StartseiteEnergie und UmweltStabwechsel beim NH/HH-Recyclingverein

Stabwechsel beim NH/HH-Recyclingverein: OnPrNews.com

Volker Seefeld im Ruhestand – Vorstand beruft Harald Kownatzky zum neuen Vorstandsvorsitzenden – Sicherungshersteller ETI als neues Vereinsmitglied aufgenommen

BildNach 14-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender des NH/HH-Recyclingvereins tritt Volker Seefeld (Siemens AG) in den hochverdienten Ruhestand. Gleichzeitig wurde auf der Mitgliederversammlung im Mai dieses Jahres der langjährige zweite Vorsitzende des Vereins, Harald Kownatzky (EFEN GmbH), zu seinem Nachfolger gewählt. Mit der gleichzeitigen offiziellen Aufnahme der deutschen Tochterfirma des Sicherungsherstellers ETI erweitert sich der Kreis der Vereinsmitglieder nun auf neun tragende Mitgliedsfirmen.

Bei seiner Amtsübernahme betont Harald Kownatzky die Verdienste seines Vorgängers und unterstreicht, dass er das Erfolgskonzept des gemeinnützigen Vereins fortführen wird: „Die Mitgliedsfirmen des Vereins und die vielen treuen Sammler von ausgedienten Schmelzsicherungen aus dem Handwerk, den Berufsschulen, der Stromversorgungsbranche und der Industrie konnten während des 14-jährigen Wirkens von Volker Seefeld einen kontinuierlichen Zuwachs beim Erfolg unseres Vereinskonzepts verfolgen. Die Früchte dieses Arbeitserfolgs fließen in vollem Umfang zurück in die Ausbildung von Nachwuchskräften für die Elektrobranche und in wegweisende Forschungsprojekte für die Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Beherrschung von elektrischer Energie. Im Namen der Vereinsmitglieder und der uns verbundenen Sammler möchte ich mich an dieser Stelle bei Volker Seefeld für diese herausragende Leistung von ganzem Herzen bedanken. Meine Kollegen und ich werden sein Werk mit Fleiß und Hingabe in seinem Sinne fortsetzen. Wir alle werden ihn nicht nur als hochqualifizierten Manager, sondern auch als Mensch vermissen und wünschen ihm viel Freude in seinem neuen Lebensabschnitt.“

Bei der Mitgliederversammlung wurde durch eine Urkundenübergabe auch das Unternehmen ETI Elektrotechnik GmbH offiziell als neues Vereinsmitglied begrüßt. ETI hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1950 bis heute unter anderem zu einem international führenden Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Elektroinstallation entwickelt. Das Unternehmen ist einer der führenden Hersteller von Schmelzsicherungen. Seine Produkte kommen in elektrischen Verteilungen in Wohnhäusern, Industrie und Energieversorgern weltweit zum Einsatz.

Zum zweiten Vorsitzenden wurde Thomas Kubiak (SIBA GmbH) berufen. Markus Wahl (JEAN MÜLLER Elektrotechnische Fabrik GmbH) wurde in seiner Position als Vorstandsmitglied und Kassenwart des Vereins bestätigt.

Im Berichtsjahr 2022 führte der NH/HH-Recyclingverein dem umweltfreundlichen Recycling im Kupferkonverter von Aurubis eine Gesamtmenge von über 182 Tonnen ausgedienter Schmelzsicherungen zu. Daraus wurden 26 Tonnen Kupfer und 222 kg Feinsilber zurück in den Wirtschaftskreislauf geführt. An den weit über 600 Sammelstellen des Vereins, verteilt über die gesamte Bundesrepublik, entsorgen umweltbewusste Sammler ihre abgeschalteten Schmelzsicherungen zur vollkommenen Wiederverwertung im Kreislaufsystem des NH/HH-Recyclingvereins. Der ausführliche Jahresbericht 2022 ist auf der Webseite des Vereins abrufbar.

