StartseiteGesundheit und WellnessHaltung zeigen - gegen Stigmatisierung und Diskriminierung

Haltung zeigen – gegen Stigmatisierung und Diskriminierung: OnPrNews.com

Die Kliniken im TWW erhalten als erstes gesamtes Krankenhaus in Deutschland das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT der Deutschen AIDS-Hilfe – für Entstigmatisierung und Diskriminierungsfreiheit gegenüber LGBTIQ+ und HIV-positiven Personen in der klinischen Versorgung.

Die drei Fachabteilungen der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk (TWW) setzen sich seit langem verstärkt für Diskriminierungsfreiheit und LGBTIQ*-Freundlichkeit ein und haben sich aus diesem Grund bewusst auf das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT beworben. Mit diesem Siegel zertifiziert die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) „Arztpraxen und Versorgungseinrichtungen, die Menschen mit HIV sowie mit vielfältigen sexuellen, sprachlichen und kulturellen Hintergründen willkommen heißen, ihren Bedürfnissen gerecht werden und eine diskriminierungsfreie Gesundheitsversorgung sicherstellen“.
Ursprünglich wurde das Gütesiegel für Arztpraxen konzipiert, doch einzelne Kliniken ziehen bereits nach und bewerben sich – aktuell eher mit einzelnen Abteilungen – auf den Erhalt des Siegels.
Um das Gütesiegel zu erreichen, galt es, verschiedene Module umzusetzen. Beginnend mit einer Evaluation in der Einstiegsphase wurden im weiteren Verlauf unter anderem eine optimierte Gestaltung der Sprechzimmer und des Gesprächssettings, die Gestaltung der öffentlichen Räume und die Einrichtung von Unisextoiletten in den Blick genommen. Es folgten E-Learning-Programme, Filme, Diskussionsforen und (Online-) Seminare sowie die Erarbeitung eines Umgangs hinsichtlich inklusiver und gendergerechter Sprache in den Informations- und Aufnahmematerialien, die seither sukzessive überarbeitet werden. In die regelhaft stattfindenden Fortbildungen sind zudem die Themen Diskriminierung und Vielfalt fest eingebunden worden, die ebenso auf den Social Media-Kanälen des Unternehmens thematisiert werden. Öffentlich Haltung zu zeigen war auch das Anliegen der Klinik durch die Teilnahme am CSD Berlin.

Die gemeinsame Erarbeitung einer Klinikcharta für Vielfalt und Diskriminierungssensibilität vervollständigte letztlich alle bereits erarbeiteten und umgesetzten Maßnahmen und wird voraussichtlich in Teilen in das Gesamtleitbild des Unternehmens einfließen.

Am 05. Mai 2023 war es dann soweit – die DAH hat den Kliniken im TWW im Rahmen eines kleinen Festakts das Gütesiegel verliehen für die Implementierung und Stärkung von Diversitiy-Kompetenzen des Hauses sowie für seine Sensibilität im Umgang mit Menschen der oben genannten Personengruppen.

Mit dem Erhalt des Gütesiegels ist das Ziel jedoch längst nicht erreicht – es ist ein Anfang. Im Zuge einer Verstetigungsphase gilt es nun, das Wissen um die genannten Themen weiter zu vertiefen und inhaltlich dranzubleiben. Das Gütesiegel wird jährlich auf der Basis eines eingereichten Qualitätsentwicklungsplans verlängert. Und so ist das Gütesiegel PRAXIS VIELFALT ein erster Schritt, um mehr Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema zu richten und als Team ein gemeinsames Konzept zu entwickeln, mit dem das TWW (noch mehr) zum Schutzraum für Angehörige marginalisierter Gruppen werden kann.

Quellen und Weiterführende Links:
https://www.praxis-vielfalt.de/
https://tww-berlin.de/haltung-zeigen-gegen-stigmatisierung-und-diskriminierung/

Als evangelischer Trägerverein betreibt das TWW verschiedene Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen in Berlin. Neben drei stationären Pflegeeinrichtungen komplettieren die Kliniken im TWW sowie zwei Einrichtungen für Betreutes Wohnen und eine Diakoniestation für ambulante Pflege das umfangreiche Versorgungsangebot des Trägers. Die Kliniken im TWW sind ein Krankenhaus der Grundversorgung in Berlin Zehlendorf. Die knapp 350 stationären und teilstationären Plätze verteilen sich auf eine Abteilung für Neurologie, eine Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie sowie eine Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit internistischem Schwerpunkt.

Kontakt
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
03081091091
b4428b68f347d6d51f973139d9da5a6060a6a5b2
http://www.tww-berlin.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Haltung zeigen – gegen Stigmatisierung und Diskriminierung

Personal Coaching ist unglaublich hilfreich –

in Zeiten zunehmender Herausforderungen und Veränderungen Die HELP Akademie bietet mit...

KI-Software-Suite zur Diagnose-Unterstützung bei Rückenschmerzen

Ziel des Projekts "SpineXplain" ist die Entwicklung einer KI-Software-Suite zur Diagnose-Unterstützung bei Rückenschmerzen. Für die Vorschlagsdiagnose dient ein pathologie-unabhängiger Klassifikator.

Tolle Überraschung vom Osterhasen

7 Farben, 7 Früchte, 7 Tage Nanu, was ist das denn? ...

Ganzkörpermassage in Stuttgart – Kittys Thai Massage

Ganzkörpermassage für tiefe Entspannung Ganzkörpermassage für tiefe Entspannung - Kittys Thai Massage...

Sprachliche Fähigkeiten bedingen schulischen Erfolg

Jede Schülerin und jeder Schüler in Deutschland soll die gleichen Chancen...

Sinophobie oder Völkermord? – Der Fall Xinjiang

Von Prof. Dr. h.c. Mehmet ükrü Güzel (Präsident des Zentrums für...

Neue Kaufmännische Direktorin in den Kliniken im TWW

Am 01. März 2022 erhält das Direktorium der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk...

Wenn Durcheinander auf Desinteresse trifft, kommt eine solche Demonstration zustande

Zwei Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Peking wurde...