteiligung einen Beitrag dazu leisten, die Probenanalyse in der Krebsdiagnostik deutlich effektiver zu gestalten“, sagt Julian Perlitz, Projektmanager bei Sill Optics.

Sill Optics ist mit seinen Trapped Ion Objektiven bereits in den optischen Quantentechnologien vertreten und macht mit seinem Beitrag zu QEED einen weiteren bedeutenden Schritt in den Bereich der quantenbasierten Messtechnik. Im QEED-Forschungsprojekt trägt Sill Optics zum Projekterfolg bei, indem es das Scannermodul bestehend aus einem Spiegelscanner und angepassten Mikroskopobjektiven entwickelt und produziert.

Das Projekt ist Teil der Fördermaßnahme „Leuchtturmprojekte der quantenbasierten Messtechnik“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Darin kombinieren zwei klinische Institute, drei Forschungsinstitute und fünf Industriepartner ihr Know-how. QEED hat eine Projektlaufzeit bis 31. Dezember 2027. Das Projektvolumen beträgt 11,9 Mio. Euro. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter https://www.quantentechnologien.de/forschung/foerderung/leuchtturmprojekte-der-quantenbasierten-messtechnik/qeed.html

Über Sill Optics:
Sill Optics ist eines der wenigen mittelständischen Unternehmen in Deutschland, das sich auf die Herstellung kundenspezifischer optischer Komponenten in höchster Qualität spezialisiert hat. Das Produktionsspektrum umfasst ein breites Angebot von der Herstellung von Objektiven bis hin zu kompletten Systemen für die Bereiche Lasertechnik, Bildverarbeitung, Messtechnik, Beleuchtung, Photonik und Medizintechnik.

Kontakt
Sill Optics GmbH & Co. KG
Dr. Klaus Kerschensteiner
Johann-Höllfritsch-Straße 13
90530 Wendelstein
+49 9129 9023-88
4ae2b0f6952a7c9b6439d9c52fbae850659fd1ab
https://www.silloptics.de

Bildquelle: (Bildnachweis: Klaus Gerwert et.al. SCIENTIFIC REP

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie QEED – Sill Optics fördert Forschungsprojekt zur Erkennung von Biomarkern mit Quanten-Licht

NIE MEHR ANGST VOR GOOGLE UPDATES

GOOGLE FÜRCHTET SICH VOR EX-LEHRER AUS LINZ MAG. JAGSCH statt SEO-AGENTUR, die...

Zweiter Fachkongress „Robotics meets eMobility“

Wie wir Batteriesysteme und Komponenten für die E-Mobilität wirtschaftlich in Deutschland...

Hamilton Process Analytics

Neues White Paper zu den wichtigsten Herausforderungen in der Herstellung von...

Die Bedeutung des Geschichtenerzählen in der Ära von KI

Wie beeinflusst die KI das Storytelling, die tief in der menschlichen...

Corporate Heath Award 2024: Bewerbungsstart für den Sonderpreis „Gesundes Handwerk“

Der Sonderpreis "Gesundes Handwerk" wird im Rahmen des Corporate Health Awards vergeben. Einzelne Betriebe haben die Möglichkeit, sich bis zum 31. Juli 2024 zu bewerben. 

Innovative Sicherheitsschlösser für industrielle Anwendungen

Hochwertige Sicherheitsschlösser für die Industrie, präsentiert von MAKRO IDENT. Die Schlösser sind speziell entwickelt, um Arbeitsunfälle zu vermeiden und die Sicherheit am Arbeitsplatz zu maximieren

Vom Tech-Giganten zum Innovationsführer: Reinhard Harter rockt jetzt bei Tset

SAP-Manager neuer CCO bei Wiener Scale-up Frischer Wind bei Tset: Reinhard Harter,...

Frostige Stimmung in der Stahl- und Metallverarbeitung – von Frühlingsgefühlen keine Spur

- Umfrage ifo Institut: 50 Prozent erwarten noch trübere Aussichten, 90...