Über NH/HH-Recycling

Der gemeinnützige Verein zur Förderung des umweltgerechten Recyclings von abgeschalteten NH/HH Sicherungseinsätzen e.V. wurde 1995 gegründet. Als freiwillige Initiative der deutschen Sicherungshersteller widmet sich der Verein dem Recycling von ausgedienten Schmelzsicherungen als Beitrag für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Energieversorger, Industrieunternehmen, mittelständische Betriebe und das Elektrohandwerk beteiligen sich in ganz Deutschland über ein vom Verein finanziertes flächendeckendes Sammelsystem. Die Überschüsse verwendet der Verein ausnahmslos in Form von Spenden zur Finanzierung von Forschung, Lehre, Aus- und Weiterbildung. Mitglieder des Vereins sind die deutschen Sicherungshersteller Driescher Wegberg, EFEN, ETI, Hager, JEAN MÜLLER, MERSEN, SIBA und Siemens. www.nh-hh-recycling.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Carmen Kassing, Texte und Übersetzungen
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63262 Neu-Isenburg
Deutschland

fon ..: 015117211299
web ..: http://www.nh-hh-recycling.de
email : carmen.kassing@t-online.de

Nach 14-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender des NH/HH-Recyclingvereins tritt Volker Seefeld (Siemens AG) in den Ruhestand. Neuer Vorstandsvorsitzender wird der langjährige zweite Vorsitzende des Vereins, Harald Kownatzky (EFEN GmbH). Offizielle Aufnahme der deutschen Tochterfirma des Sicherungsherstellers ETI erweitert den Kreis der Vereinsmitglieder nun auf neun tragende Mitgliedsfirmen. Im Berichtsjahr 2022 führte der NH/HH-Recyclingverein dem umweltfreundlichen Recycling im Kupferkonverter von Aurubis eine Gesamtmenge von über 182 Tonnen ausgedienter Schmelzsicherungen zu.

Pressekontakt:

Carmen Kassing, Texte und Übersetzungen
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63262 Neu-Isenburg

fon ..: 015117211299
email : carmen.kassing@t-online.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Stabwechsel beim NH/HH-Recyclingverein

Gründung der Enerlabs GmbH – Innovation für die Wärmewende

Komplexe Wärmeplanung schnell und günstig. Einfach umgesetzt.

„Detektive“ im Einsatz: Gasspürer von HanseGas überprüft rund 200 Kilometer Gasleitungen

Geduld gefragt für die Versorgungssicherheit Kreis Vorpommern-Rügen: Experte im Auftrag von HanseWerk-Tochter HanseGas überprüft die unterirdisch verlegten Leitungen zu Fuß.

E.DIS aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht Netzausbauplanung mit ARGE FNB OST

Netzbetreiber plant den Netzausbau für die Energiewende. E.DIS erhöht Versorgungssicherheit in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Energiewende, grüner Strom und Netzsicherheit: www.e-dis.de.

Hoymiles MS-A2 Speicher mit 2240Wh revolutioniert Balkonkraftwerke

Hoymiles bringt mit dem MS-A2 einen innovativen Stromspeicher auf den Markt, der Balkonkraftwerk-Besitzern ermöglicht, ihren Solarstrom effizient zu speichern und ihre Effizienz zu steigern.

Auf Vor-Corona-Niveau: Erfolgreicher Messeauftritt von Sesotec und KRS Recycling Systems auf der IFAT 2024

Foliensorter VARISORT+ FILM und Glassortiersystem SPEKTRUM+ sowie KI-Auswertemethoden vorgestellt 

Von Umweltmanagement bis Nachhaltigkeitsstrategie: HDT gibt Impulse auf dem Weg zur Green Economy

Das aktuelle Seminarprogramm von Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut vermittelt wertvolles Praxiswissen...

Gemeinnütziger NH/HH Recyclingverein spendet EUR 5.000 für Verein Wildwasser Würzburg e. V.

Verein gegen sexuellen Mißbrauch an Mädchen und Frauen bietet umfassende Beratung, Therapie und Begleitung für gewaltbetroffene Mädchen und Frauen

Kostenlose Schrottabholung in der nähe: Ihr mobiler Schrotthändler in Köln

Ein mobiler Schrotthändler bietet in Köln einen kostenfreien Abholservice für Altmetalle...